Frage von Weisse79, 20

Gibt es Unterschiede, zwischen Kinoton und Heimkinoton?

Antwort
von Daniel95135, 20

Klar da gibt es riesenunterschiede!

Sieh dir mal allein die Rear Boxen an und den Subwoofer (den du allerdings nicht siehst!) und im Kino hast du kein 5.1 sonder 7.1 bis 10.1 Heimkino Dolby Suuround system. und je nach Kino ist auch die Output Leistung bist zu 3000 Watt stark was kein Heimkino von 5.1 (Handelsüblich) schafft

Antwort
von Zamon, 8

Ja, gleich in mehrfacher Hinsicht:
neben den offensichtlichen Merkmalen wie Leistung und Kanalanzahl (viele Kinos sind auch nur mit 5.1 ausgerüstet, wenige Sääle mit 7.1 und ganz selten 11.1) haben Kinos ganz andere Tonspuren.

Der Soundmix auf einer DVD oder BluRay ist meist in DolbyDigital 5.1 oder DTS 5.1 und ab und zu 7.1, was nur wenige Heimkinoanlagen unterstützen.
Diese Tonspuren haben zwar die gleiche Kanalanzahl wie im Kino, sind aber nicht vollwertig. Die Spuren sind auf die Heimkinoanlagen optimiert, das bedeutet 1 Subwoofer und 5 kleine Satelittenlautsprecher. Diese haben kein volles Klangspektrum, im Gegensatz zu Full-Range Boxen im Kino.
Außerdem sind sie überkomprimiert und "verkleinert", sodass die Qualität sinkt, was den Speicherbedarf massiv senkt. Sonst könnte man keine DVD mit 5 Sprachen in 5.1 Surround anbieten.

Du bekommst also andere Tonspuren, als das Kino.

Die Anlage im Kino ist zusätzlich noch genau ausgemessen und Positionsoptimiert, sodass die Lautsprecher genau so klingen, wie sie klingen sollen und so ausgerichtet sind, dass das Groß des Publikums ein möglichst guten Höreindruck hat. Zuhause ist das fast nicht möglich, weil man (zumindest mit fertigen Heimkinoanlagen) keinen Einfluss auf den Klang nehmen kann und die Lautsprecher nur um eine Person ausrichten kann.

Antwort
von uncutparadise, 7

Natürlich ist es ein Unterschied  Unterschied, ob du 20qm mit drei Leuten oder 600 qm mit 300 Leuten beschallst !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten