Frage von LieselMe, 22

Gibt es sowas wie ein Sudoku Syndrom, wenn man einfach nicht aufhören kann gedanklich Sudokus zu lösen ?

Ich liege oft nachts wach und kann nicht schlafen, weil mein Kopf einfach nicht aufhören kann, gedanklich Sudokus zu lösen. Ich stellte mir richtig das Gitter vor mit den Zahlen drin und ziehe dann nach und nach logische Schlussfolgerungen wo die nächste Zahl hin muss. Mein Problem damit ist, das mein Gehirn das macht, ohne dass ich es wirklich steuere. Das kann manchmal wirklich nerven, da mich das oft stundenlang nicht einschlafen lässt. Egal wie sehr ich versuche an etwas anderes zu denken und mein Gehirn zum aufhören zu bringen, es klappt einfach nicht. Habt ihr von sowas schon mal gehört, wisst ihr ob es auch noch andere Menschen gibt, denen es genauso geht? Bis jetzt konnte ich dazu im Internet leider nichts finden.

Antwort
von fancyprincess, 20

Ich glaube, wenn du vorher sehr viel Sudoku gespielt hast, ist das normal, weil du noch so darauf eingestellt bist. Ich hab auch schon im Kopf Tetris gespielt, oder einmal nach so einem Finde-den-Fehler-Spiel mich im Raum umgesehen und nach dem Fehler gesucht :D
Warum genau das so ist, kann ich dir leider nicht erklären, aber mir fiele jetzt spontan nur eine Lösung ein: weniger Sudokus lösen ... oder zumindest nicht Abends, beobachte Mal, wieviel Zeit du brauchst, bis das wieder aufhört ;) 

Antwort
von fancyprincess, 15

https://de.wikipedia.org/wiki/Tetris-Effekt
Der Tetris-Effekt ist das :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten