Gibt es so eine App womit mann vielleicht der Polizei helfen kann?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo ilkerfb3461,

eine brauchbare App, die alle Fahndungen zeigt, wirst Du nicht finden, denn die Polizei darf Fahndungen nur unter den Voraussetzungen der folgenden Paragraphen veröffentlichen:

http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__131.html

http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__131a.html

http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__131b.html

Das wichtigste Kriterium für die Zulässigkeit der Veröffentlichung ist in allen Fallen aber, dass es sich um eine Straftat von erheblicher Bedeutung handelt.

Bei 99 % aller Fahndungen, handelt es sich aber um eine Straftat von NICHT erheblicher Bedeutung, so dass die Polizei diese Fahndungen auch nicht per App veröffentlicht werden darf. 

Hier in Deutschland, steht augenscheinlich oder zumindest meiner Meinung nach der Schutz der Täter, ober den Schutz der Opfer.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krank, da lebt man schon wie der größte sklave ohne jegliche rechte auf dieser Welt und will diesen sch... noch unterstützen. Ich würd dir raten dich mal zu informieren wem du da eigentlich helfen willst. Diese leute verlangen von deinem lohn 40% und wollen dir noch möglichst viele strafen anhängen damit sie immer mehr und mehr aus dir rausholen können. Diese leute halten sich für etwas besseres weil sie in einer uniform rumlaufen wo polizei steht schikanieren leute obwohl sie genau das gleiche sind wie du! Und sowas willst du unterstützen? Sag mal dem staat dass du mit den gesetzen nicht einverstanden bist dass vergewaltiger weniger sitzen als leute die filme runterladen und guck mal wer dich abholen kommt. Peace

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilkerfb3461
07.02.2016, 13:12

Hmm.. ich verstehe, dass mit dem Lohm nicht ganz genau. Also mann will helfen und die wollen von dir Geld oder wie ? Habe ich es richtig verstanden

0
Kommentar von Samy795
07.02.2016, 13:20

@Ryder: Mal unabhängig davon, dass Du wohl sicher keine 40% Deines Lohns abdrückst: Warum ziehst Du nicht die Konsequenzen daraus und wanderst aus? In Syrien oder Afghanistan gibts aktuell deutlich weniger Verpflichtungen finanzieller Natur 😜

1
Kommentar von Samy795
07.02.2016, 13:41

Du zahlst also den Spitzensteuersatz? Wie viel verdienst denn?!
Aus Deinem Profil geht eindeutig hervor, dass Du 19/20 bist und Du somit bisher kumuliert dem Sozialstaat deutlich mehr gekostet hast als dass Du ihm gebracht hast.

Nur weil bestimmte Dinge für Dich als Selbstverständlich gelten, bedeutet das nicht, dass sie keine staatliche Leistung sind, die Dir überhaupt ermöglichen sorgenfrei zu leben.

Ein Sozialstaat hat einfach mal mit geben und nehmen zu tun, nicht nur mit nehmen. Aber keine Sorge, diese etwas verdrehte Selbstwahrnehmung ist wohl noch pubertätsbedingt, das pendelt sich irgendwann ein.

Und falls nicht, greift ja wieder das obere Argument: Wer in einem Sozialstaat leben will, muss seinen Teil dazu beitragen. Wer das nicht will, kann den Sozialstaat problemlos  verlassen. Mit den sich daraus ergebenden Problemen muss man dann halt auch selbst zurecht kommen. Der Nahe Osten bietet diesbezüglich tatsächlich ein Maximum an Autonomie!

1
Kommentar von Scul1948
07.02.2016, 14:21

ey du sagst genau das was ich denke. wieso soll man den cops helfen?

0

Kann ich mir nicht vorstellen.

Da würden zu 99,99 % falsche Hinweise reinkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung