Frage von OnkelBerni,

Gibt es sowas ? Und können die das ?

Da bietet mir eine Firma an,  meine Einträge bei  Google auf die erste Seite zu bringen.   Die wollen monatlich eine Gebühr von z.B.   EU  100,-- plus MWSt.

Der Vertreter erzählte mir,  sie hätten solche Supercomputer , die immer wieder meine Firmen-Webseite aufrufen würden, bis diese ganz vorn wäre.

Hat da jemand Erfahrungen oder Wissen ?  Im Internet sind keinerlei Erfahrungsberichte o.ä. zu finden.

Oder rausgeschmissenes Geld ?

Hilfreichste Antwort von aurata,
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Berni, so ein Versprechen klingt äußerst unseriös. Ebenso die Info über den dubiosen Supercomputer, der deine Seite nach oben treiben soll, ist mit große Skepsis, oder noch besser: mit vollkommener Ablehnung zu betrachten! Manipulationen jeglicher Art bestraft der Google mit Ausschluss, also auf keinem Fall drauf eingehen! Es gibt einige Dinge, die zu beachten und nachzuprüfen sind, damit deine Website Erfolg hat und um deinen Wert bei Suchmaschinen zu erhöhen (erstmal OHNE was zu bezahlen). Das fängt schon beim Domain-Namen an. Verkaufst du Wurst in Hamburg, wäre ein Name wurst-hamburg.de wesentlich vorteilhafter als bernis-laden.de Dann kommt es sehr drauf an ob deine Website fehlerfrei und dem Standard entsprechend ist, also ist hier der Webdesigner gefördert (DAS ist das mindeste, was du verlangen und erwarten darfst). Groben Überblick über den einwandfreien Code bekommst du, wenn du die Seite validierst -> validator.w3.org (Link kopieren und in die Adresszeile eingeben). Das heißt aber immer noch nicht, dass du Erfolg bei Suchmaschinen haben wirst. Es ist dennoch essentiell, dass deine Website nach den neusten Standards der W3C  erstellt wurde und strukturell fehlerfrei ist. (W3C= Word Wide Web Consortium- das Gremium zur Standardisierung der W W W betreffenden Techniken) „Feinüberblick“ ob deine Seite nach SEO-Richtlinien optimiert ist, kann nur ein Fachmann ermitteln. Einer, der keine solche großspurige Versprechung von sich gibt und dem du Vertrauen kannst. Die Details hier zu erörtern wird nicht viel bringen, weil du dich mit den Fachbegriffen nicht auskennst ;-). Was DU als Laie selber machen könntest und was dich nichts kostet - außer etwas Zeit: Das Erste ist, bevor du jemanden anheuerst, dass du deine Website etwas populärer machst.

Der Begriff dazu heißt Link Popularity und ist sehr wichtig für die Ranking-Liste der Suchmaschinen. Hier ermittelt die Suchmaschine wie oft dein Link im Web auftaucht. Es wird gezählt, wie viele fremde Seiten auf die deinige verweisen (linken). Dabei zählen Links von "wichtigen", populären Websites – also Sites, auf die wiederum oft verlinkt wird – mehr, als von kleinen, unbekannten Seiten.  Das heißt, dass z.B. eine Anmeldung bei Webkatalogen von Vorteil ist,  der wichtigste und der größter wäre erstmal DMOZ - Open Directory Project, das kannst du auch alleine machen:    <a href="http://www.dmoz.org/World/Deutsch/Regional/Europa/Deutschland/Hamburg/Wirtschaft/Immobilien/Makler/ target="_blank">http://www.dmoz.org/World/Deutsch/Regional/Europa/Deutschland/Hamburg/Wirtschaft/Immobilien/Makler/lt;/a>  Die Verlinkung bei verwandten Seiten ist auch von Vorteil. Z.B. dein Wurstlieferant setzt deine Website bei sich in der Linkliste   Du meldest deine Website bei google.map (ganz wichtig und sehr ertragsreich! Link: google.com/local/add/businessCenter) Du bist/wirst Mitglied bei XING.de, dort ist dein Unternehmen verzeichnet   Du erstellst eine Unternehmensseite bei Facebook  (Link: facebook.com/pages/create.php) Ein (mehrere) Kunde von dir schreibt eine (gute) Bewertung bei Qype.de über dein Unternehmen    Überall dort, wo du nicht anonym schreibst (Gästebücher, Portale), setzst du eine Signatur mit deiner Website drunter (oder drüber).    Ob und wie viel Geld du investieren sollst, hängt auch davon ab wie groß die Konkurrenz ist und wie sich der Markt in deinem Metier verhält.    Falls du dich in der Materie einlesen möchtest, interessante Lektüre drüber (Einführung in  Suchmaschinenoptimierung) findet sich bei ... Google :-)    Link folgt im Anschluss als Kommentar:   
Kommentar von aurata,
Kommentar von holodeck,

Hach, was 'ne fundierte Antwort mal wieder vom Profi ;-)

Zur Ergänzung: was das Google Paper (Link funktioniert übrigens nicht) nicht erwähnt .. die haben nicht nur robots. Sondern Google leistet sich auch den Luxus menschlicher Kontrolleure. Im besonderen Visier: die bestplatzierten Seiten. Wehe, da wird mit faulen SEO Tricks gearbeitet (z.B. unsichtbare Keyword Cluster in Backgroundfarbe im Footer; keywordoptimierter Text bis hin zur Unverständlichkeit und Unleserlichkeit; unzutreffende Keywords und dergleichen von schwarzschafigen SEO Optimierern angewandten Strategien). Verweis ins Google Nirwana auf die Seite 100423 folgt auf dem Fuße ;-)

Kommentar von aurata,

Danke, sehr gute Ergänzung. :-)

Der Link nochmal:

www.google.de/webmasters/docs/einfuehrung-in-suchmaschinenoptimierung.pdf

Kommentar von OnkelBerni,

1000 Dank, aurata.

Was für eine Antwort !!!!

Gruss

Berni

Kommentar von OnkelBerni,

Und wie gut, daß ich immer über einen Monat mit der HA-Vergabe warte.

Deine Antwort kam erst nach knapp fünf Wochen.

Kommentar von aurata,

Danke dir für das güldene Flatterdingens :-) Habe die Frage erst sehr spät endeckt, aber keine Sorge, so eingebildet wie ich bin, hätte ich die Antwort auch nach HA-Vergabe geschrieben ;-).

Gruß

aurata (sehr erfreut über die Auszeichnung)

Antwort von xxxKASIxxx,
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Guten Tach Onkel Berni, du machst doch in Immobilien, oder? Also nicht gerade ein Nischenprodukt. Bevor ich mich jetzt in falsche Formulierungen verstricke hätte ich das für dich:


 

Warum die erste Seite in Google nicht reicht!

Google’s Suchergebnisse umfassen pro Seite 10 Einträge, egal wie groß die Konkurrenz ist oder eben auch nicht.

Und so ist es natürlich auch unterschiedlich schwer, auf die erste Seite zu kommen. Gibt es in einer Nischen 5 Anbieter, dann ist es relativ einfach auf Seite 1 zu gelangen.

Stehen bundesweit dutzende Firmen in Konkurrenz zueinander, dann ist es nicht möglich, dass alle Wettbewerber auf der erste Seiten stehen. Entsprechend härter ist der Kampf darum.

Doch alleine die Platzierung auf Seite 1 reicht nicht.

...

 

Damit sollte man in Zukunft also auch die Versprechen von SEO-Agenturen kritischer betrachten. Die eigene Firma bei bestimmten Suchbegriffen auf die erste Seite zu bringen reicht eben nicht unbedingt aus, um auch wirklich Besucher und damit Kunden zu erreichen.

Natürlich kann eine SEO-Agentur nicht garantieren, bei bestimmten Suchbegriffen ihre Website auf die 1. Position zu bringen. Das wäre unseriös. Aber sie muss versuchen sie so weit wie möglich nach vorn zu bringen und sich nicht mit hinteren Positionen zufrieden geben.

Hier geht´s weiter mit Fallbeispielen:

http://www.selbstaendig-im-netz.de/2010/03/16/suchmaschinen/erste-seite-in-googl...


An deiner Stelle hätte ich die Frage mit dem Namen deiner Firma gestellt. ;)

Schon haste gespart. Und bevor du dein Geld raus wirfst:

Per PN meine Bankverbindung.

 

 

 

Kommentar von tintoretto,

Nein - der hat einen Antiquitätenladen! - schrieb er mir!

Kommentar von xxxKASIxxx,

Nicht der, sondern er ;) Klingt besser. Antiquitäten sind aber auch kein Nischenprodukt...

Kommentar von tintoretto,

nun, er ist doch schon "der" Onkel Bernie- hier halt jedenfalls ;-)))) war also nicht restruktiv gemeint.

Kommentar von xxxKASIxxx,

Ich weiß, darum ein ;)  Oder "die" hat einen Laden, die Koryphäe...

Kommentar von tintoretto,

perfetto!

Kommentar von OnkelBerni,

@tintoretto -  Ich habe keinen Antiquitätenladen - ich hatte mal ein Geschäft , das sich mit Antikhandel beschäftigte (auch grössere Musikinstrumente usw..) - natürlich kann und darf ich damit handeln - kommt auch mal vor - heute eher Kunstgegenstände.

@xxxKASIxxx -  Du liegst mit Deinen Vermutungen richtig(er) .   Und DANKE für die Kornifere -  kommt gleich auf die grosse Fensterbank.

Kommentar von xxxKASIxxx,

@ Onkel Berni: lach, dann gieß mal. Aber nicht mit Rotkohlsaft...

Kommentar von DrDralle,

@ tintoretto "Der" hat ein paar alte Freundchens - dass sind die Antiquitäten!

Kommentar von tintoretto,

@DrDralle: DH!!!

Kommentar von maulwuff,

Gutefrage.net/ kostet nix. Noch nicht gemerkt, oder was...?^^LG, Wuff!

Kommentar von xxxKASIxxx,

Klar: Zeit, Nerven, Jobs...

Antwort von Hansmanner,
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ach so, ein Tipp:
Wenn dir eine Firma verspricht, dich bei Google nach oben zu bringen, schaue dir an wo die Website jener Firma bei Google platziert ist, wenn du z.B. "Suchmaschinenoptimierung" oder "SEO" eingibst.

Wenn eine Firma die eigene Seite nicht nach oben bringen kann, dann würde ich Zweifel daran hegen, dass sie es bei anderen schafft.

Kommentar von gargamel111,

Jep, der ist gut.

Antwort von lichtschatten,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Suchmaschinenoptimierung funktioniert in der Tat - sicherlich nicht über diese Firma nach der angesprochenen Methode. Eine monatliche Zahlung von 100 € plus MwSt. wäre zudem ein Dumping-Preis für diese Branche.

Informiere Dich über die Arbeitsweise der Suchmaschinenoptimierung. Dein PDF sollte eine möglichst hohe Suchwortdichte zeigen, anstatt von (Hyper)links zählen Zitationen usw. Wenn Du eine Firma findest, die die Methode korrekt beschreibt, kann sich eine solche Investition naturgemäß lohnen; in diese Firma hätte ich kein Vertrauen - schon der Begriff "Supercomputer" hört sich oncelbernisch an ;-).

Kommentar von OnkelBerni,

hahaha

Jo, Onkel Berni kann nur onkelbernisch....

:-))

Antwort von DrDralle,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn dir die Firma das Ranking 1-10 garantiert (sonst Geld zurück), kann ja nix passieren.

Wenn du eine eigene Homepage betreibst, ist es sicherlich in deinem Interesse, dass diese von der entsprechenden Zielgruppe möglichst oft und viel gelesen wird. Dabei spielt das Google Ranking eine tragende Rolle. Der Google Pagerank ist ein wichtiger Indikator für die Bekanntheit einer Webseite. Mit dem PageRank Check kannst du überprüfen, welchen Rang deine Homepage aktuell bei Google hat. Je höher der PageRank, desto leichter wird deine Internetseite von Interessenten und potentiellen Kunden gefunden.

Du kannst auch selbst mit Tricks wie zB vielen Verlinkungen deine Seite nach oben pushen. Da kann man genug von im Netz nachlesen.

Siehe auch: http://www.vomfachmann.de/google-ranking-erhoehen-tipps-und-tricks-vom-fachmann

Kommentar von OnkelBerni,

Daaanke,  Herr Doktor.

Wenn ich doch jemanden hätte, der das kann... Ich kann´s nicht - leider....

 

Antwort von osmond,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

 

Hi Oheim, da kann was dran sein. Bzw. ist mit Sicherheit was dran. Schau mal die Links an. Gruß Osmond 

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20100401071426AAvbgIX 

Zitat: 

Da gibt es mehrere Aspekte:
- möglichst viel aussagekräftiger Text auf der Startseite
- sauberer Code
- Sitemap bei Google einreichen
- Verlinkung mit anderen Seiten, die dich dann auch verlinken
- ein paar Meta-Tags

- und dann noch ein bisschen Glück und ein Thema, was es noch nicht oft gibt. Mit einer Seite über Computer und Internet wirst du dich schwer tun, ein hohes Ranking zu erreichen, als mit einer Seite über eine seltene Tierart z.B

Kommentar von OnkelBerni,

Danke, Oheim Os

:-))

Antwort von Hansmanner,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Firmen die deiner Website eine bessere Platzierung in Suchmaschinen verpassen gibt es, aber die die du erwähnst hört sich nach nem schwarzen Schaf an.

Die Seiten die bei Google vorne sind, sind nicht vorner weil sie oft aufgerufen werden. Sie werden oft aufgerufen, weil sie vorne ist. Google ist es völlig Wumpe wie oft deine Seite aufgerufen wird.

Bei der Suchmaschinenoptimierung gibt es bestimmte Methoden, die Platzierung deiner Seite zu verbessern. Einige davon mögen Google & Co nicht, und wenn eines der Google-Programme entdeckt, dass auf deiner Seite solche Methoden angewandt wurden, dann besteht das Risiko, dass Google deine Seite abstraft. Das kann soweit gehen, dass Google deine Seite überhaupt nicht mehr auflistet. Deswegen musst du bei so etwas wissen was du tust, bzw wissen an welche Firma du dich wendest.

Von der von dir erwähnten Firma würde ich die Finger lassen. Gerade bei vollmundigen Versprechen von der ersten Seite, und angeblichen Supercomputern. Oder bei Firmen die Erfolge in kürzester Zeit versprechen. Nachhaltig erfolgreiche SEO braucht Zeit.

Antwort von maulwuff,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lieber Onkel Berni. Sofern du nicht völlig versessen darauf bist, dein mühsam erwirtschtaftetes Geld in dem Rachen irgendeiner Hyänne unterzubringen, lege ich dir dringend ans Herz, dieses bescheuerte, heimtückische Angebot unbedingt abzulehnen...^^ LG, Wuff

Antwort von tintoretto,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

nun, es ist Werbung, die ist erlaubt.... ich denke, es handelt sich um - in etwa- dies:

http://www.pashmin.de/bei-google-auf-die-erste-seite-suchmaschinenoptimierung.ht...

 

.... erlaubt ist auch, solchen Methoden nicht Tür und Tor zu öffnen!

Antwort von kluetje,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

loool...Supercomputer...Abzocke..

Antwort von Antica,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

und dieses "Super-Angebot" machen sie nur DIR......  ;)

aber Du kannst auswählen: ein ähnliches Angebot kommt diese Tage sicher auch von Telekom Auskunft (weil man Dein Betrieb so wie er z.Zt. platziert ist, "nicht findet") und von 1 & 1 auch noch.

Die sprachgewandte Dame von der Auskunft ging gestern in meinem Fall mit ihrem Angebot von 100 Euro auf monatlich 27 Euro zurück. Als ich dann meinte, das wäre immer noch zuviel,  wurde sie unverschämt...

Antwort von stelari,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also, eine Seite mit legalen Mitteln auf die ersten 5 Plätze zu bekommen funzt nur mit AdWords und AdSense ... alles andere sind leere Versprechen - denn die Suchmaschienen entscheiden darüber wo die Seite landet!

Das was die Firma kostenpflichtig anbietet, kann man auch selbst für umsonst machen - man muss nur die Augen aufmachen, Analysieren und dann handeln... SEO-Suchmaschinenoptimierung ist ein Kinderspiel wenn man weiß wie deine Kunden so ticken. Themenrelevanter Inhalt, gepaart mit den richtigen Keywords wirken schon Wunder und sind mit ein wenig Logig und Queerdenken leicht zu realisieren.

Ich bspw nutze auch gezielt die gängigen falschen Schreibweisen der Suchwörter in der Keywords... Queerdenken also ... Durch Klickbots - denn nichts anderes wären die "Super-Computer" - die Seite pushen? das geht sowas von daneben und fliegt schnell auf - gerade bei Google und das ist ja das Maß der Dinge... außerdem, was nützen dir 1500 Klicks, wenn dies kein Kunde ist, denn der bringt dir Geld - nicht der Klickbot, der kostet Geld!

Mit Geduld und Sachverstand geht das fast von alleine, man muss sich nur mal Mühe geben und die Zeit dafür investieren - aber das was dir angeboten wurde, da verdient nur einer dran - die Firma! aber nicht die deinige.

Es würde nichts dagegensprechen, wenn die Firma die Seite optimiert - nicht jeder hat den Blick dafür, damit die Seite weiter vorne landet, doch durch Klickbots erreicht man das alleine nicht - ist die Seite Sch*** dann ist die Seite Sch*** da helfen auch keine 2000 Klicks wenn der Kunde letztendlich nicht das zu sehen bekommt was er eigentlich sucht. Nimm die 100€ und geh' mit Frauchen lecker Essen - da hast du eindeutig mehr davon ...

Kommentar von OnkelBerni,

Vielen Dank !   Sehr interessant.

 

(Das mit dem Essen gehen mache ich ja trotzdem -  leider - wie man an meinem Gewicht sieht.)

Antwort von Crack,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja das ist möglich.

Mit 100€ Monatsbeitrag landest Du aber ganz sicher nicht auf Seite 1.

Kommentar von Mismid,

kommt auf die Seite und deren Inhalt an.

Kommentar von Crack,

Ausgeschlossen.

Kommentar von lenno,

Man kann auch ohne Geld ausgeben auf Seite 1 kommen wenn man eine sehr spezielle Seite hat. Wieso sollte man es dann mit nicht schaffen?

Antwort von barolo86,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das nennt man Suchmaschinen Optimierung (SEO), und das funktioniert tatsächlich, aber 100 Euro ist zuviel.

Und der Vertreter hat Stuss erzählt, das funktioniert ganz anders, aber es funktioniert.
Das rechnet sich aberer erst wenn du Online-Geschäfte machst, einen Shop hast oder so,
ansonsten brauchst du das ja nicht  oder ?

Antwort von inforst,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Onkel Bernie,

zunächst ist es so, dass da einer glaubt bei Ihnen abstauben zu können. Wenn Sie eine Internetseite oder eine Firma besitzen, die eine Internet Adresse hat, dann sorgt Goggle ganz von selbst dafür, dass diese Seite bei Goggle ganz vorne gerankt wird. Entscheidend ist der Inhalt der Content den Ihre Seite aufweist. Es gibt im Internet natürlich ein sogenanntes Suchmaschinenranking, da können Sie Ihre Seite selbst anmelden und dafür sorgen, dass dieses Ranking auf Goggles Seiten etwas schneller voran kommt. Entscheidend ist trotzdem, wie interessant der Inhalt für den Leser Ihrer Seite ist.

Gruss Inforst  

Antwort von EuroKing,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein das kannst du dir Sparen es geht nur mit einer guten  Web-Analyse deiner seite ich würde dazu Google Analytics nutzen. So kannst du deinen Erfolg oder nicht erfolg richtig ausrichten und sehen was für weg deine seite am besten auf die Top zehn bringen. Ganz wichtig finde die richtigen Keywords.....................

Antwort von Anaconda69,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Geld kannst Du Dir sparen. Sowas bekommt man auch alleine hin, wenn man weiß, wie Suchmaschinen arbeiten.

 

Es gelten im allgemeinen die drei wichtigsten Grundsätze:

  • Ihre Keywords (Suchbegriffe) müssen im TITLE-TAG erscheinen!
  • Ihre Keywords (Suchbegriffe) müssen im KEYWORDS-TAG erscheinen!
  • Ihre Keywords (Suchbegriffe) müssen im Text der Internetseite erscheinen!

Außerdem:

  • Besonders wichtig im Text sind die HEADING-TAGS , oder
  • Der wichtigste TAG wurde noch verstärkt durch und
  • Bilder in der Seite sollten den ALT-TAG enthalten ALT="Hund Katze Maus"
  • Die Keywords müssen im Text vorkommen
  • Besser ist es, wenn man die Keywords im Text durch TAGS wie , oder hervorhebt
  • Das erste paar Zeilen und die letzen paar Zeilen in Ihrem Text werden am stärksten bewertet. Bringen Sie Ihre Keywords hier unter.
  • Optimal ist es auch wenn Ihre Domain den Suchbegriff enthält oder der Dateiname der HTML Datei den Suchbegriff enthält z.B. hund-katze-maus. de oder ihredomain.de/hund-katze-maus. html

Tipps zur Keywords-Suche:

  • Versetzen Sie sich in die Lage der Internet-Benutzer und überlegen Sie sorgfältig was diese in Suchmaschinen eingeben würden um Ihr Angebot zu finden.
  • Benutzen Sie nicht alle sinnlosen Suchbegriffe des Keyword-Vorschlags-Tools (Vorallem keine Markennamen)
  • Doppelbegriffe führen im allgemeinen zu besseren Ergebnissen wie z.B. hund welpe, reise hund, urlaub hund, hobby tiere hund, hund terrier, kleiner hund, hund kaufen
  • Verwenden Sie diese Doppelbegriffe im den dem KEYWORDS-TAG und in Ihrem Text!
  • Überfluten Sie Ihre Seite nicht mit Keywords. Wiederhlolen Sie ein bestimmtes Keyword nicht zu oft. Suchmaschinen sehen dies als SPAM an!!!
  • Als Faustregel gilt das jeweilige Keyword höchstens 10 mal wiederholen pro Seite
  • Wiederholen Sie das Keyword auch nicht am Stück wie z.B. Maus Maus Maus Maus Maus
  • Optimieren Sie eine Seite nur auf 2-3 Keywords! Benötigen Sie mehr Keywords so programmieren Sie mehr Seiten hierfür oder verteilen diese auf Ihren bereits bestehenden Seiten.

Wenn man sich an die Grundregeln hält, hat man auch entsprechenden Erfolg.

 

Mein Beispiel: http://www.google.de/#hl=de&q=koelsche+spanier&aq=&aqi=&aql=&oq=&fp=c9f2295052897884 

Ich habs geschafft, auf Seite 1 die ersten 7 Einträge ( ab dem 2ten Eintrag steht bei Google ein [+] für weitere Einträge zu der Suchabfrage )  zu erreichen.

 

Gruß Anaconda.

 

 

Kommentar von OnkelBerni,

Wow,  das ist ja ne Super-Antwort !

DH³

Antwort von komparsi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das ein häufiger Aufruf einer Domain die Suchmaschinen Rankings verbessert, halte ich für falsch. Auf den ersten Blick hört sich dies für mich nicht seriös an, da es eine Menge schwarze Schafe im SEO-Bereich gibt, welche per Telefonaqkuise Cold-Calling sinnlose Dienstleistungen erbringen, welche nicht von Erfolg gekrönt sind.

Ich würde hier übrigens auch keine Unternehmensnamen nennen, manche schwarze Schafe mahnen schnell ab, wenn es im Internet öffentlich schlecht gemacht wird.

Mein Angebot: Schicke mir per Nachricht den Firmennamen / Webseite und ich versuche das Angebot kostenlos einzuschätzen. PS: Ich arbeite im Onlinemarketing-Bereich seit vielen Jahren und denke, das gut einschätzen zu können.

Antwort von NetzfuchsLOL,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Einträge könne die bei Google auf Platz 1 bringen, wenn Sie Geld für Google Adwords ausgeben. Das heißt, die schalten dort Werbung. Diese erscheint über den Suchergebnissen.

Mit Supercomputer und Aufrufe der Webseite ist der letzte Quatsch. Ich bin ITler. Ich kenne mich aus. Da will dir jemand einen rießigen Bären aufbinden. 

Kommentar von OnkelBerni,

vielen Dank für die Info - sehr interessant

DH

Antwort von GamingParadise,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das kannst du auch ganz einfach selbst, theoretisch.

Du musst einfach deine Seite aufrufen, und wieder schliessen. Dann wechselst du deine IP, indem du deine Internetverbindung neu aufbaust. Damit wirst du als anderer Besucher gewertet. Dann rufst du deine Seite wieder auf. Das machst du 10x pro Tag und schon wirst du deine Seite innerhalb von wenigen Wochen auf den ersten Seiten finden.

Also, das ist wahrscheinlich die gleiche Methode, die diese Ominöse Firma verwendet. Vonwegen Supercomputer. Das kann jeder =)

Kommentar von stelari,

Mit Verlaub - ist dir schon mal aufgefallen, wie oft deine IP wechselt bei einem Neuaufbau der Verbindung? nämlich so gut wie nie bis selten (ausgenommen Dailup-Verbindungen mit Zeittarif). Ich starte gut 300x mal am Tag miene Verbindung neu - ich habe seit 5/2010 ein und die selbe IP... man glaubt es kaum, in Deutschland herrscht IP-Mangel!

Antwort von Immchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Liebes Onkelchen,

  • auf welchem Platz ist die Firma bei google?
  •  mit ein bisschen googeln kannst Du die Tricks selber erlernen
  • oder leg das Geld an für einen der entsprechend deine Seite bearbeitet

Grüßchen Nichte Immchen

Kommentar von OnkelBerni,

Danke, immchen.

Wo findet man Leute, die einem helfen, die Webseite bißchen nach vorn zu bringen ?

LG

Kommentar von Immchen,

da dabe ich mein ganz eigenes Helferlein, aber der ist nicht vermittelbar, grins - auch nicht an den Onkel. Nee, im ernst weiß ich nicht so recht, mir hilft bei PC-Problemen mein Neffe (ein echter), der eine entsprechende Ausbildung macht. Aber als Idee. Es gibt da so eine Seite Gutefrage genannt: Stell die Frage mal rein. :0)

Antwort von andereaas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

cool; so eine firma suche ich schon lange!!! kannst du mir bitte die firma nennen!

ich versprech dir auch eins: SIE WERDEN SICH NIE WIEDER BEI DIR MELDEN

es ist quatsch, was der typ dir erzählt. weil es hängt nicht von den computern ab!

schick ihn nach nördlich von berlin...................... 

Antwort von Mismid,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

 ja das geht. Für 100 Euro monatlich kannst du aber gleich google bezahlen, daß sie deine Seite ganz oben anzeigt. Ansonsten kannst du dies auch selbst erreichen. Dazu mußt du nicht mal Geld ausgeben.

Antwort von rosenhex,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dieses Angebot machen sie jedem, der darauf hereinfällt. Und sie bringen natürlich auch jeden auf die erste plazierung. Ich würde mein geld anders anlegen.

Antwort von merci27,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die haben sich bei uns auch schon gemeldet, laß lieber die Finger davon kommt sehr unseriös rüber.

Antwort von taigafee,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das machen doch alle größeren firmen so. drum sind die immer auf den ersten seiten.

Kommentar von unlocker,

je nach Suchbegriff ist meine private HP auch auf der ersten Seite, und das hat nix gekostet...

Antwort von MrEgon,

Selbst wenn das funktionieren sollte... sobald du nicht mehr bezahlen solltest und die ihre "supercomputer" nicht mehr auf deine seite loslassen... dann gehst du sofort wieder nach unten.

Antwort von DJ575,

ich würde aufpassen,da manche server sowas nicht vertragen, so ähnlich wie bei nem ddos angriff...

Antwort von 48Clemens,

Spar die das Geld - funktioniert nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community