Frage von tiny3x, 60

Gibt es rein biologisch gesehen einen extremen Kinderwunsch?

Also richtig extremen dass man ständig heult, wenn man Babys und Schwangere sieht? Und sich ein Kind wünscht, selbst wenn man keinen Partner hat und deshalb über Samenspende nachdenkt?

Und wenn nein welche psychischen Ursachen kommen in Frage?

Und bitte nur ernstgemeinte Antworten!

Antwort
von Mieze1231, 8

Zum einen ist dieser Wunsch völlig normal und nichts wofür du dich schämen musst!

Allerdings ist es ungünstig, wenn er so ausgeprägt ist, dass du darunter leidest. Wie du schon sagst, kann das viele verschiedene psychische Ursachen haben. Meistens treten diese in Kombination auf. Also ein Zusammenspiel von vielen Faktoren. Das kann man nicht so pauschal sagen. Es wird dir aber unmöglich sein dich selbst zu "diagnostizieren". Ich glaube es würde dir schnell besser gehen und du würdest einen Weg finden mit deiner Situation umzugehen, wenn du dir (psychologische) Hilfe suchst.

Antwort
von mrs2eight1, 31

Es liegt in der Natur jedes Individuums, sich fortpflazen zu wollen. Man hat also das Bedürfnis, seine Gene in die nächste Generation zu bringen, und somit, wie Darwin sagt, seine 'Fitness' zu steigern. Demnach würde ich behaupten, ja, den gibt es.

Antwort
von Step44, 23

Wenn du im gebärfähigen Alter bist, ist es normal. Denn die Natur hat das schon so eingerichtet.  Aber du solltest aber zuerst an den Bedingungen für ein Kind arbeiten!

Kommentar von tiny3x ,

Ok es geht tatsächlich um mich. Die Bedingungen sind aber gar nicht so schlecht, wie oben beschrieben. Leider kriselt es etwas mit dem Partner. Ansonsten stehe ich fest im leben und habe ein sehr gutes und festes Gehalt.

Kommentar von Step44 ,

Ja das verstärkt deinen Wunsch.Wenn es kriselt, solltest du deine Beziehung klären.

Denn aus einem Paar werden Eltern. Und da kommt einiges an Verantwortung auf euch zu.Es geht schief mit einem Kind die Beziehung zu retten. 

Kommentar von October2011 ,

. Leider kriselt es etwas mit dem Partner.

Dann ist das der erste Punkt, den du klären must.

Wenn die Beziehung nicht hält dann solltest du darüber nachdenken einen Schlußstrich zu ziehen.

Wenn du der Meinung bist, die Beziehung könnte halten dann ist es jetzt die Zeit für ein offenes Gespräch. Sprich deinen Kinderwunsch offen an, dass du dein Kind in eine geborgene Situation haben willst und dass ihr in irgend einer Form Hilfe braucht, z.B. in dem ihr eine Paartherapie macht.

Solange du das nicht geklärt hast kommst du mit deinem Kinderwunsch nicht weiter.

October

Kommentar von October2011 ,

Aber du solltest aber zuerst an den Bedingungen für ein Kind arbeiten!

Wenn man darauf wartet, dass die Bedingungen gut sind kann man in Deutschland das Pech haben, darüber zu alt für ein Kind zu werden.

Insofern sollte man auch bei nicht ganz soidealen Bedingungen über ein Kind nachdenken.

October

Kommentar von tiny3x ,

Danke für eure Hilfe Kinderwunsch kommt aber nicht vom Streit. Normalerweise erledigt sich der Wunsch bei Streit zumindest kurzfristig und ich werde nachdenklich. Jetzt aber denke ich nach ihn zu verlassen und mir selbst ein Kind zu machen.... Ich weiß dass ist dumm....

Kommentar von Mieze1231 ,

Ich finde das nicht dumm, aber dem Kind gegenüber sehr verantwortungslos. Es gibt viele Trennungskinder, die darunter leiden, keine Vaterrolle in ihrem Leben zu haben. Dies kann übrigens auch schwere Spätfolgen für das Kind haben. Dies jetzt von Anfang an schon zu provozieren ist sehr egoistisch und dem Kind gegenüber einfach nicht fair.

Antwort
von October2011, 21

Hi,

die meisten Frauen haben irgendwann im Leben einen Kinderwunsch, manche haben einen Partner, manche nicht. Es gibt auch Frauen, die niemals einen Kinderwunsch haben.

Als Single über eine Samenspende nachzudenken ist auch völlig normal.

Heulen, wenn man Babies oder Schwangere sieht ist nicht ganz so normal und deutet auf einen Leidensdruck hin.

Wie alt bist du denn? Hast du eine gute Freundin,mitder du reden kannst?

October

Kommentar von tiny3x ,

Ich bin bisschen und jung für so einen extremen Wunsch. Deshalb kann ich kaum mit jemandem darüber reden. Ich bin 22. Habe einen festen und gut bezahlen Job und einen Partner, mit dem es jedoch bisschen am kriseln ist. Das mit dem Heulen ist richtig schlimm geworden. Irgendwie bin ich sogar wütend auf meinen Partner, dass er noch bisschen warten möchte. Ich finde das halt ziemlich krank und wollte wissen, ob es mehr oder weniger erklärbar ist.

Kommentar von October2011 ,

Aber dein Partner ist nicht grundsätzlich gegen Kinder?

Warum bist du wütend auf ihn? Für Kinder sollte man sich bereit fühlen, und wann man sich bereit fühlt ist nun mal bei jedem anders. Dein Freund hat das Recht, sich noch nicht breit zu fühlen, genauso wie du das Recht hast, dir jetzt Kinder zu wünschen.

Ihr müsst da einen Kompromis finden.

October

Kommentar von tiny3x ,

Er möchte auch Kinder. Gerne auch jetzt. Aber wenn es wirklich drum geht, kneift er. Ich glaub es staut sich einfach auf. Und den Wunsch hab ich schon länger. Hab mir babykatzen geholt. Aber lange hat es nicht gewirkt^^

Antwort
von voayager, 9

Das Weiterreichen der eigenen Gene liegt in der Natur aller Lebewesen, daher empfehle ich dir einen geeigneten Partner, damit du so deinen Wunsch auslebst.

Antwort
von Kuestenflieger, 22

kinder brauchen eltern , kinder die im vorübergehen gezeugt wurden nach party haben wir reichlich .

zum kinder haben gehört auch ,deren zukunft sicher stellen zu können.

der besuch beim psychater ist zu empfehlen

Kommentar von tiny3x ,

Das beantwortet die frage nicht

Antwort
von Rosenbaum, 19

Ja, das gibt's. Auch mit Partner. Und das kann extrem belastend sein. Und Fehlgeburt nach extremem KW kann noch schlimmer sein als Hölle. Auch das gibt's. Leider.

Kommentar von tiny3x ,

oh gott das will ich mir nicht mal vorstellen :-(

Kommentar von Rosenbaum ,

Das kann man sich auch nicht vorstellen. Danach ist nix mehr, wie es mal war.

Kommentar von tiny3x ,

Mein Beileid wenn du über dich sprichst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten