Frage von Fabss94533, 107

Gibt es noch halbwegs "normale 10-16 Jährige?

Hallo, ich bin selber 13 und frage mich manchmal: WARUM MUSS ICH IM 21. JAHRHUNDERT LEBEN? Ich frage mich das, weil die meisten Jugendlichen "cool sein wollen und mit 13 schon saufen und rauchen. Auf normale Teenager zu stoßen ist schon fast unmöglich, die meisten sind nur am beleidigen und einen auch Macho machen. Zudem wollen alle immer besonders sein und wenn jemand anders ist wird er fertig gemacht. Auch die Mädchen werden immer billiger, wollen den richtigen (der nur perfekt sein darf) und steigen mit jedem ins Bett. Mit Freunden treffe ich mich nicht oft, weil sie nur saufen wollen, nie was normales unternehmen. Ich wünschte, ich wär in den 60ern geboren. Kann mich jemand verstehen und denkt vielleicht gleich?. Würd mich interessieren.

Antwort
von wilees, 29

Bleib wie Du bist ! Du bist Okay ! Du mußt Dich nicht verbiegen. Lebe Deinen eigenen Stil.

Denke daran, dass andere sich nur anpassen, um nicht aufzufallen. Auch wir Kinder der 60er haben uns irgendwie angepasst. Minirock, so kurz wie möglich. Veddelhosen - oben sehr eng, unten maximaler Schlag.

Auch wir begannen früh zu rauchen.
Das Thema Alkohol spielte eine nachgeordnete Rolle.

Aber es gab auch etwas wie ich finde Tolles -

unsere Discoveranstaltungen begannen schon gegen 19.00 Uhr und endeten früh, aber wir hatten auch Spaß.

Antwort
von OhneRelevanz, 36

Ich bin mir sicher, dass du es nicht magst in diesem Jahrhundert zu leben. Aber es ist das einzige Jahrhundert bisher, in dem du überhaupt in die Verlegenheit kommen konntest, dich darüber zu beschweren, wie andere Jugendliche drauf sind. 

Ich habe erst mit neunzehn Jahren angefangen zu trinken, dann zwar richtig, aber immerhin habe ich den Großteil meines Lebens als Jugendlicher auch ohne Alkohol ausgehalten. Ich kann dir garantieren, dass es durchaus möglich ist dennoch Spaß zu haben und auch Freunde zu finden, mit denen man Dinge unternehmen kann, ohne das Alkohol im Spiel ist (-> Gras). 

Was mir an meiner Generation nicht gefällt ist, neben dem, was du selbst beschreibt, ein beachtlich großer Teil versucht sich selbst als etwas besseres darzustellen, indem er eben nicht raucht oder trinkt und alle anderen gleichaltrigen verurteilen, die nicht so sind. Ich kann verstehen, dass man irgendwann dem Alkohol, vielleicht sogar den Frauen überdrüssig wird, aber vielleicht solltest du die Dinge auch einfach etwas lockerer sehen. Ich will dich nicht dazu bringen zu trinken, aber ich denke, du steigerst dich da in einen Gedanken hinein, der dich selbst letztendlich nur unglücklicher macht, als du sein müsstest. Vor allem gibst du sicherlich - unterbewusst zumindest - vielen Menschen überhaupt keine Chance, sich mit dir anzufreunden und mit dir Spaß zu haben. Es gibt Millionen von dreizehn-Jährigen da draußen, du wirst nicht der einzige sein, der nicht trinkt und der (noch) nicht so interessiert an Frauen ist (bzw. einem bestimmten Typ Frau) - zudem gibt es Menschen in deinem Alter, die beides mögen und trotzdem wunderbare Personen sind.

Ich denke, es ist etwas leichtfertig und übereifrig in den 60ern oder überhaupt irgendwann anders geboren worden zu sein bzw. gelebt zu haben. Hier ist nicht entscheidend, ob du eher für die 60er gemacht wärst, sondern viel mehr, dass du ein (über-)idealisiertes Bild dieser Zeit hast. Mag sein, dass dir der Lebensstil von damals besser zu gefallen scheint als heute, aber du wünschst dir zeitgleich eine Zeit zurück, in der Frauen und nicht-Weiße unterdrückt wurden. Bis zu den Siebzigern war Homosexualität in Deutschland eine Krankheit. Die Liste geht weiter, es war damals längst nicht alles so toll und cool, wie du es dir vorstellst, das kann ich dir versprechen. Die 60er Jahre mögen ihren Reiz haben, so aber auch die 00er und 10er Jahre dieses Jahrhunderts. 

Du lebst in einer Zeit und in einem Staat in dem es den Menschen so gut geht wie niemals zuvor - ich würde dir vorschlagen lieber dein Leben zu leben, als dir eine Zeit zurückzuwünschen, die du - selbst, wenn sie noch so toll wäre - nun mal nicht erleben wirst.

Antwort
von sireisenblut, 43

Jap, ich bin 15 und mir gehts genau so.bei gleichaltrigen bzw. älteren merke ich es nicht so, aber bei den jüngeren merke ich sehr das sie einfach nur noch "cool" wirken wollen und deshalb jeden beleidigen und Alkohol trinken...aber zu deiner Frage, ja es gibt noch normale Teenager, nur gibts wenirt als die die unbedingt "cool" wirken wollen

Antwort
von Vanessa3103, 39

Ich bin 15 und ich finde das auch echt nicht schön. Viele meiner Freunde haben angefangen zu rauchen, und sogar Drogen zunehmen. Ich kann mir garnicht mehr länger ansehen, wie sich kaputt machen ... lass dich bitte nicht von diesen Freunden oder Leuten beeinflussen!

Antwort
von rotreginak02, 13

Hallo,

wie ich hier an den Antworten erkennen kann, gibt es doch so Einige, denen es ähnlich geht wie dir.

Ich bin übrigens in den 60ern geboren...... da war es mit Sicherheit auch nicht besser...... etwas anders vielleicht: die "Coolen" haben geraucht, später auch den Alkohol oder andere Drogen ausprobiert.... das ist schlichtweg so ein pubertäres Ausprobieren..und legt sich bei den Meisten auch wieder. Allerdings "mischten" sich die Coolen und Uncoolen dann meistens in den örtlichen Sportvereinen....und waren sich dort dann gar nicht so unähnlich.

Antwort
von xxTOxx, 6

Ja , ich denke ähnlich. Man muss halt die richtigen Freunde finden und Mädchen kennenlernen! Früher hatten die Leute halt andere Probleme. Kein Jahrhundert ist perfekt.

Antwort
von BrunetteBeauty, 32

Anscheinend triffst du nur auf diesen Typ von Menschen. Ich kenne genug “normale“ Teenager in meinem Umfeld. Vielleicht gibst du den Leuten einfach keine Chance und bist zu voreingenommen, vielleicht siehst du gar nicht die netten Leute, sondern nur die, die dir negativ auffallen :)

Kommentar von anonyme14 ,

Wie soll man etwas nettes finden, das es gar nicht gibt? Ich habe mal die in meinem Umfeld analysiert und mir ist aufgefallen, dass es bei denen nur um Alkohol, Rauchen und Drogen geht.

Kommentar von Fabss94533 ,

Bei mir gibts auch fast nur Idioten und ich bin zu schütern, Fremde anzusprechen, manchmal gebe ich auch nur kurze Antworten weil ich dann stottere, deswegen denken manche Leute ich bin ein Idiot.

Kommentar von BrunetteBeauty ,

Wie gesagt... ICH habe nettes gefunden, warum ist das für dich nicht möglich? :) Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Jugendlichen in deinem Umfeld so drauf sind... wenn doch, tust du mir leid :D

Kommentar von BrunetteBeauty ,

Upps, anonyme14 ist ja gar nicht der Fragesteller..

Antwort
von Unicornmilk11, 19

Ganz ehrlich keine Ahnung, was da los ist :O Alleine, wenn man sich mal die Bios von so manchen durchliest könnt ich einfach schon meinen Kopf auf die Tischplatte hauen und mich fragen, was bei denen abgeht...

Antwort
von free12345, 37

Wo warst du mein ganzes Leben ich denke genau so wie du und zwar GANZ GENAU WIE DU 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten