Frage von hambuurg3313, 54

Gibt es Reisen in das Bikini-Atoll?

Vor ca. 60 Jahren wurden ja die ersten Atomtests der USA im Bikini-Atoll durchgeführt und deshalb ist meine Frage, ob dort noch alles radioaktiv verstrahlt ist.

Antwort
von andie61, 33

Lese mal dazu den Link

http://www.welt.de/print-welt/article661494/Hinter-dem-schoenen-Schein-lauert-au...

Antwort
von Hardware02, 19

Ja, es gibt Reisen dorthin. Man kann dort nach Wracks tauchen: http://www.wirodive.de/bikini-atoll-SR2016.php

Natürlich wird die radioaktive Strahlung dort höher sein als anderswo. Aber nicht mehr so hoch, dass sie einem bei einem Urlaub gefährlich werden kann. 

Nach Tschernobyl kann man ja auch fahren und dort die verlassene Stadt Pripyat besuchen. Falls ich einmal in die Nähe von Kiew komme, werde ich das mit Sicherheit tun. ... Auch dort ist die Radioaktivität natürlich nicht Null. Man geht dort in geführten Gruppen, mit Geigerzähler, und darf nichts anfassen. 

Man kann dort sogar aus einigen hundert Metern Entfernung ein Foto des Reaktors machen. Dort darf man aber nur ein oder zwei Minuten bleiben. ... Bis vor einigen Jahren durfte man sogar noch in die Gebäude! Das ist nun aber wegen Einsturzgefahr leider nicht mehr erlaubt.

Antwort
von Elsholz, 21

Ja, es war schon schlimm vor 60 Jahren. Siehe auch den Dokumentar-Film "Atomic Cafe".

Aber jetzt sind einige Inseln des Atolls wieder bewohnbar, wobei natürlich die radioaktive  Strahlung nie auf Null gehen kann, aber mit der natürlichen Radioaktivität mit einigen Regionen der Erde durchaus vergleichbar ist (s. Brasilien)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten