Frage von robi187, 19

Gibt es nur noch Hochschulen und Hochschulreife mit verschiedene Bedingungen zum Studium?

Es wird immer von Fachhochschulreife gesprochen? aber viele fachhochschulen nennen sich heute hochschulen?

Antwort
von soulflow, 15

Fachhochschulen ist eine Art von Hochschule. Genauso wie die Universität auch eine Art der Hochschule ist. Mit der Fachhochschulreife , kannst du an. Fachhochschulen studieren. Meistens erkennt man diese daran dass sie sich "Hochschule für xy" nennen. Fachhochschulreife bitte nicht mit dem Fachabitur verwechseln, wie es die andere Antwort gemacht hat. Fachhochschulreife berechtigt dich zum Studium an Fachhochschulen. Das "Fachabi" berechtigt dich zum Studium aller Studiengänge  an Universität, bis auf wenige Ausnahmen (Medizin z.B.). Das sind also zwei verschiedene Paar Schuhe.

Kommentar von robi187 ,

also gibt es allgemienes abi, fachabi (was ist das?) und die fachhoschulreife?

wo ist dann das sogn. meisterabi? = fachabi?

Kommentar von soulflow ,

Das Fachabi (=fachgebundenes Abitur) erhältst du z.B falls du ganz normal Abitur machst, dabei aber nur eine Fremdsprache, meistens Englisch, erlernst. Die Fachhochschulreife bekommst du beispielsweise, falls du nach der 11 klasse am Gymnasium die Schule verlässt und ein 1 jähriges Berufspraktikum machst, oder eben an einem Berufskolleg, Fachoberschule usw.
Ich weis jetzt nicht genau was du mit Meisterabi meinst. Aber falls du eine berufliche Weiterbildung hast(Meister , Fachwirt) bist du unter gewissen Umständen zum Studium an einer Universität berechtigt, das hängt aber vom jeweiligen Bundesland und Uni ab

Antwort
von dompfeifer, 7

Die Fachhochschulen nannten sich fast alle in den letzten Jahren um zu "Hochschulen" und sorgten damit zu einer sprachlichen Verwirrung. Sie tragen jetzt auf ihren Websites und Briefköpfen den Untertitel "University of Applied Sciences". Die Zugangsregelungen sind die alten geblieben.

Antwort
von honeymoon225, 7

so gut wie alle. bzw es ist so dass in der hochschule die fachhochschule mit drin ist

Kommentar von robi187 ,

da ist klar. nur gibt es küntig noch fachhochschulen wenn alle hochschulen sind? und damit was ist fachhochschulreife?

ist es nicht nur sowas wie das sogn. meisterabi?

Kommentar von honeymoon225 ,

man kann die fachoberschule in der 12. klasse beenden und hat die fachhochschulreife (auch fachabi genannt) oder die 13. klasse dazu machen um die allgemeine hochschulreife zu erhalten. natürlich müssen weiterhin fachhochschulen geboten werden für all die die nicht die 13. machen wollen. die Hochschule ist mehr ein wissenschaftliches studium, während die fachhochschule viel mehr praktischen bezug hat.

beide institutionen werden nur geren in einem gebäude oder gebäudenkomplex zusammengefasst

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community