Frage von gml9966, 67

Gibt es sich schnell verbreitende Pflanzen welche sich eignen einen Weg zu versperren?

Kennt ihr eine Pflanze welche man benutzen könnte um einen Weg zu versperren? Über mein Grundstück führt ein Weg der eigentlich nicht benutzt wird, ausser regelmässig als Abkürzung von Fremden. Ich würde gerne etwas sähen damit der Weg schnell verwächst . Kann man Dornbüsche oder ähnliche Pflanzen welche unangenehm zu durchqueren sind pflanzen? Brennnesseln? Danke im Vorraus

Antwort
von Grauspecht, 30

Kommt darauf an, ob es ein öffentlicher Weg ist, oder aus Bequemlichkeit ein Trampelpfad. Wenn ist ihr Grundstück ist, können sie darauf Pflanzen setzen. 
Es gebt verschiedenen Berberitzen Arten, da geht so schnell keiner durch.
http://www.derkleinegarten.de/800\_lexikon/822\_gehoelze\_straecher/berberis\_th...

Von Brombeeren würde ich abraten, da diese sehr wuchern.
Sanddorn wächst hauptsächlich auf Sandboden.

Antwort
von PinkMonster, 16

Wie wäre es mit Himbeeren, Brombeeren, dann hättest du was stachliges und noch leckere Beeren zum Essen. Oder du pflanzt Sanddornbüsche oder schöne Wildrosen.

Hundsrosen / Kartoffelrosen kosten nicht viel, wachsen schnell, sind nicht anspruchsvoll, sind super für Bienen, sind sehr schön und stechen :)  
http://www.gartengnom.net/rosen-gartenrosen-und-rosengarten/

Antwort
von dirksowieso, 11

Hi wenn das dein Grundstück ist sehe ich da keine Probleme

schnell wachsen ist so ne Sache denn das dauert einfach.

Ich würde dir Purpur Hartriegel empfehlen und je länger je lieber das ist so ein Rakepflanze und wuchrt irgendwann ganz gut und relativ schnell.

Gibt übrigens verschiedene aber hier mal ein Bild wie sie aussehen kann.

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fmedia05.myheimat.de%2F2010%2F...

Wenn du den Hartriegel einpflatzt kann sich die je länger je leiber damit verbinden und alles richtig gut versließen willst du das nicht, solltets du eine Zaun aus Maschendraht ca. 1 Meter lang aufstellen, damit sie hochranken kann.

Antwort
von tachyonbaby, 13

Ich würde eine Schottische Zaunrose pflanzen.

Pflegeleichter und schnellwüchsiger geht's nicht. Obendrein duftet die Rose herrlich und bringt viele dekorative Hagebutten hervor. Diese kann man entweder für die Vogelwelt im Winter am Strauch belassen oder erntet die VitaminC-haltige Hagebutten, verarbeitet sie zu einer wohlschmeckenden Marmelade oder trocknet das Fruchtfleisch für einen bekömmlichen Winter-Tee.

Diese Rose wächst zwar üppig, aber ist nicht so penetrant wie eine Brombeere, die unterirdisch weitergeht und dann an unliebsamen Stellen wieder hochkommt und so allmählich das ganze Grundstück einnimmt.

Kommentar von tachyonbaby ,

Hier habe ich noch einen interessanten Text zur Rose gefunden:

Aromatischer Duft bei absoluter Pflegeleichigkeit! Fast im kompletten Mitteleuropa heimisch, ist die wärmeliebende Weinrose / Schottische Zaunrose bis in Höhenlagen von 1200 Metern zu finden. An einem sonnigen bis halbschattigen Standort benötigt sie einen nährstoff- und kalkreichen Boden. Die (bot.) Rosa rubiginosa bildet undurchdringliche Hecken. Ihr dunkelgrünes Laub ist unpaarig gefiedert und erreicht eine Größe von bis zu drei Zentimeter. Auf der Unterseite sind die Blätter mit nach Wein und Äpfeln duftenden Drüsen besetzt. In der Zeit von Juni bis Juli erscheinen die einfachen, hellkarminrosa gefärbten Blüten. Der Duft von Blüten und Blättern ist betörend. So riecht der Sommer!

Die Pflanze erreicht eine Höhe von 200 bis 300 Zentimeter und eine Breite von 150 bis 250 Zentimeter. Jährlich gewinnt sie circa 30 bis 60 Zentimeter hinzu. Der dichte und aufrechte Wuchs entwickelt sich überhängend. Die Triebe sind mit hakig gebogenen Stacheln besetzt. Diese Pflanze bildet undurchdringliche Hecken und ist als Verkehrsbegleitgrün an Straßen und Autobahnen zu finden. Als Bienen- und Vogelnährholz erfüllt diese Wildrose einen großen, ökologischen Nutzen.

Aus dem Märchen Dornröschen kennt jeder die undurchdringliche Rosenhecke. Die Schottische Zaunrose hat den Gebrüdern Grimm wohl die Vorlage zum Schreiben dieses Märchens gegeben. Aufgrund ihrer hakenartigen und zahlreichen Stacheln gehört sie den wehrhaftesten Wildrosen Europas an. Als dichte Hecke gepflanzt, ist hier kein ''durchkommen'' mehr möglich. Besonders ungebetenen Gästen ist der Eintritt erheblich erschwert. Reich an Pollen sind die Blüten der Weinrose / Schottische Zaunrose. Bienen, Hummeln und verschiedene Käfer übernehmen bereitwillig die Bestäubung. Mit ihrer reichlichen Blüte stellt sie eine gute Bienenweide dar. Die Verbreitung der Pflanze erfolgt über die Hagebutten. Diese erscheinen im September. In ihrer Form sind sie eiförmig und erstrahlen in einem warmen scharlachrot.

Vögel und Füchse fressen die Hagebutten. Deren Samen scheiden die Tiere unverdaut aus. Somit erfolgt eine Verdauungsausbreitung. Wildrosenöl und Marmelade wird aus den gesammelten Hagebutten hergestellt. Bei feuchtem Wetter duften die Pflanzen intensiver nach reifen Äpfeln. Im 19. Jahrhundert begründetete dieser positive Umstand die Verwendung dieser Sorte für viele Kreuzungen in der Rosenzüchtung.

Die Rosa rubiginosa ist weit verbreitet. Vom östlichen Europa bis Mittelrussland bis ins nördliche Oslo. In Deutschland gibt es die Wildrose überall. Dieses Pioniergehölz wächst auf mageren Kalkweiden, an felsigen Hängen, sonnigen Waldrändern und in trockenen Gebüschen.
Stark- und dichtbuschig wächst der Strauch mit kräftigen, zunächst straff aufrechten Grundtrieben. Später bilden sich bogig überhängende Spitzen. Die Wurzeln der Schottischen Zaunrose strecken sich tief in die Erde. Die Pflanze hat keine Ausläuferbildung. Neben ihrem wunderbaren Duft hat dieses schöne Gehölz noch einige sympathische Eigenschaften zu bieten. Sehr frosthart und zusätzlich stadtklimafest, trockenheitsverträglich und wärmeliebend präsentiert sie sich.

Zudem zeigt sie ein hohes Ausschlagsvermögen. Frucht- und Blütenstiele sind  wie die Blattunterseite dicht mit Drüsenhaaren besetzt. Diese produzieren ein nach Äpfeln oder Wein duftendes, ätherisches Öl. Besonders in der Zeit der Blattentwicklung ist dieser herrliche Sommerduft auf größere Entfernung wahrnehmbar. Wie die vielen anderen heimischen Wildrosen, bietet die Schottische Zaunrose vielen Tieren Unterkunft und Nahrung. Sie ist ein wichtiger Nistplatz für verschiedene Tiere und wertvoller Futterstrauch für zehn Arten der Wildbienen, über 100 anderen Insektenarten und mehr als 25 verschiedenen Vogelarten.

Antwort
von GanMar, 22

Schwarzdorn, auch Schlehdorn genannt, Prunus spinosa - wächst zwar nicht besonders schnell, ist dafür aber später überaus effektiv. Und die Früchte lassen sich zu leckerem Likör verarbeiten. Allerdings wird eine Schwarzdornhecke sehr tief, da mußt Du überlegen, ob das angebracht ist.

Antwort
von SiViHa72, 33

Hanf wächst 1a, aber dann kriegen wieder irgendwelche die Krise.

Brennesseln. Königsdistel.

Heckenrosen.

Achte drauf, ob es womöglich ein Wegerecht über das Grundstück gibt (das ware beim katasteramt eingetragen).

Damit hatte ein Verwandter nämlich Probleme, die "Nutzer" beriefen s ich darauf. Es stellte sich dann raus: gabs nicht. Und so setzen sie Brombeerpflanzen hin- die Ranken und da geht bald keiner mehr freiwillig durch.

Gab bissl gemotze, aber a uch das legte sich.

Antwort
von Schwertlilie, 33

Heckenrosen, Sanddorn- und Weissdornbüsche, rankende Brombeerpflanzen

och da gibt es eine Menge  ;-)

Kommentar von gml9966 ,

Danke, gibts solche sanddorn bzw weissdorn busch samen im Handel?

Kommentar von Schwertlilie ,

Saat dauert doch viel zu lange, kleine oder größere  Pflanzen mit Dornen oder stechenden Blättern wie Ilex 

http://www.ilexgarden.com/favorits\_de.html

bekommst du in einem Gartencenter - oder du fragst jemanden, der die hat, ob du dir Ableger abstechen kannst.

Brennesseln bilden bald Samen aus, die kannst du im Wald oder auf der Wiese sammeln und für nächstes Jahr aussähen.

Antwort
von Spezialwidde, 31

Warum stellst du keinen Zaun auf?

Antwort
von FragaAntworta, 37

Kommt darauf an, wenn mein Nachbar den Gemeindeweg damit verstellen würde, der durch sein Grundstück verläuft wäre der Ärger groß.

Antwort
von Gilbert56, 12

Brombeere ist die beste Waffe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten