Frage von AustinMahoneFan, 162

Gibt es verschiedene "Herr der Ringe" Bücher?

Ich habe die Filme bereits gesehen und möchte nun die Bücher lesen. Ich bin mir nicht sicher, wie viele Versionen es gibt, denn oft wird im Internet gesagt, dass manche Sachen im Buch anders sind als im Film. Das wäre dann das Original denke ich mal? Aber es gibt bestimmt auch ein Film zum Buch, oder? Ich würde gerne das Original lesen, aber wie unterscheidet man die? Steht das irgendwo? Im Internet habe ich auch ein Cover von der ganz alten Ausgabe gesehen. (Von 1940 oder so). Ist die auch zu empfehlen oder eher zu schwer, weil sie eben 'alt' ist ? Bin jetzt in der 12., ziemlich gut in Englisch und würde die Bücher gerne auch auf Englisch lesen. Was meint ihr dazu ? Bei Game of Thrones habe ich die ersten drei Kapitel gerade so verstanden und Herr der Ringe ist ja auch ziemlich umfangreich, deswegen bin ich mir noch unsicher. Ich hoffe das waren nicht zu viele Fragen. Vielen Dank, LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von indiachinacook, 104

(Von 1940 oder so)

Das wäre eine echte Sensaion, denn das Buch ist ja erst 1954 publiziert worden.

Wenn Du es auf Englisch lesen willst, dann ist das alles kein Problem denn es gibt nur eine Fassung. Außerdem sind fast alles Ausgaben einbändig und mit den Anhängen, also vollständig. Sind allerdings tausend Seiten in durchaus gepflegtem Englisch.

Auf Deutsch gibt es erstens die Unterscheidung zwischen ein- und drei­bändigen Ausgaben. Die dreibändigen haben meist keine Anhänge dabei, und davon ist abzuraten.

Außerdem gibt es zwei Übersetzungen. Ich empfehle die von Carroux, die von Krege ist trotz einiger Pluspunkte insgesamt schauder­haft (allerdings soll es inzwischen Ausgaben der Krege-Übersetzung geben, die ein bißchen abgemilderter und besser verdaulich sind).

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Hmm was meinst du genau mit "schauferhaft"? Ich bin mir unsicher mit welcher Überdetzung ich die Bücher lesen soll. Und meinst du mit einer einbändigen Audgabe, dass die Story dann in einem ganzen Buch steht oder wie jetzt ? 😅

Kommentar von AustinMahoneFan ,

*schauderhaft *Ausgabe

Kommentar von indiachinacook ,

Der  Versuch Kreges, Anleihen bei der lässigen Jugendsprache des vorigen Jahrhunderts zu nehmen, ist gründlich schiefgegangen („Ja, Chef“). Dämliche Anachronismen wie „Imbiß“ stören mich auch, und wie man an seinen Zähnen lutschen kann, muß mir mal jemand vorzeigen. Die Liste kann fortgesetzt werden.

Ja, einbändig heißt, daß die 1000+ Seiten in einem Band stehen; die dreibändige verteilt es auf drei, genauso, wie es auch ursprünglich erschienen ist. Im Prinzip ist an drei Büchern nichts schlecht, aber die deutschen dreibändigen Ausgaben haben meist keine Anhänge dabei, und das ist ein Fehler.

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Oh verstehe :D Dann ist mir die andere Übersetzung bestimmt auch lieber. 

Meinst du mit Anhängen Beschreibungen ? Kenne so etwas nur in Schulbüchern. 

Kommentar von indiachinacook ,

Die Anhanänge geben einen kurzen Abriß über Dinge, die außer­halb der Hand­lung liegen aber damit in Zusammen­hang stehen. Es gibt z.B. eine kurze Über­sicht über die Könige von Rohan und Gondor, oder wie das nörd­liche König­reich von den Nazgûl überrannt wurde. Dort erfährst Du auch, bei welcher Gelegen­heit Glorfindel  prophezeit hat, daß der Hexen­könig nicht von der Hand eines Mannes fallen wird.

Am wichtigsten sind die Zeittafeln, die Dir sagen, wann Arwen geboren wurde, wann die Argonath entstanden oder wann der Balrog in Moria gewütet hat. Das ist insofern wichtig, als diese „ollen Kamellen“ von den Charakteren dauernd erwähnt werden, und die Reise oft an Ruinen vorbeiführt, deren Geschichte im Anhang ein bißchen geklärt wird. Zum Beispiel wenn Faramir sagt:

For you must know that much is still preserved of ancient lore among the Rulers of the city that is not spread abroad. We of my house are not of the line of Elendil, though the blood of Númenor is in us.  For we reckon back our line to Mardil, the good steward, who ruled in the king's stead when he went away to war. And that was King Earnur, last of the line of Anárion, and childless, and he came never back.

Man erfährt auch über das weietere Leben vn Sam, Pippin, Merry und Aragorn, und über das tragische Ende Arwens.

Das ist sehr trocken geschrieben (der Vergleich mit einem Schulbuch ist gar nicht übel), aber wer ein Fan ist, der will das unbedingt dabei haben.

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Sorry für die vielen Fragen aber eine habe ich noch xD Sorry, falls ich mich wiederhole. Habe auf dieser Seite (http://www.tims-tolkien-tempel.de/index.php/empfangshalle/2012-02-02-05-42-19/bi...) auch ausgaben mit 6 Büchern gesehen. Wie kann es dann sein, dass das alles auch in ein Buch passt ? Das müsste ja dann extrem dick sein haha. 

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Oh und eine Frage habe ich noch :) Ist die einbändige Version dann nicht irgendwie kurz geraten ? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen. Klar sind 1000 Seiten viel, aber wenn ich daran denke wie lang allein schon die Filme sind, dann hört es sich so an als wäre das eine verkürzte Version :D 

Kommentar von indiachinacook ,

Es gibt keine verkürzten Versionen; der Inhalt ist immer gleich (bis auf die Anhänge, die auf deutsch oft fehlen — dazu haben sich offenbar die Orks bei Klett-Kotta entschlossen).

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Nur um sicher zu gehen: Meinst du diese Ausgabe von 1991 ? (Die rote mit dem ring drauf) http://www.tims-tolkien-tempel.de/index.php/empfangshalle/2012-02-02-05-42-19/bi...

Kommentar von indiachinacook ,

Rotes Buch von 1991 ist gut (so eines habe ich auch), denn damals gab es die Krege-Übersetzung noch nicht.

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Alles klar :) Danke für die vielen Infos

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Sorry falls ich etwas doppelt gefragt habe, bin kurz durscheinander mit den Kommis gekommen :) Wo hast du eigentlich die rote Auflage her? Ich finde die nirgends im Internet :( Wenn dann verkaufen sie nur manche Privat, aber ich würde gerne ein neues haben

Antwort
von clemensw, 50

Das wäre dann das Original denke ich mal? 

Ja. Allerdings ist es kein Buch, sondern im Original eine Trilogie (3 Bücher)

- Die Gefährten

- Die zwei Türme

- Die Rückkehr des Königs

Aber es gibt bestimmt auch ein Film zum Buch, oder? 

Nein. Aus einem Buch einen Film und daraus wieder ein Buch zu machen, ergibt wenig Sinn.

Ich würde gerne das Original lesen, aber wie unterscheidet man die? Steht das irgendwo? Im Internet habe ich auch ein Cover von der ganz alten Ausgabe gesehen. (Von 1940 oder so). Ist die auch zu empfehlen oder eher zu schwer, weil sie eben 'alt' ist ?

Das englische Original ist seit Drucklegung nicht mehr verändert worden.

Die deutsche Version existiert in zwei verschiedenen Übersetzungen (alt: Carroux / neu: Krege) Welche davon besser ist - naja, sagen wir mal so: Da kann man drüber streiten.

Bin jetzt in der 12., ziemlich gut in Englisch und würde die Bücher gerne auch auf Englisch lesen. Was meint ihr dazu ?

Das könnte für dich ziemlich hart werden - Tolkien verwendet eine sehr blumige, teils altertümliche Sprache, die manchmal schwierig zu verstehen ist. 

Mal ein Beispiel:

A cold voice answered: 'Come not between the Nazgûl and his prey! Or he will not slay thee in thy turn. He will bear thee away to the houses of lamentation, beyond all darkness, where thy flesh shall be devoured, and thy shrivelled mind be left naked to the Lidless Eye.'

Wenn Du ein Buch von Tolkien im englischen Original lesen willst, dann fang mit "The Hobbit" an - das ist deutlich leichter geschrieben.

Kommentar von Garlond ,

Ich muss mal gegen das Vorurteil mit der Trilogie sprechen.
Der Herr der Ringe ist keine Trilogie, sondern Eine Geschichte in 6 Büchern, die in 1, 3 oder 6 Bänden herausgegeben wurde.
Das was heute immer mit Trilogie betietelt wird, ist ein Dreiteiler.
Eine Trilogie umfasst drei eigenständige, in sich abegeschlossene Geschichten, die aufgrund einer Gemeinsamkeit, wie zum Beispiel dass sie alle in der gleichen Welt spielen, zusammengefasst werden können.
Der Medicus, Der Schamane und Die Erben des Medicus ist zum Beispiel eine Trilogie.

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Ich meinte "Ein Buch zum Film". Hab das wohl beim schnellen schreiben aus versehen verwechselt :) Danke für die Antwort

Antwort
von Steffile, 85

Der Film ist gegliedert wie die Buecher:

The Fellowship of the Ring

The Two Towers

The Return of the King

Eigentlich gehoert auch der Hobbit davor, vielleicht solltest du erstmal damit anfangen.

Soweit ich weiss sind die Buecher nie ueberarbeitet worden (sind ja auch nicht soo alt) und wenn du ein altes erwischst ist das auch voellig okay. Oder in der Stadtbuecherei solltest du auch alle Buecher finden.

Uebrigens sehr ehrgeizig mit 12 auf Englisch zu lesen - super!

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Den Hobbit werde ich noch lesen, aber die Filme habe ich auch schon geguckt. Gut das nichts überarbeitet wurde :) Und ist das letzte sarkastisch gemeint haha?

Kommentar von Steffile ,

Nein, nicht sarkastisch! mein Sohn ist auch fast 12 und er kommt auf Minecraft und in der Schule super mit Englisch klar, aber Lord of the Rings ist zu schwer fuer ihn.

Kommentar von duback007 ,

Ich glaube er ist in der 12. Klasse

Kommentar von Steffile ,

Jau, stimmt...

Kommentar von AustinMahoneFan ,

Kann sein, dass ich den Punkt nach 12 vergessen hab :D Lass deinen Sohn mal viele englische filme gucken und nach einer woche hat er es drauf haha

Kommentar von Steffile ,

Macht er ja... aber Herr der Ringe ist eine andere Liga

Antwort
von reytaker7, 69

Herr Der Ringe ist sehr ausführlich geschrieben! :D Für mich hat es schon auf Deutsch gereicht :) aber die Version von 1940 ist ja somit das "Original" von Tolkien :) sollte wohl die beste Wahl sein

Kommentar von Steffile ,

Vielleicht kommt eine Erstausgabe aber doch etwas teuer...

Antwort
von Garlond, 67

Hi, von 1940 gibt es keine Ausgabe, da war das Buch noch nicht fertig.

Hier eine Übersicht, allerdings nicht alle englischen, da ich mehr deutsche Ausgaben sammle.
http://www.tims-tolkien-tempel.de/index.php/empfangshalle/2012-02-02-05-42-19/bi...

Aber im Englishen macht es eh nicht viel Unterschied welche Ausgabe du nimmst, es gibt nur eine und von Ausgabe zu Ausgabe werden höchstens Grammatikfehler verbessert. In der deutschen Übersetzung gibt es dagegen schon zwei Übersetzungen und in den letzten Jahren auch umfangreichere Anpassungen.

Von der Geschichte her sind alle gleich, es gibt kein Herr der Ringe, dass den Filmen angepasst wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community