Frage von OctacoreCPU, 58

Gibt es so ein "Matheprogramm"?

Hey Leute, Ich habe eine Website, auf der ich Mathe-Themen erklären möchte. Ich bin auf das Problem gestoßen, dass ich z.B. keine Wurzel-Taste auf meiner Tastatur habe. Ich hätte da die Idee, die Formel/Rechnung in ein "Matheprogramm" einzutippen, diese dann in hoher Qualität als Screenshot auf meiner Website hochladen. Gibt es da so ein "Matheprogramm"? Es sollte Wurzeln, Potenzen, Brüche und Klammer unterstützen können. Also wie der normale Windows Editor, nur halt für Mathe ausgelegt, wo man z.B. oben auswählen kann, welches Zeichen kommen soll, z.B. Wurzel. Das Programm sollte unter Windows 7 funktionieren. Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KDWalther, Community-Experte für Mathematik, 40

Word hat doch einen Formel-Editor. Nutz der Dir nichts?

Zwar nicht sehr komfortabel, stellt aber eigentlich alles da, was das (mathematische) Herz begehrt :-)

Kommentar von OctacoreCPU ,

Oh, hab ich garnicht bemerkt, dass Word sowas hat xD. Danke dir! :)

Kommentar von kreisfoermig ,

Word? Pfui! Besser: LaTeX. Dies kann man entweder (leider mühselig) selber herunterladen und installieren… oder gratis online zugreife bspw. auf overleaf.com — man kann „Hello World“ scripts irgendwo finden.

Kommentar von KDWalther ,

Naja, ich dachte eben daran, dass Word von den meisten sowieso benutzt wird. (Und ich benutze auch kein LaTeX :-)

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathematik, 31

http://www.giga.de/downloads/openoffice/specials/kostenloser-formeleditor-so-fun...

openoffice math vielleicht.

Kommentar von OctacoreCPU ,

Danke :)

Antwort
von Eismensch, 13

LaTeX ist das Mittel der Wahl.(Ausgesprochen "Latech" - nicht Latex^^)

Wie schon unten beschrieben kann man es selbst runterladen(recht umständlich) oder einen "online editor" nutzen.

z.B. https://www.codecogs.com/latex/eqneditor.php

Bestimmt gibt es das auch mit besserer Auflösung irgendwo.

Antwort
von Zwieferl, 5

ich verwende für Zeichen wie zB: …¼ γ ε ∄ ℕ ∞ ∅ ∫ etc. eine Onscreen-Tastatur (ich hab Linux; gibt es sicher auch für Windows, ist vermutlich von Haus aus dabei) - ist meiner Meinung nach am Einfachsten.

Eine weitere Möglichkeit ist der Unicode - auf Windows mithilfe der Tastenkombination AltGr+u+Code (aber ich weiß nicht, ob das überall geht); auf Linux gibt es ein eigenes Programm, das alle möglichen Zeichen zur Verfügung stellt (solange die Schriftarten auch installiert sind) - einfach mal googlen.

Expertenantwort
von hypergerd, Community-Experte für Mathematik, 8

Zig mal zig MB hochladen ist uneffektiv hoch 3!

Schau Dir mal http://www.gerdlamprecht.de/Kreiszahl.htm

den Quellcode an und suche nach googleapis.com

man kann dieser Seite die Formel übergeben (LateX Syntax)

und bekommt ein Pixelbild angezeigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community