Frage von Nicotechnik, 119

Gibt es Risiken wenn man ein Port für ein Minecraft Server öffnet?

Gibt es Risiken wenn man ein Port für ein Minecraft Server öffnet ? Also wenn ich ein Port für meine Raspberry Pi 2 öffne :25565 gibt es dort Sicherheit Risiken Virus oder so
Danke im Voraus

Antwort
von franzhartwig, 37

Jeder offene Port ist grundsätzlich ein Risiko. Wie groß das Risiko ist, hängt von der hinter dem Router stehenden Maschine ab. Wenn der Rechner, der über das Internet erreichbar ist, sauber konfiguriert ist, ist das Risiko beherrschbar.

Antwort
von MarcelDavis321, 43

Ganz so ungefährlich wie die Leute hier behaupten ist es nicht. Es ist zwar richtig, dass die Wahrscheinlichkeit dass es ärger gibt eher gering ist, jedoch ist es nicht ausgeschlossen. Und wenn es einer übel mit dir meint hat er vollen Zugriff auf dein Netz. Das heißt er kann wenn einer von euch Onlinebanking nutzt dein Konto lehr räumen, oder im worst case auch illegal Medien über dein Netzwerk verbreiten und du bzw. wahrscheinlich dein Vater darf dann dafür ins Gefängnis weil nurmal der Besitzer des Netzwerkes für die Aktivitäten verantwortlich ist.

Kommentar von Nicotechnik ,

Jo okay ich miete mir lieber ein Server aber danke für die Antwort hat Miene äugend geöffnet 😉

Kommentar von deruser1973 ,

das was du da behauptest,  stimmt doch überhaupt nicht !!! kein Mensch kann über Port 25565 ein Konto leer räumen...

und noch eins, auch  gemietete Server haben Ports offen - also bitte vermeide einen derarten Unfug

Kommentar von asdundab ,

Und abgesehen davon ist Onlinebanking auchnoch hochgradig verschlüsselt, da müsste der Angreifer auf dem PC auf dem das Onlinebanking läufft sitzen, und da kommt er nicht drauf. Des Weiteren braucht er unter Linux/raspian sudo Rechte um Programme auf dem Pi zu installieren, d.h. er kann auch nichts ohne weiters ins Inet stellen.

Kommentar von Nicotechnik ,

Wen soll ich glauben ?

Kommentar von MarcelDavis321 ,

Uns allen. deruser hat recht. Man kann über einen einzelnen Port das Konto nicht leer räumen. Allerdings ist ein einzelner geöffneter Port wie ein offenes Fenster in einem Haus. Es bietet eine Tür für Einbrecher. Also ist es prinzipiell möglich ein Virus über diesen Port in dein Netzwerk zu schleusen. asdundab hat auch recht, Onlinebanking ist verschlüsselt. Aber nbur bis zum Zielcomputer. Irgendwo muss es ja wieder entschlüsselt werden um am ende tatsächlich den Kontostand auf dem Bildschirm anzuzeigen. Und das ist auf dem PC. Also wenn es jemanden gelingt gelingt über den offenen Port ein Programm in dein Netzwerk zu schleusen kann er auch Informationen abgreifen, die nach einem verschlüsselten Transport wieder entschlüsselt worden.

Also egal was jemand sagt, offene Ports sind wie ein offenes Fenster in einem Haus, sie sind eine Einstiegsmöglichkeit. Wenn du wenig Ahnung von Firewalls hast ist das nicht ungefährlich.

Antwort
von uifhdeuighu8, 52

Da passiert erst mal nichts es sei denn du wartest bis jemand da ist und schreibst gros in den Chat wo du wohnst dein WLAN Kennwort und so ansonsten andauernd kann dich jemand hacken also wenn du das nicht willst geh an keinen Anruf öffne keine sms verbrenne dein Handy und alles was mit dem Internet in Verbindung treten kann also auch kein Fernseher und so dann kann nichts passieren 

Kommentar von MarcelDavis321 ,

Was laberst du eigentlich?

Kommentar von asdundab ,

Wie soll er bitte ans Wifi Passwort kommen, das geht nichtmal, wenn er root auf dem Pi ist (Ausnahme: Pi ist per WLAN ans Netzwerk angebunden)

Kommentar von donner211 ,

Er meint das die normale Nutzung von PC und Handy gefährlicher ist als den port für einen mc server zu öffnen. Wahrnt aber davor, dass mithilfe deiner IP deinen Standort herausgefunden werden kann.

Antwort
von asdundab, 69

Die Risiken sind hierbei schwindend gering, fast nicht existent.

Kommentar von Nicotechnik ,

Aber es kann was passieren ? Oder

Kommentar von deruser1973 ,

nein, es passiert nichts....

Kommentar von Computerstreper ,

Doch es gibt gefahren z.b. Ddos

Kommentar von asdundab ,

Nur wenn der Minecraft Server eine Sicherheitslücke hat, diese jemand vor dem Entwickler entdeckt, einen Exploit schreibt, genau dich (von villeicht 500.000 Mincraft) angreifen will und deine sich alle 24händernte IP-Adresse kennt. Abgesehen davon sind große Server viel interssantere Ziele.

Kommentar von asdundab ,

*Von villeicht 500.000 Minecraft Servern

Kommentar von asdundab ,

@deruser1973 Genau das wollte ich mit meinem Kommentar verständlich erklären.

Kommentar von asdundab ,

DDOS, klar, allerdings hat ein DDOS Angriff keine Folgen nach einem Neustart des Systems.

Antwort
von Legomann27, 30

Nein, das Risiko ist so minimal, dass man es eigentlich vergessen kann.

Der pi wird aber nicht genug Leistung haben.

Antwort
von xanonymouusx, 51

Für jemanden wie dich gibt es keine Risiken... Allerdings hat der Raspberry PI 2 n bissl wenig Arbeitsspeicher...

Kommentar von Nicotechnik ,

Was meinst du für mich ? Andere schon ?
Lg

Kommentar von xanonymouusx ,

Ich glaube kaum das dir jemand was zun möchte. Aber generell wenn du einen Port öffnest passiert nix mann. Mach einfach

Antwort
von Keyinator, 18

DDOS auf jeden Fall schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten