Frage von Mylitta, 31

Gibt es unterschiedliche Stufen von bzw vor Klarträumen?

Ich möchte wissen ob es Abstufungen unterschiedlicher Art von Klarträumen gibt oder ob diese quasi Vorstufen haben die auch ein verändertes Träumen verursachen aber noch kein vollwertiger Klartraum sind.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Mylitta,

Schau mal bitte hier:
Psychologie Psyche

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Priol23, 4

Ja, da gibt es viele Abstufungen. Ursula Voss hat z.B. die LuCiD-Skala eingeführt, mit der man anhand verschiedener Fragen den Traum nach unterschiedlichsten Aspekten beurteilen kann: Einsicht, dass es ein Traum ist, Fähigkeit, auf den Traum Einfluss zu nehmen, wie real die Handlung war usw.

Antwort
von mayaillusion999, 11

Ich frage mich sowas auch .. Ich glaube eine klare Antwort darauf gibt es nicht...

Es könnte so sein wie bei Inception - ein Traum in einem Traum in einem Traum etc. Sowas ähnliches habe ich schon oft erlebt.

Ich finde die Übergänge zwischen Traum, Luzider Traum, Astralebene verschwimmen ...

Meine Theorie ist, dass alles simultan existiert - Multiversum - auch die Traumebene und das Meer aller Möglichkeiten. Ich nehme an, dass alle Stufen immer existieren, aber erst das Bewusstsein dafür sie in deiner Wahrnehmung realisieren. Bedeutet also, dass mein Bewusstsein so erweitert ist, dass ich jetzt auf diese Stufen blicken kann und sie somit erlebe. Erleben und Erschaffen zugleich. Du allein machst diese Erfahrung - sie ist ein Unikat und niemand kann es verstehen außer du.. Ob da Stufen sind? Ja, wenn der Verstand sie da hin platziert... Ob das dann bei jedem so ist?

Der Verstand will es in Stufen kategorisieren aber in Wahrheit verschwimmt alles miteinander ohne eindeutige Abgrenzungen von dem einen Zustand in den anderen. Das ist wie ich es erlebe.

Antwort
von KarstenGW, 5

Hallo Mylitta,

ganz schwer zu sagen, ich stand auch schon vor der Frage.
Einen klartraum macht ja im wesentlichen die Steuerungsfähigkeit im Traum sowie das Bewusstsein darüber, dass man träumt aus. Wenn das gegeben ist, kann man von einem luziden Traum sprechen.

Ich hatte mal einen Traum dieser Art, Zeitweise war dann alles auch sehr "klar", mit der Zeit wurde aber alles wieder so diffus und durcheinander wie in einem normalen Traum.

Ich denke daher, dass klare und konventionelle Träume gewissermaßen zwei unterschiedliche Modi des Träumens sind, die auch während einer Traumphase fließend ineinander übergehen.

Phänomenen, die sich im Traum abspielen fehlt leider jede Messbarkeit, da sie ein rein innerpsychischer Vorgang sind, von daher ist es kaum anzustellen, so scharfe grenzen zu ziehen, wie die auf die deine Frage abzielt.

Abzuwarten bleibt, was die Neurobiologie noch so herausfindet - zwischen normalen und luziden Träumen gibt es scheinbar unterschiede hinsichtlich der Hirnfunktionen, die stattfinden. Vielleicht könnte man in einem Schlaflabor mehr über solche Mischformen und Übergänge herausfinden - in deiner Selbstbetrachtung wirst du dich wohl weiter damit zufrieden geben müssen: Wenn Du einen Klartraum hast, wirst du es merken.

Kommentar von Mylitta ,

Ja also ich merke auch so einen Unterschied im Träumen nur das es (noch?) kein Klartraum war. Optisch war alles viel realer und die Gefühle fehlten. Ich hätte gern ein Wort dafür gehabt oder nachgelesen ob die Forschung etwas darüber weiß aber vermutlich muss ich mich damit zufrieden geben das es erstmal eine rein persönliche Erfahrung ist.

Kommentar von KarstenGW ,

Ich habe jetzt aber auch nicht recherchiert - vielleicht findest du ja in einschlägigen Foren noch etwas aufschlussreiches.

So oder so, ich wünsch' dir weiterhin schöne Träume :)

Antwort
von Andrastor, 16

Sobald du etwas in deinem Traum kontrollierst, handelt es sich um einen luziden Traum (Klartraum).

Es geht nur darum bewusst eine Veränderung herbeizuführen, egal ob du den ganzen Traum kontrollierst, oder nur ein Detail (zum Beispiel wenn du im Traum bei Dunkelheit für Licht sorgst).

Von daher gib es keine Abstufungen.

Kommentar von Mylitta ,

Kann es nicht sein das man ein verändertes Traumbewusstsein erreicht ohne es zu einem richtigen Klartraum zu schaffen? Zb durch Konzentration? 

Kommentar von Andrastor ,

Sobald du dir im Traum bewusst wirst, dass du träumst, hast du bereits den luziden Traum erreicht. Auf die eine oder andere Weise wirst du dadurch deinen Traum beeinflussen und sei es indem du aufwachst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community