Frage von Huseyin98, 60

Gibt es noch natürliche Menschen?

Alles was ich sehe sind Masken. Jeder möchte sich der Community integrieren mit künstlicher Aufrichtigkeit. Immer wenn jemand etwas anders ist, wird er auffaellig und anschliessend in manchen Faellen sogar zum Ausenseiter. Jeder muss mal jemandem fragen, wie das Foto ist das man vor kurzem geschossen hat auf Instagram teilen möchte. Niemand ist einfach sich selbst. Gibt es heutzutage noch natürliche Menschen, die nicht den selben Weg folgen? Viele sind Mitlaeufer. Niemand möchte spezial sein. Viele verkrampfen sich der Gesellschaft und versuchen Neutral ihr leben zu leben. Warum nicht mehr als ein Tattoo? Warum die Haare nicht Pink faerben wenn man es möchte? Ich kenne wirklich keine Menschen aus meiner umgebung denen die Umwelt egal ist und sie machen was sie mögen. Warum muss man sich verkrampfen wenn man unter aelteren Menschen sind? Warum mit dem Lehrer nicht spassen? Warum die Haare nicht ab und zu mal selbst schneiden? Das sind z.b einfache fragen, damit man wenigstens zum Teil weis was ich damit sagen möchte. Warum z.b die Hose nicht etwas unten lassen, wenn man sich dem Hip Hop Style Integrieren möchte? Bei den Maedchen, ist es oft am schlimmsten der Fall. Tragen sie zu wenig, sind sie zu locker, tragen sie zu viel, sind sie zu glaeubig oder streng. Warum immer die mitte finden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sonja66, 34

Warum immer die mitte finden? 

In Extremen kann der Mensch super lernen und Erkenntnisse machen, aber in der Mitte bewertet er nicht mehr so arg, dient jedem und allem mal, das sorgt für Ausgeglichenheit und Liebe.

Die Mitte ist am natürlichsten, weil in ihr alles sein darf!

Antwort
von Annkipanki, 26

sie wollen es weil sie angst haben nicht dazu zugehören

es gibt bestimmte regeln und alle wolln sich dran halten z.b nicht mit Lehrer spassen wenn es der Lehrer aber macht machen natürlich alle mit. Jeder will immer größer und stärkerwerden den besten Job haben so läuft des leider in der welt es ist traurig aber wahr obwohl man eh nicht lebend raus kommt

Antwort
von BlackHopes, 25

Ich denke man braucht eine gewisse Portion Mut und Selbstbewusstsein um sich von der Masse abzuheben und gegen den Strom zu schwimmen.
Diese haben meiner Meinung nach die meisten nicht, da sie Angst haben zum Außenseiter zu werden, wenn sie nicht mit der Masse mitziehen.
Ich persönlich bewundere jeden, der sich noch traut sich individuell zu entfalten auch wenn das heißt, sich mal von der Masse abzuheben.

Antwort
von DeepNquieT, 11

Ich weiß was du meinst und mich regt es auch oft total auf. Ich selbst bin aber einer der sich von dieser Mainstream abhebt. Also kann ich sagen das es sie noch gibt und ich kenne auch noch wenige Leute die einigermaßen einfach leben.. Ich finde es auch traurig das viele einfach total naiv sind. Beispiel beim Umweltschutz.. Hatte schon oft erlebt das man sogar ausgelacht oder schief angesehen wird nur weil man auf die Umwelt achtet.. Da kommt man sich vor wie ein Alien.. Oder ich schaue auch kein Fernsehen oder schaue Nachrichten.. Da genau das gleiche Spiel.. Es gibt noch so vieles über was man schimpfen kann. Aber erreichen wird man damit nichts. Ich versuche lediglich meine engen Freunde auf gewisse Sachen aufmerksam zu machen, anstatt jemanden dazu zu zwingen. Finde es ja schon lächerlich wie vernarrt viele zb bei facebook sind.. In meinen Augen ist das schon krankhaft, zb zu erwarten das jemand etwas liked.. Manche werden da ja schon richtig aggressiv.. Und wenn einem das Smartphone kaputt geht, geht gleich die ganze Welt unter... Man verpasst doch das ganze Leben damit.. Mit Zocken, Internet usw. Es gibt viel schöneres auf der Welt was einem gut tut. Und etwas virtuelles wird einen niemals richtig befriedigen, weil Sie immer mehr und immer das beste haben wollen... Das haben ja auch schon die Konzerne erkannt. Nur die wenigsten erkennen die Masche und machen mit ihrem "Maskenball" lächelnd weiter... Echt zum verzweifeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community