Frage von Ravenala, 52

Gibt es Pflanzen, die antimykotisch wirken, aber nicht antibakteriell?

Hey Leute, beschäftige mich hobbymäßig mit den gesundheitsfördernden Eigenschaften von Pflanzen und dabei ist mir schon länger aufgefallen, dass es einige Pflanzen gibt, die gegen (bestimmte) Bakterien wirken und manche dann sogar auch gegen Viren oder (Schimmel-)Pilze. Aber Pflanzen, die nur antiviral oder antimykotisch wirken sind mir noch nie begegnet. Dabei gibt es doch Situationen, in denen man nur den Pilz aber nicht die Bakterien loswerden will, wie z.B. bei der Darmflora oder der Scheidenflora etc... Also: Gibt es irgendwelche Pflanzen die nur antimykotisch wirken (jetzt mal unabhängig vom Heilnutzen, also ob sie überhaupt essbar sind) und wenn nein, hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Antwort
von adianthum, 35

Meines Wissens ist Ringelblume Pilztötend. Es soll zumindest gegen Fuß,- und Nagel pilz helfen. Dass sie gegen Nagelpilz hilft weiß ich sogar genau.

Ansonsten fällt mir nichts ein, dazu müsste ich mal in meine "schlauen Bücher" schauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community