Frage von ichlisa,

gibt es pädophile frauen?

hey, als wir letztens über pädophile menschen geredet haben ist mir aufgefallen, dass nie die rede von pädophilen frauen ist.gibt es einfach keine?und wenn ja, woran liegt das? es wird ja immer gesagt pädophieli ist eine krankheit(was ich nicht denke)und wenn es so wäre müsste die krankheit ja auch mal ein mensch weibliches geschlechts haben oder? und dazu ist es auch nie so, dass eine frau die vergewaltigerin ist sondern immer die männer.warum?

Antwort von alleinVoID,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
ja,es gibt weibliche pädohile

Auch wenn die Frage schon etwas zurück liegt, gebe ich mal meinen Senf dazu ...

Die Geschlechter unterscheiden sich sowohl körperlich, als auch in der Erziehung und der genetisch-charakterlichen Präferenz nicht so enorm, wie es gerne angenommen wird.

Pädophilie mag bei Frauen nur seltener auffallen, da sie meist eher mit Kindern zu tun haben/ arbeiten, als es bei Männern der Fall wäre. Auch ist es ein Mythos, dass man(n) einen Penis braucht, um jemanden zu vergewaltigen. Missbrauch passiert, wenn ein einseitig nicht gewollter Übergriff von seiten einer "Täterpartei" vorgenommen wird. Womit, ist schnurz.

Auch Frauen können mißbrauchen ...

Kommentar von MrCuriousity,

Auch ist es ein Mythos, dass man(n) einen Penis braucht, um jemanden zu vergewaltigen. Missbrauch passiert, wenn ein einseitig nicht gewollter Übergriff von seiten einer "Täterpartei" vorgenommen wird. Womit, ist schnurz.

Als Penisersatz gibt es dafür Rosenstiele, Kerzen, Holzlöffeln, Kleiderbügeln, brennende Zigaretten oder Scheren.

Pädophilie mag bei Frauen nur seltener auffallen, da sie meist eher mit Kindern zu tun haben/ arbeiten, als es bei Männern der Fall wäre.

…, daß einige aus Angst davor, ausgelacht zu werden oder negative Reaktionen zu erfahren, wahrheitswidrig gesagt haben, sie seien von einem Mann mißbraucht worden.

Die Amerikanerin Lynne Marie wird in dem Buch „Frauen als Täterinnen“ so zitiert: „Meine Mutter war wütend. Sie zerrte mich ins Schlafzimmer und kettete mich mit ausgebreiteten Armen und weit gespreizten Beinen aufs Bett. Dann nahm sie eine Glasscherbe und zerschnitt meine Vagina. Ein anderes Mal bestand meine Strafe aus einem Eispickel in meinem Anus. Ich erlitt eine Mastdarm-Perforation“. Das gleiche Opfer wurde von ihrer Mutter außerdem mit dornigen Rosenstielen, Kerzen, Holzlöffeln, Kleiderbügeln und brennenden Zigaretten gefoltert. Schließlich beschnitt die Mutter die Schamlippen der Tochter mit einer Schere .

Auch der Penis der mißbrauchten Jungen wird von den Täterinnen brutal mißhandelt, um ihn zu einer Erektion zu bringen. Andere Kinder mußten Frauen beim Sex mit erwachsenen Männern zusehen – oder wurden Zeugen von Sex mit Haustieren oder vor im Hintergrund laufenden Pornofilmen.

Herausgeberin Michele Elliott in dem Buch „Frauen als Täterinnen“ zitiert in Bezug auf die bei weiblichen Tätern kaum abschätzbare Dunkelziffer die Therapeutin Cianne Longdon, die bei ihrer Arbeit mit Opfern beobachtet hat, daß einige aus Angst davor, ausgelacht zu werden oder negative Reaktionen zu erfahren, wahrheitswidrig gesagt haben, sie seien von einem Mann mißbraucht worden.

Dieses jede Statistik ad absurdum führende Phänomen wurde erstmalig von Jean P. Goodwin, Professorin für Psychiatrie an der Universität von Texas in Galveston, in einer Studie beschrieben, in der sexuelle Beziehungen zwischen Müttern und Töchtern untersucht wurden.

trennungsfaq . de / forum / showthread . php?tid = 3785

Auch Frauen können mißbrauchen und tun es auch.

Antwort von PeterPk,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
ja,es gibt weibliche pädohile

Ich hab so eine pädo-lehrerin im tv gesehen war 37 und hatte nen jungen 14. Na ok, Ich wollte eigentlich mit 14 auch immer eine Lehrerin haben hatte aber nie das Glück eine zu bekommen :)

Antwort von Maeldae,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
ja,es gibt weibliche pädohile

sie fallen aber nicht medienwirksam über Kinder her.

Antwort von favorita,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
ja,es gibt weibliche pädohile

gibt es und es ist eine psychiatrische erkrankung - ein sehr sehr schwieriges thema

Antwort von Columbine,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
nein es gibt keine weiblichen pädophile

Ich kann mir das als Frau nicht vorstellen. Wir bringen schließlich die Kinder zur Welt, und haben da ein ganz anderes Verhältnis zu

Kommentar von favorita,

ist leider nicht der fall - gibts

Kommentar von favorita,

wenns darum geht daß frauen kinder zur welt bringen und sie dadurch lieben und wertschätzen gäbs auch keine mißhandlungen etc. - die menschlichkeit ist mitunter grausam, männlich wie weiblich

Kommentar von MrCuriousity,

Ich kann mir das als Frau nicht vorstellen,** weil sie es sich NICHT vorstellen wollen.**

Kommentar von Columbine,

Wenn man solche "Neigungen" selber nicht hat und nicht nachvollziehen kann, kann man sich wahrscheinlich überhaupt nichts in der Richtung vorstellen.

Kommentar von MrCuriousity,

Wie ist ihre Aussage** „ ...kann man sich...“** zu verstehen?

Selbst wenn sie nicht solche Neigungen haben, wäre es naiv zu glauben, dass es die weibliche Pädophilie nicht gibt. Sind denn Frauen ihrer Auffassung nach die Gutmenschen und Männer die gemeingefährlichen Täter?

Zur besseren Vorstelllung folgendes ….

Auf youtube gibt es eine Reportage, die weibliche Pädophilie bzw. sexuellen Missbrauch durch Frauen zum Thema hat. Der Titel lautet: ** ARD Reportage Dokumentation - Die Story im Ersten Mama, hör auf damit**

Auf dieser Homepage schicksal-und-herausforderung . de/missbrauch-und-kinderpornographie/sind-alle-missbrauchstaeter-paedophil.html können sie, dass der Missbrauch durch Frauen ein sehr grosses Tabuthema ist u. dass nach

.... Zahlen von Deegener6) Frauen immerhin für 10% aller missbrauchten Mädchen verantwortlich sein sollen.

6) Deegener G. (2005) „Kindesmissbrauch. Erkennen, helfen, vorbeugen." 4. Auflage, Weinheim u. Basel 2009

Bei den sexuell missbrauchten Jungen soll es einen Täteranteil von 25% Frauen geben. Das ist zu viel, um von Einzelfällen zu sprechen. Aufgrund der hohen Tabuiserung wird bei weiblichen Tätern sogar von einer besonders hohen Dunkelziffer ausgegangen, deren Ausmaß sich nur schwer abschätzen lässt.7)

7) Rossilhol, J.-B. (2002) „Sexuelle Gewalt gegen Jungen, Dunkelfelder", Marburg 2002

Aus der Opferarbeit sind Fälle bekannt, in denen kleine Jungen von Frauen sogar mit brutaler Gewalt missbraucht wurden.9) Erschütternde Fälle, die so gar nicht zu den gängigen Klischees von Tätern und Opfern passen.

9) Bange D. (2007): „Sexueller Missbrauch an Jungen. Die Mauer des Schweigens", Göttingen 2007

Im Gegensatz zu Männern hätten Frauen nur bessere Möglichkeiten, pädophiles Verhalten hinter der Maske von „Mütterlichkeit“ und „Fürsorglichkeit“ zu verbergen, so dass es von Außenstehenden nicht wahrgenommen wird. Auch ich halte diesen Einwand für berechtigt, denn die traditionellen Rollenklischees bieten weiblichen Tätern praktisch ideale Möglichkeiten, sexuelle Übergriffe zu kaschieren.

Quelle: Schicksal und Herausforderung de

Weitere Informationsquellen: kinderqualen . de/ Frauen – als – Taeter . 312 . 0 . html kbbe . de

Kommentar von MrCuriousity,

Immer mehr Sex-Tourismus bei älteren Frauen.

"Was einige Männer in Asien (Thailand) suchen, finden Frauen in Afrika. Weiblicher Sex-Tourismus in afrikanische Länder wird zum neuen Trend in der Reisebranche. Besonders schlimm: Viele Touristinnen wollen Sex mit Minderjährigen."

Sex mit Minderjährigen ist -wie sie wissen- in vielen mitteleuropäischen Ländern eine strafbare Handlung. Doch komischerweise wird mithilfe von Interpol in Thailand nur nach männlichen Tätern gefahndet. Mir ist nicht bekannt, dass eine reifere Dame wegen so eines Deliktes verhaftet wurde.

derwesten.de/reise/immer-mehr-sex-tourismus-bei-aelteren-frauen-id132728.html

Antwort von AhmedMA,
ja,es gibt weibliche pädohile

Wieso nicht? Natürlich gibt es Pädofile Frauen! Man kriegt es nur nicht so mit, weil sich Frauen angeblich besser unter Kontrolle haben. Es kommt aber nur auf die Person an, d.h. es gibt Pädofile die einfach auf die Straße rennen und Kinder missbrauchen (oder einfach die eigenen nehmen) und welche die es nicht tun. Das können sowohl Frauen als auch Männer sein, da gibt es keinen Unterschied. AhmedMA

Antwort von Riccardo,
ja,es gibt weibliche pädohile

ja, natürlich gibt es die, auch wenn das Feministinnen ein Dorn im Auge ist. Für die sind Männer =böse, Frauen = gut.

Antwort von esra687,
ja,es gibt weibliche pädohile
Antwort von timP91,
ja,es gibt weibliche pädohile

Natürlich gibt es auch pädophile Frauen

Antwort von rustikall,
ja,es gibt weibliche pädohile
Antwort von silipano98,
nein es gibt keine weiblichen pädophile

glaube nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten