Frage von Ben64, 111

Gibt es Tiere die kein Nervensystem besitzen?

Antwort
von chog77, 57

Das kommt darauf an, wie du "Tier" definierst" alle hören Lebewesen, die sich mittels Muskelbewegung fortbewegen können, besitzen ein Nervensystem um dieses ansteueren zu können, auch die wirbellosen Tiere. Wenn du Tiere ohne Nervensystem willst, dann musst du schon in den mikrobiologischen Bereich gehen - tierische Einzeller haben zwar einen Zellkern, aber kein Nervensystem. Selbst Zooplankton, das schon unwesentlich größer ist, wie Wasserflöhe oder Salinenkrebse haben schon Nervenstrukturen.

Kommentar von chog77 ,

Hab doch noch mehrzellige "Tiere" ohne Nervensystem gefunden (ganz dumpfe Erinnerung ans Studium)

Schwämme

http://www.wissen.de/bildwb/schwaemme-zarte-gebilde

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwämme

Antwort
von voayager, 32

Ich denke mal die Schwämme sind frei davon. Ein Gehirn besitzen sie ja auch nicht.

Kommentar von TechnikFreak66 ,

Würde zu spongebob passen xD

Kommentar von voayager ,

richtig, dieser Schwachkopp macht ja nur geballten Blödsinn, denkt noch nicht mal soweit wie ein Kaninchen kackt

Antwort
von raimas, 43

Im grossen und ganzen sind Schwämme die einzigen Tiere, die kein Nervensystem haben. 

Darüber hinaus gibt es nur noch ein paar kleine Tiergruppen, die kaum ein Mensch kennt, und für die es keine deutschen Namen gibt, so wie die Placozoa, die Rhombozoa und die Orthonectida. Die muss man nicht kennen! ;)

Antwort
von lohne, 76

Würmer besitzen kein Nervensystem.

Kommentar von raimas ,

Doch, tun sie!

Kommentar von lohne ,

Verstehe ich nicht-- was tun sie?

Kommentar von chog77 ,

Doch sie haben in der Tat ein Nervensystem, es ist zwar nicht so komplex wir bei Wirbeltieren, sondern setzt sich aus dem Bauchmark und den Ganglien zusammen. Ohne es wären beispielsweise die koordinierten Muskelkontraktionen bei Regenwürmer nicht möglich.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/biologie/artikel/ringelwuermer

Kommentar von lohne ,

Das "Nervensystem" in Würmern, Maden, Quallen etc. würde ich nicht als Nervensystem betrachten wollen. Das ist mir schlicht zu wenig Nerven.

Kommentar von raimas ,

Na gut, dass DU das neuerdings entscheidest. (Kopfschüttel)

Kommentar von chog77 ,

Biologisch gesehen ist es aber genau das:

Definition Nervensystem laut Wikipedia, dort findest du übrigens auch primitive Nervensysteme dargestellt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nervensystem

"Das Nervensystem (lateinisch Systema nervosum) sind die Nervenzellen und Gliazellen eines Organismus im gemeinsamen Zusammenhang. Dieses Organsystem der Eumetazoa übernimmt die Aufgabe, Veränderungen der äußeren Umwelt und inneren Umgebung eines Organismus als Signal aufzunehmen, aufeinander zu beziehen und mit früheren zu vergleichen, um eventuell Veränderungen des Organismus als Reaktionen zu veranlassen, mit denen eine bessere Anpassung an wechselnde Umgebungsbedingungen möglich wird. Damit realisiert das Nervensystem eines vielzelligen tierischen Lebewesens dessen Reizbarkeit und Erregbarkeit als Grundeigenschaften seines Lebens."

Das kann auch das Nervensystem eines Regenwurms leisten, auch wenn er nicht so viele Nervenzellen hat. Er kann Licht warnehmen, er spürt Berühung, kann Säure wahrnehmen, ebenso Nahrungsgeruch, Wärme und Feuchtigkeit. Das könnte er ohne Reizverarbeitung eines Nervensystems alles nicht. 

Für so wenige Nervenzellen ist das Nervensystem eines Regenwurms erstaunlich leistungsfähig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten