Frage von LunaLisa345, 57

Gibt es noch eine Möglichkeit an Papiere zu kommen?

Gibt es noch andere Möglichkeiten an vollwertige Papiere für ein Fohlen zu kommen ? Situation:

Eltern: beide reine paints mit papieren. Papiere der mama liegen vor .. Die des papas leider nicht da der vorherige besitzer sich seit neuestem weigert sie rauszugeben und sogar drohte sie zu verbrennen. Er hat sie noch, möchte sie aber nicht rausgeben - genauso wie den pass. Den vollen Namen des hengstes haben wir auch nicht.ich kann mir nichtmal die abstammung ansehen:/

Gibt es noch irgendwie andere andere möglichkeiten , dass der zwerg vollwertige papiere kriegen kann? Vlt mit untersuchungen? Der hengst ist ja vor ort und steht "zur verfügung"..

Lg

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 26

hi,

das grosse problem, was ich zur zeit sehe ist folgendes: der besitzer der papiere ist vor dem gesetz der eigentümer des pferdes.

sollte der ehemalige besitzer die papiere tatsächlich vernichten, ist das nicht weiter schlimm. habt ihr einen kaufvertrag für den hengst? dann könnt ihr euch papiere vom zuchtverband nachfertigen lassen.

das fohlen bekommt nur dann ein rassepapier, wenn die mutter beim zuchtverband eingetragen ist und der hengst gekört und für diesen zuchtverband zugelassen ist.

sollte bei einem gekörten und anerkannten vatertier kein "kontrollierter decksprung" stattgefunden haben, dann lässt sich die abstammung des fohlens mittels eines "vaterschaftstestes" einwandfrei und rechtsgültig nachweisen und das fohlen erhält die verbandspapiere.

das ist übrigens der grund, weshalb renommierte gestüte mit hengsthaltung auch als "probierhengst" grundsätzlich einen der gezüchteten rasse zugehörigen gekörten hengst verwenden.

ist das vatertier zum zeitpunkt des deckaktes nicht gekört, aber die körung findet später doch statt, dann bekommt das fohlen ebenfalls die vollen verbandspapiere - nachweis der vaterschaft und antrag beim verband.

euer fohlen wird also keine verbandspapiere bekommen.

allerdings solltet ihr zusehen, an die papiere des hengstes zu kommen. mit dem kaufvertrag könnt ihr zum gericht gehen und die herausgabe der papiere durch einen gerichtsvollzieher veranlassen. die kosten dieser massnahme trägt der ehemalige besitzer des pferdes. und - ich würde ihm das an eurer stelle nicht vorher ankündigen, sondern gleich zum gericht gehen.

Kommentar von LunaLisa345 ,

Danke!! 

Ich weiss nur dass er bei den amis registriert ist.. Und wohl auch recht gut halt 

Jz stellt sich mir noch die frage ob es sich denn überhaupt lohnen würde nachträglich noch die papiere der mutter einzuschicken (volles papier)? 

Also dass das fohlen dadurch kein volles kriegen wird weiss ich. 

Mscht es einen unterschied ob dann 0 abstammung im pass vorliegt oder zumindest die der mutter? 

Antwort
von Aristella, 12

wenn der bei den Amis registriert ist und ihr nachweisen könnt, dass dieser Hengst gedeckt hat (zB durch eine Quittung über die Decktaxe), dürfte das auch ohne den Papa-Besitzer gehen.

Am besten direkt den Zuchtverband dazu befragen.

Kommentar von LunaLisa345 ,

Problem : der hengst steht bei der stallbesi , bein"uns" und wurde mündlich übergeben .. 

Dh es gibt keinen decknachweis außer man kann Sachen wie einen vaterschaftstest machen ??

Kommentar von Aristella ,

Ja, wahrscheinlich brauchts dann einen Gentest. Sonst könnte ja jeder behaupten das Fohlen wär von xy...

Aber wie gesagt, fragt am Besten beim jeweiligen Zuchtverband nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten