Frage von Wurmy, 81

Gibt es Strafen für ein "Beschleunigungsrennen" an der Ampel?

Hallo zusammen,

ich fahre jeden Tag mit ein paar Freunden eine Runde Motorrad (125er wohlgemerkt). Gerade wenn man ein paar mehr ist, machen wir kleine Beschleunigungsrennen an der Ampel.

Nehmen wir an, die Polizei würde z.B. in einer Seitenstraße oder als ziviler Wagen diese kleinen Rennen warnehmen. Bekommt man eine Strafe? (Wir überschreiten die 50km/h nicht und machen es auch nicht an jeder Ampel und auch nur wenn der Verkehr es zu lässt).

Dass man dann mit einer allg. Verkehrskontrolle rechnen und evtl. ein paar ernste Worte bekommen kann, ist wahrscheinlich vorprogrammiert. Aber gibt es auch größere Strafen (Punkte, Bußgelder, Aufbauseminare etc.) und vorallem wegen was? Lärm/Umwelt?

Würde mich mal interessieren, da man vorallem am Abend das entgegenkommende Fahrzeug (oder den zivilen Wagen hinter einem) nicht mehr erkennen kann. Ist zwar noch nie so weit gekommen, aber würde mich eben mal interessieren.

Gruß, Wurmy!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Schneefall222, 28

Das könnte ärger geben. Wenn ihr als Laien Beschleunigungsrennen machen, ist das eine Gefährdung im Straßenverkehr. Das wird euch dan schon alles der Polizist erzählt.

Kommentar von Wurmy ,

Danke für die Antwort. :-) Eigentlich erkennt man ein solches Rennen bei uns nicht, nur das es eben lauter ist. Wir achten schon darauf, dass wir es weder zu oft noch zu offensichtlich machen, aber man weiß ja nie.

Kommentar von Schneefall222 ,

Gibt es bei euch keine kleine Rennstrecke, wo ihr euch eher austoben könntet? Aber um ehrlich zu sein jeder hat ja mal Murks gemacht. So zum Beispiel ich manchmal mit quietschen Reifen aufgefahren. Ich gebe euch aber auf den Weg macht nicht zu viel und häufig.

Antwort
von Nemesis900, 46
Kommentar von Wurmy ,

Ist aber doch eigentlich gar kein Straßenrennen? Kann ja keiner beweisen, dass es absichtlich war. Könnte ja auch durch Zufall geschehen sein? Zumal man sich ja weiterhin an die Verkehrsregeln hält, nur halt eben schneller auf die 50 km/h beschleunigt.

Kommentar von Nemesis900 ,

Ob und wie man das dann nachweisen kann ist natürlich wieder eine andere Frage. Aber wenn wäre dann wäre es das was auf einen zukommt.

Antwort
von Wippich, 33

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=87965

Kommentar von Wippich ,

Als beispiel

Kommentar von Wurmy ,

Okay, dann hat sich die Frage ja fast geklärt. Danke. :-) Sollten die kleinen Rennen tatsächlich irgendwann auffliegen, einfach in der Kontrolle freundlich und einsichtig bleiben, dann wird hoffentlich nichts weiter passieren. :-D

Kommentar von Wippich ,

Genau,,oder aufhören könnte doch mal was passieren.

Kommentar von Wurmy ,

Wenn wir sowas machen, haben wir das schon unter Kontrolle. Keine Sorge. Habe ja nicht gesagt wo wir das machen, bei uns gibt es genug Ampeln, bei denen kein Stadtverkehr herrscht (damit meine ich auch Fußgänger, Radfahrer oder Haustiere). ;-)

Antwort
von RobinsWelt, 16

Ihr habt null Fahrerfahrung aber ein Beschleunigungsrennen an der Ampel es tut mir jetzt schon für den Leid denn ihr überfahren werdet.

Kommentar von RobinsWelt ,

Ist ein Rennen legal nein also ist es nur logisch wenn ein beschleunigungs rennen auch nicht legal ist

Kommentar von Wurmy ,

Woher willst du wissen, dass wir keine Fahrerfahrung haben? Wir überfahren auch keine Menschen oder Tiere. Wir veranstalten auch keine Straßenrennen, sondern fahren lediglich schneller an als sonst. Wollte eben nur fragen, was es rechtlich gesehen geben könnte, aber diese Frage hat sich mittlerweile erledigt.

Kommentar von RobinsWelt ,

Ok mal Fragen wie alt seit ihr ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community