Frage von Birdgirl, 22

Gibt es so etwas wie quarterlifecrisis?

Ich habe momentan eine schreckliche quarterlifecrisis. Ich denke mir durchgehend dass ich meine jungen Jahre verschwende und sie schon verschwendet habe. Meine beste Freundin wurde drogensüchtig und ich hab mich von ihr entfernt. irgendwie ist es genau das was ich bereue, auch wenn das untypisch ist. Ich hasse es langeweilig zu sein. Ich bin jetzt schon seit 3 jahren langeweilig. Ich war nicht langeweilig mit 13/14. Ich war immer mit meiner besten Freundin, alle waren total verknallt in sie und ich auch auf eine halbwegs freundschaftliche art. Wir haben uns öfters geküsst und gras und Zigaretten geraucht und andere illegalle dinge gemacht. Ich bin aber eine sehr gute Schülerin und Vaters kleiner Liebling sozusagen. Wir haben eine art Doppelleben geführt und ich glaube dass ich tief in mir drinnen ein psychopath bin, wenn ich die Möglichkeit dazu bekomme. mit 14 hatte ich die beste zeit meines lebens und dann habe ich die Freundschaft mit ihr gekündigt weil mein Umfeld rausfand was sie tat und ich nicht wollte dass jemand weiß welche dinge ich mache  (war noch unglaublich peinlich in dem alter und in meiner Umgebung) was ich unglaublich bereue.

ich will einfach wieder eine neue grenze überschreiten und wieder 2 gesichter besitzen. Ich probiere alles aus. Feste freunde, auslandssemester, doch alles ist total langeweilig. Ich weiß dass das total unsyphatisch klingt aber ich habe das gefühl ehrlich sein zu müssen. Ich kann mir vorstellen dass ich mental irgenwas habe. ich habe vor kurzer zeit probiert mich umzubringen doch es hat nicht funktioniert. kein plan irgendwie will ich ja doch leben aber ich will mehr von meinem leben. irgendwelche vorschläge, pläne?

Antwort
von SugarSchnecke4, 22

https://de.wikipedia.org/wiki/Quarterlife_Crisis

Die so genannte Quarterlife Crisis (QLC) ist ein Begriff aus der Populärpsychologie, der einen Zustand der Unsicherheit im Lebensabschnitt nach dem „Erwachsenwerden“ bezeichnet.

 Sie umfasst in etwa das Alter zwischen 21 und 29, also die Endphase des ersten Lebensviertels, wobei man von einem erreichbaren Alter von 80 bis 100 Jahren ausgeht.

 Der inzwischen auch von einigen Therapeuten und Psychologen benutzte Begriff ist in den USA 1997 in Analogie zur Midlife Crisis gebildet worden. Popularisiert wurde der Begriff von den amerikanischen Autorinnen Abby Wilner und Alexandra Robbins.

 Beide befanden sich in der Mitte ihrer Zwanziger in einer Lebenskrise. Daraufhin verfassten sie im Jahr 2001 ihren Bestseller Quarterlife Crisis: Die Sinnkrise der Mittzwanziger.[1]

Kommentar von Birdgirl ,

voll interessant. danke. wäre cool wenn es ein wort für 17 jährige crisis gibt

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Teenlifecrisis (TLC)

Bei manchen Teens kann man die Krise bekommem. 😂

Kommentar von Birdgirl ,

merke ich mir, wie professionell sogar mit Abkürzung.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Ich überlege grade, ob ich zum Begriff was bei Wikipedia schreiben soll. 😂

Antwort
von RuedigerKaarst, 7

Mache die Führerscheine.

Also A2 und B.

Dann bist Du mobil, kommst überall hin und kannst auf dem Motorrad die Luft und Aussicht genießen.

Motorrad fahren ist jestimmt nicht langweilig und Du wirst wohl rasch einige Leute kennenlernen.

Versuche rauszufinden, was aus deiner Freundin geworden ist und baue den Kontakt wieder auf.

Antwort
von Nightlover70, 16

Nein, nicht wirklich

Kommentar von Birdgirl ,

also ja

Kommentar von Nightlover70 ,

Nein, wie nein 😀

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community