Frage von s1598, 41

Gibt es noch Personen die an Lupus erkrankt sind, Quensyl nehmen und damit Probleme haben?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo s1598,

Schau mal bitte hier:
Tabletten Nebenwirkungen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lirin, 18

Hallo!

Ich fürchte, hier jemanden zu finden ist wirklich ein Zufall!

Schau doch mal im Forum von Rheuma-online.de vorbei.

https://www.rheuma-online.de/

Das ist die beste Rheumaseite im Netz, meiner Meinung nach. Die Community ist riesig und hilfsbereit. Da findest du sicherlich Leute mit ähnlichen Problemen.

Außerdem findest du auf der Seite eine große Datenbank zu fast allen rheumatischen Erkrankungen mit neuesten Erkenntnissen, Behandlungsmethoden und Krankheitsverlauf.

Die Seite wurde von einem namhaften düsseldorfer Rheumatologen, Dr. Langer, ins Leben gerufen und man kann ihn sogar anschreiben.

Ich wünsche dir baldige Besserung und noch viele, schmerzfreie Tage!

Gruß Lirin

Kommentar von s1598 ,

Vielen Dank!

Antwort
von Klaraaha, 18

Ich empfehle dir in ein großes Rheumaforum rein zu schauen wie z.B. Rheumaonline. de. Dort findest du häufiger Fragen und Anworten zu den Medikamenten. Bei Magen-Darmproblemen wird z.B. auch mal ein "Magenschoner" wie z.B. Ranitidin oder ähnliches verschrieben. Dazu mußt du dann mit dem Arzt sprechen.

Antwort
von Melissa789, 2

Ich nehme quensyl seit acht Jahren.  ich vertrage es gut. Du solltest unbedingt auch regelmäßig deine Augen checken lassen wenn du es nimmst 

Antwort
von Dackodil, 23

Diese Frage ist so speziell, da wirst nur mit sehr viel Glück eine Antwort bekommen.

Am besten wendest du dich an eine Selbsthilfegruppe. Die wissen in der Regel sehr gut Bescheid, auch über Medikamente und ihre Nebenwirkungen.

Zum Beispiel hier:

http://www.lupus-selbsthilfe.de/

Kommentar von s1598 ,

Danke für Ihre Antwort! :-)
Es ist nämlich so, das Probleme mit dem Magen-Darm Trakt in dem Beipackzettel stehen und man die Dosierung vermindern soll, was ich getan habe. Hätte ja sein können, dass es auch andere mit diesem Problem gibt.

Kommentar von Dackodil ,

Beim Auftreten von Nebenwirkungen sollte man immer zuerst mit dem behandelnden Arzt sprechen.

Kommentar von s1598 ,

Habe ich, bin ja regelmäßig dort!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community