Frage von SnowangelFlocke, 74

Gibt es Tierfreundliche Vermieter?

Ein Vermieter darf doch nicht verbieten, das man 2 Kaninchen und 3 Meerschweinchen mit in die Whg bringt, da es nur Kleintiere sind und sie nicht störend für die Nachbarn sind. Oder doch? Lg Snow

Antwort
von Bitterkraut, 29

Kleintiere, und dazu gehören kaninchen und Meerschweinchen, kann der Vermieter nicht verbieten und du mußt auch nicht fragen, du kannst sie einfach einziehen lassen.

Und ja, sicher gibt es auch tierfreundliche Vermieter (ich hab einen), für dich spielt das aber keine Rolle, weil du den Vermieter nicht fragen mußt, ob deine Tierchen einziehen dürfen.

Kommentar von SnowangelFlocke ,

Das heißt, das ich ihn nicht mal fragen müsste, richtig? :) Ich meine Mehr als die angegebenen Tiere sind und werden es nicht :)

Kommentar von Bitterkraut ,

Richtig, du mußt nicht fragen und du solltest es im Vorfeld auch einfach nicht sagen.

Antwort
von BigBen38, 43

Der Titel Deiner Frage und die Frage an sich sind zweierlei...

Ja, es gibt auch Tierfreundliche Vermieter...

Nun zu Deiner Kleintierregelung.

Lt. eines Urteils wurde irgendwann mal das generelle Haustierverbot in Mietverträgen gekippt...

...jedoch gibts einen Unterschied zwischen EINEM Goldhamster und ner Kaninchen und Hamsterzucht...

Nachbar könnten sich auch durch Gerüche zb belästigt fühlen...

Dann dürfte der Vermieter die Abschaffung verlangen.

Im Zweifel entscheidet ein Gericht...und da ist nur eines Gewiss...das es TEUER wird.

Kommentar von SnowangelFlocke ,

Ich züchte ja nicht. Die Kaninchen sind beide w und nicht tragend, die meerschweinchen: 2 w nicht tragend und 1 Kastrat :)

Kommentar von BigBen38 ,

Ich wollt auch nix unterstellen...sondern nur deutlich machen, das es da eben Beschränkungen gibt...auch in der Akzeptanz...

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Kleintierhaltung und das generelle Verbot sind 2 ganz verschiedene Dinge. Kleintiere kann der Vermieter nicht verbieten!

Kommentar von BigBen38 ,

Lies nochmal, was ich geschrieben habe....vlt fällt Dir ja was auf 😉

Kommentar von Bitterkraut ,

Lies einfch nochmal selber deine Antwort und dann lies in den einschlägigen Gesetzen und Urteilen nach. Deine Antwort ist wirr. Die Kleinterregelung ist vom generellen Verbot nicht betroffen. Und auch nicht davon, daß es gekippt wurde. du mixt da 2 verschiedene Sachen. Und deine Antwort ist für den ragesteller nur verwirrend und nicht aussagekräftig. Aber egal, gibt ja genug Leute, die einschlägig geantwortet haben.

Antwort
von oppenriederhaus, 30

Kleintiere darf er nicht verbieten.

Aber er muss Dir die Wohnung auch nicht vermieten, wenn er davon Kenntnis hat.

Antwort
von larry2010, 26

zumindest für eine 1 zimmerwohnung sind die 5 tiere etwas viel.

da geht es allenfalls um die menge und nicht das es tiere sind.

Kommentar von SnowangelFlocke ,

Ich suche eher nach einer 2 bis 2, 5 Zimmer Wgh :)

Kommentar von Bitterkraut ,

Du mußt und solltest den potenziellen Vermietern nicht sagen, daß du Kleintiere besitzt. Er kann dir dann nämlich die Wwohnung verweigern, dazu braucht er keinen Grund. Hast du erst mal den Vertrag, kann er nix mehr machen.

Kommentar von SnowangelFlocke ,

Super :) Vielen Dank :) Aber kann er mich dann nicht vor die Tür setzen, weil ich es ihm nicht gesagt habe?

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, das kann er nicht, da ist die Rechtsprechung eindeutig.

Antwort
von Nikita1839, 41

Das kommt darauf an was in der Hausordnung/Mietvertrag steht. Generell kann er alles verbieten was mit Tieren zu tun hat. Auch wegen des Geruchs und den Geräuschen da auch Kaninchen etc sehr laut wühlen können.

Eine Bekannte hat hingegen 4 Katzen und 1 Hund in ihrer Wohnung, was meiner Meinung nach schonwieder Tierquälerei ist.

Kommentar von SnowangelFlocke ,

Wegen dem Geruch würde man nichts merken, da sie nicht in ihrem Kot stehen :)

Also 4 Katzen und ! Hund das ist schon heftiger als Kaninchen und Meerschweinchen :)

Kommentar von ChristianLE ,

 Generell kann er alles verbieten was mit Tieren zu tun hat.

Nein, kann er nicht. Kleintierhaltung im üblichen Rahmen kann der Vermieter grundsätzlich nicht verbieten. Genau genommen muss der Mieter hier nicht einmal um Erlaubnis fragen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, es kommt nicht auf die Hausordnung oder den Mietvertrag an, weil der Vermieter Kleintiere nicht verbieten kann!

Antwort
von SnowangelFlocke, 5

Vielen Dank an Euch alle, für Eure Hilfe :) <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten