Frage von 1vivi9, 29

Gibt es solch eine Krankheit?

Ist es eine Krankheit, wenn man zb. etwas doofes gemacht hat was man danach nicht gut findet und man am liebsten anders gemacht hätte passiert ist und man stellt dich dann die ganze Zeit vor wie es gut ausgehen würde. Und das immer und immer wieder. Oder wenn man sich irgendwas vorstellt was einem gerne passiert wäre und in seinen Gedanken "lebt". Also wenn man sich alles gut ausgehend vorstellt und nicht so wie es leider gelaufen ist ( nähmlich alles sch) Ich hoffe ihr versteht es Und bitte helft mir es ist sehr wichtig Danke schon mal im voraus

Antwort
von xMirage95, 13

Das ist keine Krankheit. Möchtest du dass es eine Krankheit ist?

Das sind deine Gedankengänge, die ablaufen, wenn du sie nicht bewusst steuerst. Wenn dich das stört oder es zu extrem wird dann ist es ratsam, sich damit vertraut zu machen, wie man Denkweisen ändern und Gedanken steuern kann. :)

Antwort
von HanzeeDent, 22

Sowas nennt sich Reue und ist normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten