Frage von mcdonaldsbigmac, 40

Gibt es nur 1 Universum oder mehrere?

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie & Universum, 26

Hallo mcdonaldsbicmac,

ich könnte die Frage jetzt etwas haarspalterisch beantworten. das klingt dann so:

Das Universum ist gerade so definiert, dass es alles ist. Also nein.

Die Antwort macht es sich aber ein bissi zu einfach, weil ich denke. was Du meinst, das ist die Möglichkeit mehrerer Raumzeiten. Oft in der Literatur als "Multiversum" bezeichnet, obwohl man eben aufgrund obiger Definition eigentlich über den Begriff streiten könnte.

Aber wir wollen ja nicht streiten, sondern antworten. Fragen wir also, ob es Multiversen gibt (ohne darauf zu achten, ob die Frage nun endlich passt).

Hier wiederum könnte ich stur antworten: Wissen wir nicht, sind alles Spekulationen. Können wir auch nicht wissen, weil wir Experimente nur in unserer Raumzeit machen können.

Aber irgendwie ist so eine Antwort unbefriedigend. Schwingen wir uns also ins Reich der immerhin auf der Basis vernünftiger naturwissenschaftlicher Theorien stehenden Spekulationen über Multiversen und antworten ausführlich. ...

Letztlich gibt es verschiedene physikalische Modelle, die Möglichkeiten eröffnen, dass unsere Raumzeit nicht die einzige sein könnte.

(Ich möchte noch mal darauf hinweisen, wie vorsichtig ich das formuliere.)

Da wäre als erste Möglichkeit einmal die Viele-Welten-Interpretation der Quantenmechanik. 

In der Quantenmechanik beschreiben wir subatomare Teilchen als Zustände. Diese Zustände müssen sich erst im Augenblick einer Messung festlegen, welche Werte sie nun gerade genau annehmen. In der Viele-Welten-Interpretation muss sich der Zustand bei der Messung nicht entscheiden. Es entstehen vielmehr bei jeder Messung neue Parallelwelten, von denen in jeder eine der Möglichkeiten auch tatsächlich realisiert ist. Wir sind eben in derjenigen dieser Welten gelandet, in der der Zustand den gemessenen Wert angenommen hat.

Interessanter finde ich persönlich immer die Multiversenansätze, die daher kommen, dass sie den Urknall nicht als ein einzelnes Ereignis beschreiben.

In den Stringtheorien beispielsweise wird unsere Raumzeit als eine von vielen möglichen anderen beschrieben. Ideen hierzu stammen z.B. von Alan Guth, Vilenkin und Linde.

Nicht nur die Stringtheorien, auch das Higgsfeld eröffnet diese Möglichkeit.

Zu dieser letzten Möglichkeit verlinke ich einen kleinen Podcast zum Weiterhören:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/04/11/sternengeschichten-folge...

Man muss also die Frage mit einem entschiedenen Vielleicht beantworten.

Grüße

Antwort
von ScienceBuster, 40

Wissen tun wir das nicht. Allerdings gibt es dazu einige Ideen/Hypothesen wie zum Beispiel den Hyperraum (Überdimensionales Universum in dem sich unser Universum und andere befinden) und die mehr oder weniger dazugehörige Viele-Welten-Theorie. Das jemals herauszufinden dürfte sich als Herausforderung erweisen, da der Rand unseres Universums einen Beobachtungshorizont darstellt. Genauso wie beim Urknall der uns quasi die Sicht auf das was "vorher" war versperrt.

Antwort
von NichtZwei, 11

Eine Ratte fragt sich auch, gibt es nur einen Kaefig oder mehrere? Natuerlich gibt es unendlich viele Universen, schon die Frage impliziert die Antwort. Waere ja auch stinklangweilig. Wenn du eins machen kannst, dann kannst du auch zwei machen und so weiter. Es gibt das alles und noch viel mehr! Unser Bewusstsein ist zu absolut allem faehig! Und noch viel mehr!. Alles Gute!


Antwort
von TimeosciIlator, 22

Unendlich viele. Man nennt dieses Vorkommnis auch Multiversum.

Außerdem ebenfalls unendlich viele Parallelwelten.

Und jetzt kommt der Hammer: In jedem unendlich kleinsten Punkt ist ebenfalls die Gesamtheit sämtlicher Universen vorhanden. Selbstverständlich in jedem unendlich kleinsten Punkt von jedem dieser darin enthalten Universen ebenfalls und so weiter und so weiter...

Es existiert sozusagen die Unendlichkeit durch und durch...

Antwort
von tombik1, 30

Es gibt mehrere z.B. unser Universum ist die Milchstraße

Kommentar von SatisfiedDesire ,

Die Milchstraße ist eine/(unsere) Galaxie!

Kommentar von tombik1 ,

genau

Kommentar von uteausmuenchen ,

tombik1,

Die Milchstraße ist nicht unser Universum, sie ist unser Ort im Universum.

Bereits im sichtbaren Universum finden sich aber rund 100 Milliarden Galaxien, von denen die Milchstraße nur eine ist. Die Milchstraße ist nur ein wuzziwuzzi kleiner Teil des beobachtbaren Universums.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community