Frage von TobiasBadboy17, 44

Gibt es Säugetiere die von Natur aus immun gegen rad. Strahlung ist?

Ich persönlich denke das nicht,weil radioaktive Strahlung fast jede Art von Lebewesen abtötet(Zellen sterben ab,Dna verändert sich),außer möglicherweise Microorganismen,und manche Insektenarten

Ps: Fallout 4 beste game Ever !!! 😂 :) Neee,spaß,ich bleib real nicht virtuell 😁😂

Antwort
von Andrastor, 22

Nein gibt es nicht. Es gibt allerdings ein Kleinstlebewesen welches radioaktiver Strahlung widersteht wie kein anderes Lebewesen:

Das Bärtierchen

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rtierchen

Die Dinger sind fast unkaputtbar. Man hat eines ins All geschossen und ausserhalb der Kapsel ausgesetzt, also dem Vakuum des Weltalls ausgesetzt. Dann hat man es zurück zur Erde gebracht und willst du wissen was passiert ist?

Kaum angekommen, hat es Eier gelegt.


Antwort
von Fuchssprung, 17

Wenn es eine radioaktive Katastrophe gibt, dann stirbt die erste Generation von Mäusen an Tumoren. Aber es sterben nicht alle Tiere. Ein paar kommen mit der Strahlung so einigermaßen zurecht und sterben erst nach einem oder zwei Jahren. In dieser Zeit bekommen sie jedoch Nachwuchs und dieser Nachwuchs kommt schon sehr viel besser mit der Strahlung zurecht. Bei jeder folgenden Generation gibt es Mäuse die diese Strahlung nicht vertragen und andere, denen sie nichts ausmacht. Je mehr Jahre vergehen, umso weniger macht es ihnen aus. 

Wir Menschen können uns nur sehr schwer an die Strahlung anpassen weil unsere Lebenszeit viel länger ist. Wenn wir in einer solchen Region Kinder bekommen, sind sie verstrahlt, krank oder tot noch bevor sie erwachsen sind. Natürlich würden mit der Zeit auch Kinder geboren, denen die Strahlung nichts aus macht. Aber der Preis den wir dafür zu zahlen hätten wäre verdammt hoch.  

Kommentar von TobiasBadboy17 ,

ich glaube das Problem währe,das wir menschen meistens ein behindertes Kind auf die Welt bringen würden,bei zu viel Strahlung

Kommentar von Fuchssprung ,

Bei den Tieren würden ebenfalls viele Behinderte auf die Welt kommen. Aber die sind in der Natur nicht fähig zu Überleben. Bei ihnen ist es ganz natürlich, dass sie sterben. So bleibt die gesamte Population auch unter dem Druck der Strahlung gesund, weil die Kranken und Schwachen von der Natur gnadenlos aussortiert werden. Wir Menschen sind soziale "Tiere" und kümmern uns selbst dann noch um unsere Kinder, wenn klar ist, dass sie nicht lebensfähig sind. Wenn man es genau nimmt, verstoßen wir damit gegen ein Naturgesetz.

Antwort
von Buckykater, 4

Nein immune Tiere oder Pflanzen gibt es nicht aber sie können sich anpassen selbst wenn viel Tiere geboren werden die krank sind. Einige überleben doch und passen sich an. Sie haben auch noch kleinere Missbildungen aber in Tschernobyl zb hat sich in dem radioaktiv verseuchten Gebiet eine Intakte Natur entwickelt. Die Tiere Pilze und Pflanzen leben dort sehr gut weil die Menschen weg mussten.   Es gibt dort keine Wölfe mit drei Köpfen Bären mit 6 Beinen oder 10 meter hohe fleischfressende Pflanzen usw. Die Natur entwickelt sich dort ganz normal . Mit normalen Tieren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community