Frage von zouuuuuuuuuuuuu, 44

Gibt es noch eine Echsen oder Reptilienart(für Anfänger) die man mir empfehlen kann?

Vielleicht welche die nicht so alt werden..weil ich mich nicht so lange an mein Tier binden möchte..Versteht mich bitte nicht falsch^^

Antwort
von Morwyn, 35

Hallo

Also nochmal. Reptilien trägt man nicht rum, sie sind nicht zum Anfassen, zum spazieren im Wald oder sonstiges.

Man übernimmt aber eine große Verantwortung über ein reines Beobachtungstier, und viele Reptilien werden (zum Glück) nun mal recht alt.

Ich glaube nicht, dass ein Reptil das richtige für dich ist.

Ratten sind sehr zutraulich, können Trick lernen und leben (leider) nicht sehr lange. Aber auch hier: Keine spaziergänge draußen, Anfassen von fremden und immer ein wirklich großes Gehege mit Auslauf. Kein kleiner KLeintierkäfig oder sonstiges.

Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu ,

Ich glaube eher, dass Ratten nichts für mich sind, weil sie einfach eklig und nicht mein Geschmack sind.

Kommentar von Morwyn ,

Es war ein Beispiel (zumal Ratten nicht eklig sind).

Es geht hier aber nicht nur um Geschmack, sondern um Tierwohl. Du fragst so oft nach Tolleranz, Aussehen usw. Man sollte hier Tollerant dem Bedürfnis der Tiere sein.

Und dazu zählt nun mal dass leider keiner deiner bisherigen Fragen zeigt, dass ein Reptil zu dir passt. Man sollte hier nicht auf das Aussehen schauen.

Möchtest du ein Tier was man anfasst und raus nimmt, ist kein Reptil das Richtige.

Auch leben die meisten nun einmal viele Jahre.

Kommentar von Morwyn ,

Wie viele Leute müssen dir denn hier noch sagen, dass ein Reptil nichts für dich ist. Du möchtest doch verantwortungsvoll sein, oder nicht ?

Antwort
von Grammatikus, 23

Das Taxon Reptilien wird in der Systematik nicht mehr verwendet; es dient nur noch als informeller Sammelbegriff für Landwirbeltiere mit ähnlicher Morphologie und Physiologie (= ähnlichen Merkmalen).

Das Taxon Echsen ist keine eindeutige Bezeichnung für ein zu den "Reptilien" (siehe oben) gehörendes Taxon. Die gängigste Definition stellt die Echsen als Unterordnung zu den Schuppenkriechtieren.

Nehmen wir also an, Sie möchten eine Art aus der Überordnung der Schuppenkriechtiere halten. Wenn Sie es damit ernst meinen (was ich bezweifle), kommen rund 7700 Arten in Frage, die ich oder Sie nun auf ihre Eignung betreffend rasch sterben absuchen müssten. Ich glaube eher Sie.

Kommentar von Grammatikus ,

Nach einer Woche wäre eine Rückmeldung nett.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community