Frage von rzudemobin, 204

Gibt es weisse Giraffen ?

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 70

Die Ausdauer des Forschers wurde nun belohnt. Während einer  Elefantenzählung entdeckte er ein weißes Tier: eine Giraffe mit dem  typischen Fellmuster, jedoch ohne die gelbe Färbung. Foley vermutet, dass es nicht um einen Albino handelt. Die helle Färbung des Tieres sei vielmehr durch einen Gendefekt namens Leukismus enstanden. Anders als bei Albinos haben leukistische Tiere keine roten Augen. Viele weiße Löwen und Tiger gelten als leukistisch.

http://www.spektrum.de/news/weisse-giraffe-in-tansania/788283#

Da es sich wohl um dieses Tier handelt...

Antwort
von GabbyKing, 71

Sieht meiner Meinung nach gephotishoppt aus aber es gibt natürlich weiße Giraffen als Albinos :)
http://www.clickypix.com/wp-content/uploads/2014/01/albino-giraffe.jpg

Antwort
von friesennarr, 55

Ja die gibt es, ist einfach eine Farbmutation, aber auf keinen Fall ist das ein Albino.

Antwort
von Cherry565, 37

Es gibt bestimmt albinos😉

Antwort
von AstridMusmann, 63

Allenfalls die Krankheit Albinismus kann bei jedem Tier und sogar bei Pflanzen auftreten. Albinismus ist immer angeboren. Die betroffenen haben dann immer rote Augen, ein weißes Fell/Federn und rosafarbene Haut/ Schnabel/Krallen. Ausserdem gibt es bestimmte Genkrankheiten die bewirken das das Fell/die Haut heller ist als das gewöhnlich der Fall ist.

Kommentar von AstridMusmann ,

Ausserdem haben Tiere die an Albinismus leiden normalerweise kaum eine Überlebenschance da ihnen die nötige Tarnfärbung in ihrem Lebensraum fehlt, es seihe denn sie sind von Natur aus weiß wie z.B. der Eisbär oder der weiße Pfau.

Kommentar von friesennarr ,

Es gibt etliche Tierarten bei denen der Albinismus absolut nicht auftreten kann.

Kommentar von AstridMusmann ,

Hallo Friesennarr, selbst wenn es Tiere gibt die nicht an Albinismus leiden können so ist das Tier auf dem Bild jedenfalls kein Albino, denn wenn es einer wäre hätte es rote Augen. Es ist also entweder eine spezielle Art oder es hat einen Genfehler der bewirkt das es heller ist als das für gewöhnlich der Fall ist.

Kommentar von friesennarr ,

Habe ich doch gesagt, aber du hast geschrieben:

Allenfalls die Krankheit Albinismus kann bei jedem Tier und ...

Eben nicht bei jedem Tier bzw. Tierart, es gibt Tierarten da kommt die Genmutation die zum Albinismus führt schlicht einfach nicht vor - so z.B. beim Pferd.

Antwort
von Andrastor, 74

Wie du siehst ja, außerdem können sie als Albinos ebenfalls vorkommen.

Kommentar von rzudemobin ,

Vielen Dank, hab auf Google leider nichts gefunden... mein Freund hat behauptet das sei gephotoshoped :')

Kommentar von Andrastor ,

https://www.google.at/search?sa=G&hl=de-AT&q=albino+giraffe&ved=0ahU...

kann natürlich auch sein, das es nur Photoshop ist, aber Albinos können bei allen Tierarten auftreten, von daher kann man sagen dass es weiße Giraffen gibt.

Vielleicht nicht als eigene Art, aber als Mutation auf alle Fälle.

Kommentar von friesennarr ,

Albinos können nicht bei allen Tierarten auftreten.

Kommentar von Andrastor ,

Bei Fischen, Amphibien und Reptilien, heißen die Mutationen anders, haben aber ähnliche Ergebnisse.

Sogar bei Insekten gibt es Albinos.

Kommentar von friesennarr ,

Bei Pferden weis ich mit Sicherheit, das keine Albinos auftreten können.

Also gibt es Tiere bei denen Albinismus nicht vorkommt.

Kommentar von Andrastor ,

Beim Albinismus handelt es sich um einen angeborenen Pigmentmangel (teilweise oder vollständig) von Haut, Haaren und Augen
des Pferdes. Pferde, die von Albinismus betroffen sind, zählen zu den
Albinos. Sie sind häufig wenig widerstandsfähig und oft unfruchtbar. Zum
Erscheinungsbild eines Albinos gehören rote Augen, rosafarbene Haut,
helle Hufe und eine reinweiße Behaarung.

15 Sekunden auf Google, schau mal einer kuck, Albinismus bei Pferden.

Wie ich unten bereits gesagt habe:

Erst bilden, dann posten.

Du machst dich mit jedem deiner Beiträge hier mehr und mehr lächerlich.

Kommentar von friesennarr ,

Es gibt bei Pferden keine Albinos - es ist genetisch unmöglich -

Pferde die da drin stehen unter Albino sind Cremellos, die haben Blaue Augen, können somit nicht Albino sein.

Du machst dich mit deinen Beiträgen hier mehr und mehr lächerlich.

Prüfe mal deine Fakten.

http://www.hallo-pferd.de/lexikon/1024/

Unter den Pferden gibt es allerdings keine Albinos. Dieser genetische Defekt kommt beim Pferd nicht vor. Der C-Locus, auf dem bei anderen Spezies das Gen des Albinismus zu finden
ist, ist beim Pferd mit einer anderen Information belegt. Hier befindet sich das Cremgen.

http://www.die-pferderassen.de/index.html?/rassen/albino.html

Wird eine bestimmte Rasse die nur weiße Pferde hat genannt.

Das Cream-Gen – der unvollständige Albinismus

Einenvollständigen Albinismus kennen wir beim Pferd nicht. Aber es gibt verschiedene Abstufungen des unvollständigen Albinismus. Zum Beispiel ein weißes Pferd mit rosa Haut und blauen Augen. Zuständig dafür ist ein Verdünnungsgen, auch Dilute-Gen genannt. Verschiedene Farbvarianten können daraus entstehen. So der Buckskin, der Palomino, der Cremello, der Perlino oder auch der Smoky Cream. Wenn das Auge etwas rötlich schimmert, dann handelt es sich meist um einen extremen Cremello, der aber noch immer kein vollständiger Albino ist.

http://www.cavallo.de/medizin/interieur-was-pferdeaugen-ueber-den-charakter-verr...

Vielleicht machst du dich hier weit lächerlicher als ich mich, willst du noch mehr Info?

Bei Pferden gibt es keinen echten Albinismus, er kann genetisch nicht entstehen - vielleicht hast du heute etwas gelernt.

Kommentar von AstridMusmann ,

Das Tier auf dem Bild ist aber kein Albino. Denn wenn es ein Albino wäre hätte es rote Augen und wäre entweder komplett oder nahezu komplett weiß und hätte nicht auch noch braune Stellen im Fell!

Kommentar von Andrastor ,

das ist falsch.

Es gibt viele Arten von Albinismus und nicht alle sind mit komplett weißem Fell und/oder roten Augen.

Kommentar von friesennarr ,

Nein gibt es nicht - Albinismus ist immer die Abwesenheit jeglicher Pigmentation in der Haut, Schleimhaut und der Iris, somit auch im Auge.

Kommentar von Andrastor ,

Albinismus (von lateinisch albus ‚weiß‘[1]) ist eine Sammelbezeichnung für angeborene Störungen in der Biosynthese der Melanine 

Erst bilden, dann posten!

Informiere dich mal ein wenig über das Thema, bevor du hier große Töne spuckst!

Dann blamierst du dich das nächste Mal nicht bis aufs Knochenmark!

Antwort
von jaypebe, 8

Es gibt Albino Giraffen

Antwort
von DuBistGedisst, 20

Das ist eine Albino Giraffe. Ist ein Gendefekt.

Antwort
von TheApfeluhr, 83

Ja ist aber sehr selten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten