Frage von CBA123ABC321, 103

Gibt es sehr gute Bandagen zur Stabilisierung des Knies?

Mein Knie ist immer noch instabil. Kennt ihr vielleicht Bandagen die sehr guten Halt geben, aber nicht so auffällig sind, so dass man sie auch während der Arbeit tragen kann? Maximale Preisgrenze wäre 220,00 € - Vorschlag? Auch Verlinkungen zu Online-Seiten erlaubt.

Die Beweglichkeit soll möglichst erhalten bleiben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von handballgirl, 72

Was hattest du denn?

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Kreuzbandriss, Hoffa Hypertrophie, Knorpelschaden 3. Grades, Innenmeniskusvorderhorneinriss. Spielt das für die Bandage eine Rolle? Die Knie-OP ist jetzt schon über 4 Monate her, die Beugung bleibt auf 90 ° und bei der Streckung fehlen immer noch 10 °. Mein Laufstil ist immer noch schlecht laut den Physiotherapeut. Ich bemühe mich sehr, aber ich komme nicht weiter. 

Das Problem ist, ich dachte ich könnte wirklich besser laufen, aber auf kleinste Unebenheit knicke ich wieder ein und draußen geht es nun mal immer bisschen bergauf, bergab etc. 

Daher dachte ich eine sehr gute Bandage könnte mich vielleicht soweit unterstützen, dass ich problemlos laufen kann.  Kennst du da etwas?

Kommentar von handballgirl ,

Ja ich hatte selber ein Totalschaden am Knie und ich gebe dir mal 3 links die alle 3 Bandagen habe ich und die sind echt gut die oberste ist die beste wo stützt (ist halt mit Gelenk) und dann die in der Mitte und dann die am Schluss

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0018OHEQU/ref=mp_s_a_1_20?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1468091737&sr=8-20&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=bauerfeind+knie&dpPl=1&dpID=51RKy0mx3BL&ref=plSrch

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B008SIA87Q/ref=mp_s_a_1_40?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1468095684&sr=8-40&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=bauerfeind+knie

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B008SIAUFQ/ref=mp_s_a_1_44?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1468095713&sr=8-44-spons&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=bauerfeind+knie&psc=1&th=1

Ich habe alle 3 und ich kann alle sehr empfehlen am besten finde ich aber die oberste und wenn du nicht viel Stabilität braucht also schon aber nicht so viel dann die unterste

Bei fragen einfach schreiben
Lg handballgirl

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Vielen Dank! Du hast mir sehr geholfen! Ich werde mir welche holen.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

und kann ich solche Bandagen auch locker auf der Arbeit unter Hosen tragen bzw. schränken die, die Bewegungen nicht ein, sodass ich damit auch LIegerad fahren kann?

Kommentar von handballgirl ,

Du kannst mit denen alles machen und wenn es nicht gerade eine sehr sehr enge Hose ist kannst du sie auch locker darunter ziehen

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Danke nochmal für die Antwort! Falls ich von Arzt nichts verschrieben bekomme, komme ich gerne auf diese Bandagen zurück. Das sind sehr gute Tipps und haben mir auf diese Fragestellung sehr geholfen.

Kommentar von handballgirl ,

Gute Besserung dir noch. Und kein Problem die Bandagen helfen mir super bei meinem Totalschaden am Knie

Antwort
von jimmi12345, 58

Ich hatte Dir vor kurzem bezüglich des Therapierades (Liegdreirad) geantwortet.
Da hast Du nach der BG gefragt, ob die so etwas finanzieren.
War Dein Kreuzbandriss ein Arbeitsunfall der als solches auch anerkannt wurde?
In diesem Fall bezahlt die BG solche Orthesen zu 100%.
Des weiteren würde mich auch interessieren ob es sich hier um eine Rotationsinstabilität (Schlotterknie) handelt oder wie wirkt sich das einknicken aus?

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Ich habe die BG wegen den Liegerad schon angeschriebenn. Ja, es war ein Arbeitsunfall, und ich denke, dass es an der fehlenden Streckung liegt, weshalb ich noch eine Instabilität habe. Ich versuche weiterhin dran zu arbeiten. Genau kann ich es aber nicht sagen, weshalb mein Bein instabil ist. Das ist halt die Vermutung von Physiotherapeuten. 

Kommentar von jimmi12345 ,

Ich selbst habe schon vor über 20 Jahren durch einen Arbeitunfall einen Kreuzbandriss.
Die Streckung und Beugung ist bei mir sehr gut. Allerdings knicke ich  seitdem immer wieder seitlich weg und habe Arthrose 4. Grades.
Seit kurzem habe ich endlich eine Orthese von CartiCare (OAsys) erhalten. Die wurde mir vom D-Arzt verschrieben und bewirkt bei mir wunder.
Die BG hat sie komplett bezahlt.

Das Problem sehe ich hier nur beim Aufbau der Muskulatur.
Deshalb habe ich mir das Therapierad mit einer Unterschenkelfixierung, wodurch das Knie indirekt stabilisiert wird besorgt dadurch kann ich das Fahrrad ohne Orthese benutzen.
Wie gesagt ich kann Dir detailliertere Tipps geben.
Du hast ja meine Mailadresse.
Die Orthese trage ich unauffällig unter Hose

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Danke für dein Angebot. Ich warte erstmal ab, wie die BG reagiert. Auch werde ich das Thema mit der Orthese beim Arzt mal ansprechen. Bei mir ist es so, dass ich eher einknicke, wie als würde ich auf die Knie fallen. Kann auch sein, dass die OP fehlschlug, obwohl der Arzt meinte, dass alles fest ist und man angeblich beim Röntgen oder so nichts feststellen können.

Er will nochmal operieren bzw. nochmal ins Knie schauen, aber ich will es nicht. Andererseits bin ich mir auch nicht sicher, an was es liegen könnte und manchmal habe ich das Gefühl, dass das Knie nicht in Ordnung ist und manchmal scheint wieder alles okay zu sein. 

Ich werde evtl. nochmal darauf zurück kommen und bedanke mich nochmals für die Hilfe.

Kommentar von jimmi12345 ,

Das ist wie bei mir ähnlich.
Wie wäre es wenn Du mal bei der BG anfragst und Dir eine Zweitmeinung bezüglich Deines Knies einholst.
Murde bei Dir ein MRT gemacht?
Mir wurde seitens BG nahegelegt wenn ich mich noch einmal Operieren lassen würde um mir ein künstliches Knie einpflanzen zu lassen es in Boberg (BG-Krankenhaus in Hamburg) machen zu lassen, weil dort aktuell in diesem Bereich die besten Erfahrungen gemacht werden.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Danke, dass werde ich mal wirklich bei der BG nachfragen. Das ist ein sehr guter Ratschlag. MRT wurde nicht gemacht, außer kurz nach der OP die ersten 4 Tage wurde kontrolliert.

Kommentar von jimmi12345 ,

Das ist das übliche.
Beim Operieren verdient man Geld. Beim Rest muss man hinterher laufen.
Ist bei Dir zumindest schon eine MDE festgestellt worden?

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Meinen Sie damit eine Minderung der Erwerbsfähigkeit? Nein, ist noch nicht festgestellt wurden.

Kommentar von jimmi12345 ,

Ja, das meine ich. OK, damit solltest Du dich dringend mit befassen! Denn ich habe die Erfahrung gemacht das viele Gutachter blos Erfüllungsgehilfen der Berufsgenossenschaften und erstellen keine ehrlichen Gutachten. Denn es geht letztendlich um viel Geld.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

DANKE! Werde mal sofort mich damit auseinandersetzen. 

Kommentar von jimmi12345 ,

Für den Anfang ist hier ein Link. Schau mal unter Knie nach.  http://landingpages.wolterskluwer.de/media/landingpages/schwerbehindertenver/gdb...

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Danke, nochmal. Ich habe da schon nachgeschaut.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Laut den Orthopäden brauche ich eine Orthese. Der sagte eine Bandage ist zu schwach. Was hast du für eine Orthese? Wenn ich fragen darf.... 

Kommentar von jimmi12345 ,

Die Orthese heißt  OAsys Carticare   http://www.ossur.de/loesungen-fuer-arthrose/produkte/gonarthrose-orthesen/konfek...

Sie lässt sich vom Winkel für die Beugung individuell einstellen. Habe damit dementsprechend perfekte Erfahrung gesammelt das ich fast Vollständig sportlich aktiv sein kann.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

okay, dankeschön.

Antwort
von Hobbybastler123, 71

ja, in Sanitätshäusern, muss man sich aber verschreiben lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community