Frage von toneRing, 38

Gibt es Unterschiedliche Panik Attacken?

Hallo ihr lieben

Mir ist vorher was ganz schlimmes passiert Ich bin auf dem Weg zum Bus gewesen ( und mir ging es gut ) als auf einmal ich keine Luft mehr bekam. Mein Mund fing an Taub zu werden und zu kribbeln. Ich bekam einen widerlichen Geschmack im Mund und plötzlich wurden mir speiübel.

Ich bekam Atemnot ich schwitze und zitterte und sah mich schon auf dem Geh weg liegen mit Notarzt und allem. Ich stand heftigst neben mir hab gar nichts mehr wahr genommen

Ich bin dann umgedreht und ab nach hause. 10 Minuten später war die Attacke vorbei.

Ich weiß das ich unter Panik Attacke leide aber die waren sonst nur mit bauchkrämpfen.... Eher leicht

Ich weiß dass ich unter einem trauma leide usw. Aber kann eine panikattacke so heftig sein dass man denkt man stirbt ?

Gibt es da Unterschiede?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juskah, 13

Ja, es gibt definitiv unterschiedliche Arten von Panikattaken.

Ich habe jetzt beispeilsweise seit knapp einem Jahr Panikattacken. Bei mir äußern sie sich wie folgt:

extremes zittern, sehr beschleunigte Atmung bis Atemnot, Abwendheit, Extreme schreckhaftigkeit, was dann in gesteigerte Panik überschlägt, einengendes Gefühl um meine Brust, Beklemmung

Auch die Dauer kann stark variieren. Meine kürzeste dauerte 10 oder 15 Minuten. MEine längst 1 3/4 Stunden. Aber ich habe auchf Freunde, die mehrere Stunden brauchen, um sich zu beruhigen.

Und, devinitiv Ja. Sie sind sogar ofmals so stark.

Antwort
von BlauerSitzsack, 24

Das hatte ich auch mal, ich dachte auch, ich bekomme keine Luft mehr und sterbe, während ich so eine merkwürdige Angst in mir hatte.

Und ja: Es gibt Unterschiede in Panikattaken, jeder empfindet sie auch anders.

Ich würde sagen, dass ist auch bei dir psychisch, aber um sicher zu gehen, würde ich mich mal beim Arzt abchecken lassen.


Antwort
von Caballero14, 18

Panikattacken können immer verschiedene Auslöser und Folgen haben.

Ich kann deine Situation verstehen, ich habe u.a. auch n paar Traumata und hab dementsprechend auch richtig krasse Panikattacken und je schlimmer sie sind kann es auch (leider) mal zur
Fremdgefährdung kommen, ich bin in der Situation und denke ich sterbe, usw. (aber nicht dur das)!!

Du kennst die Ursache und was der Auslöser für deine (Panik)attacken ist/sind, du hast anscheinend dieses Trauma (noch) nicht überwunden/verarbeitet, ich weiß nicht, wie schlimm es ist (gut, Traumata sind IMNER schlimm, aber was es war, so war es gemeint!!)

Hast du schon mal darüber nachgedacht, mit jemandem darüber zu sprechen, oder eine Traumatherapie zu machen? (Ich weiß, wie schwer der Weg ist, ich rede seit Jahren mit KEINEM und es weiß auch KEINER und ich kann es auch nicht!)

Antwort
von KingTamino, 22

In der schwere derartiger Attacken gibt es unterschiede, das ist korrekt.

Aber wenn du regelmäßig derartige Attacken hast und vorallem kein konkreter Auslöser zu erkennen ist. Schleunigst zum Neurologen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community