Frage von Anna633, 50

Gibt es noch andere Auswirkungen nachts Mehrmals den Wecker zu stellen (Zukunft)?

Ich bin 14 und schon sehr lange stelle ich mir Nachts einen Wecker um 4:00 Uhr,dann um 4:30,5:00,5:30 und um 6:00 Uhr stehe ich dann auf. Dazu muss ich sagen das ich ein Hochbett habe und mein Wecker unten auf meinem Schreibtisch ist (also ich muss immer die Treppe runter und wieder Hoch).Ich bemerke eig davon rein garnichts und schlafe danach direkt wieder ein. Ich bin am Tag auch garnicht müde,gestresst usw...! Ich fühle mich genauso wie ich früher wo ich normal um 6:00 Uhr aufgestanden bin. Ich kann auch nicht mehr ohne,weil dieses Gefühl zu haben "geil,ich kann noch voll lange schlafen" ist einfach Standard geworden...! Meine Frage ist jetzt ob es auch andere Auswirkungen haben kann AUßER Stress,Schlafmangel etc...? Bitte keine Schlechten Kommentare ich weiß das es nicht gut/gesund ist aber ich will nicht wissen wie sche*ße ihr das findet (das ist meine Sache) , sondern ich will nur wissen was es für andere Auswirkungen haben kann!!!!!

Antwort
von FurryW0LF3, 26

Es kann wie du selbst gesagt hat. Die auswirkung haben das du es nicht mehr ohne kannst. So wie du selbst sagtest auch schlaf mangel. Auf dauer wird es dir schlechter gehen. Aber jedem das seine. 

Antwort
von Kandahar, 31

Das ist nicht nur völlig irrational, sondern auch schädlich, denn du kommst auf diese weise nie wirklich in den Tiefschlaf bzw. du unterbrichst ihn immer wieder.

Kommentar von Anna633 ,

Ich komme in den Tiefschlaf aber halt nicht so lange!

Kommentar von Kandahar ,

Wenn du alle halbe Stunde aufstehst, um den Wecker zu stellen, dann kannst du nicht in die Tiefschlafphase kommen. Alleine das ist nicht gut für deinen Körper. Zudem hast du hast eine Zwangsstörung entwickelt und solltest dir Hilfe suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten