Frage von teddy1202, 75

Gibt es noch eine Sprache, in welcher so explizit auf das Geschlecht hingewiesen wird (wie z. B. Bürger/innen, Soldat/innen usw.)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 15

Meinst du explizit oder vielleicht doch eher "extrem"?  
Denn so kommt es mir vor, seit sich die Bemühungen um Gleichberechtigung auch in der Sprache zeigen. Bis dahin gab es die weiblichen Bezeichnungen hauptsächlich für die Berufe, in denen Frauen häufig oder sogar in der Mehrzahl verteten waren/sind.

Im Italienischen ist das gängig und daher "normal":
il professore (m) - la professoressa (f)
il cuoco - la cuoca - Koch/Köchin
il cameriere - la cameriera - Kellner/in
il benzinaio - la benzinaia - Tankwart/in

Kommentar von latricolore ,

Danke sehr für den Stern! :-)

Antwort
von Clarissant, 17

Ja, einige sogar, genauso wie es immer noch viele Sprachen mit 2, 3 oder mehr Geschlechtern gibt. Nur ist diese Unterteilung je nach Sprache unterschiedlich ausgeprägt. Manche Sprachen ziehen sie konsequent durch, andere nur teilweise. =) 

Aber selbst Englisch, welches ziemlich "geschlechtsneutral" ist, kennt noch einige von diesen Unterteilungen. Zum Beispiel: 

  • actor - actress 
  • prince - princess
  • steward - stewardess
  • heir - heiress
  • etc. 

Sprachen, in denen man noch einen Hinweis auf das Geschlecht findet, sind z.B. Französisch (und andere romanische Sprachen). 

Auch in anderen romanischen Sprachen findet sich ähnliches. Da Deutsch aus dem Indogermanischen stammt, dürfte sich diese Unterteilung in vielen indogermanischen Sprachen finden. Ich weiß, dass sie z.B. auch bis zu einem gewissen Punkt in keltischen Sprachen existiert. 

Antwort
von Hardware02, 29

Das ist doch bei den meisten Sprachen so. Nur in Englisch nicht. 

Eher im Gegenteil. In einigen anderen Sprachen ändern sich sogar noch die Verbformen, je nachdem, ob ein Mann oder eine Frau spricht. Beispiel Hebräisch: "ani ohevet et ..." = "ich liebe ...", wenn eine Frau spricht, aber "ani ohev et ...", wenn ein Mann spricht.

Antwort
von Handstein, 35

Ja, Spanisch und Französisch zum Beispiel:

Fischer/Fischerin auf Spanisch: pescador/pescadora

Oder im Französischen Bürger/Bürgerin: citoyen/citoyenne

Junge/Mädchen auf spanisch: chico/chica

Antwort
von multyy, 37

Ich vermute es ist ein ziemlich deutsches Phänomen. In Finnland hat die Sprache kein Geschlecht, deshalb gibts dies hier, in solch einer Form, nicht.

Kommentar von Clarissant ,

Finnisch ist eine ganz andere Sprache als Deutsch, da herrscht überhaupt keine Verwandtschaft vor. Daher kann es schon vorkommen, dass keine Parallelen existieren. :)

Deutsch ist eine indogermanische Sprache. Die Hinweisung auf das Geschlecht ist auch in vielen anderen indogermanischen Sprachen üblich. =) 

Antwort
von weekndxo, 21

Französisch, Berbisch

Antwort
von Basti082747, 41

Französisch

Antwort
von Akecheta, 25

Ich glaube nicht. Mir geht das mächtig auf den Keks. Man denkt langsam immer mehr dran, wie man geschlechtsneutral schreiben kann, um ja keinen Fehler zu machen.

Bin eigentlich kurz davor, nur noch weiblich zu schreiben. Männern geht das nämlich am Hintern vorbei ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community