Frage von cJ0815, 61

Gibt es nichts wichtigeres, als über ein Zugunglück mit Toten zu berichten?

ist das nicht pietälos?

Antwort
von zahlenguide, 22

der umgang mit verschiedenen flüchtlingsgruppen und der aufbau von strukturen in deutschland wird wohl eine ganze generation dauern und mindestens eine billionen euro kosten. das sagt zumindestens ein amerikanischer experte, der auch ausgelacht wurde, als er sagte, dass die wiedervereinigung mindestens 1,5 billionen euro kosten werde. 

da bringt es jetzt auch nichts die nächsten 25 bis 30 jahre pausenlos darüber zu berichten. die politik handelt sowieso sehr langsam.

was das zugunglück angeht, weiß ich nicht, ob es tote gibt (habe mich damit nicht beschäftigt). wenn ja, hoffe ich für die angehörigen, dass sie die gelegenheit bekommen in ruhe zu trauern, und positive wege finden ihre trauer abzubauen. alles gute.

Antwort
von AlderMoo, 12

Na davon leben doch die Presseschmierer am liebsten. Bluttriefende Negativschlagzeilen...

Denen ist doch Pietät oder Gefühl völlig gleichgültig. Die deutsche Journaille ist völlig verkommen, übertroffen nur noch von der englischen.

Antwort
von Evial23, 20

Das ist halt die Aufgabe der ,,Narichten''. Da das gerade das aktuell spontan schlimmste Ereignis ist, was ,,uns'' betrifft senden die das. Ebenfalls sind da noch ein paar offende Fragen, so muss immer wenn etwas neues (oder auch nicht) gefunden wurde alles nochmal aktualisiert werden. Schau dir das einfach nicht an. Man kann nämlich wirklich viel im Medium Fernsehn bemängeln bzw überall.

Kommentar von cJ0815 ,

die aufgabe der "nachrichten" ist es objektiv über die geschehnisse in der welt zu berichten... und nicht sich ein quotenträchtiges thema herauszugreifen und "alle 15 minuten" ne so sondersendung über etwas zu bringen was egtl pietätlos ist.

Kommentar von Evial23 ,

Das kann sein das es pietätlos ist, aber ich glaube du müsstest das vielleicht an diese Narichtensender schicken, aber ich glaube, die würden das gänzlich ignorieren und weiter so machen weil es so funktioniert. Als ,,Protest'' kannst du es ja nicht schauen, und es halt, wenn Leute fragen warum, ihnen erklären was du meinst....Letztendlich geht es einfach um Quoten, weil viele Quoten viel Geld bedeutet und da spielt die Moral eher wenig ne Rolle.

Kommentar von cJ0815 ,

an welchen?

bringt es nicht jeder sender... in der konsequenz mit sondersendungen ausgeschmückt, weil einzig quoten zählen und jeder angst hat, dass er nen zuschauer einbüßt, wenn er es nicht bringt?

was bringt es also, wenn ich an einen sender einen beschwerdebrief schicke?

Kommentar von cJ0815 ,

btw ein punkt... auch wenn es ein schwieriges thema ist, wo ich etwas lächeln muss über das was in polen passiert... man tauscht die "zensur durch quoten" gegen zensur durch den staat

kP ob das verwerflich ist... ich denke nicht... wenn der staat die richtige intention hat

Kommentar von Evial23 ,

Ich würde dir empfehlen einfach Zeitung zu lesen. Du kannst entscheiden wie oft was du liest und der Inhalt ist auch da. Such dir ne gute Zeitung. Und Zensur. Ja also ist schon schwierig meiner Meinung aber ziemlich blöd, da man irgendwelche Werte als die richtigen ansieht und so als würde man einem Kunstwerk alle Sachen die mit blau mischen einfach ausschneiden oder so. Klar man sollte nicht einfach falsche Narichten, FAkten und TAstache vertrichtern. Einfach rational und objektiv bleiben, aber der Mensch ist da nicht so der Beste drin.

Antwort
von DoktorSnugels, 21

So hält man Zuschauer vor der Glotze, aber wie geschrieben öfter mal was neues ;)

Antwort
von Clonex36, 21

Ich finde nicht. Nachrichten sind nunmal dazu da um zu berichten was in der Welt passiert. Außerdem wo kommen wir denn hin wenn wirklich jeder Unfall unter den Teppich gekehrt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten