Frage von robi187, 52

Gibt es neue Dieselmotoren ohne zu mogeln?

Wann kommen die neue dieselmotoren von allen hersteller heraus?

Antwort
von Hamburger02, 25

Du kannst davon ausgehen, dass nach dem Abgasskandal keine Betrügersoftware mehr eingesetzt wird. Das wäre denn doch zu dreist.

Kommentar von robi187 ,

mir geht es nicht um vw und software sondern um stand der technik.

Kommentar von Hamburger02 ,

Dass VW betrogen hat war keine Frage des Standes der Technik sondern entstand dadurch, dass die Merketingabteilung Kosten vorgegeben hatte, die eine technisch saubere Lösung ausschlossen. Saubere Diesel sind möglich, aber das kostet halt.

Antwort
von Falkenpost, 32

Welche "neuen" meinst du? Die "alten" werden nun einfach mit einer anderen Software ausgeliefert und gut ist. Ansonsten durchlaufen die Produkte die normalen Produktentwicklungszyklen.

Gruß
Falke

Kommentar von robi187 ,

oh es gibt firmen die neue dieslmotoren entwickeln? denn kommen nicht bald neue normen?

wenn das so einfach wäre wie du schreibst wieso haben die dann gemoglet?

ohne vorteil kein tarnen und täuschen?

Kommentar von Falkenpost ,

Weil es sicherlich einfacher und billiger ist. Nur weil sich irgendwelche Regierungen was ausdenken bedeutet dies noch lange nicht, dass man den wirtschaftlichen Wert der gerade entwickelten Motoren nicht erst einmal voll ausschöpfen sollte.

Kommentar von robi187 ,

was ist stand der technik bei den dieselmotoren?

Kommentar von Falkenpost ,

Keine Ahnung? Weißt du es? Aber sicherlich "Aktueller Stand + X Generationen".

Antwort
von Walum, 29

Wieso von allen Herstellern? Das Mogel-Problem hat doch vor allem VW.

Alle paar Jahre bringen die Hersteller neue Maschinen zur Serienreife.

Wir werden sehen, ob die Tage der Diesel-PKW gezählt sind.

Kommentar von Hamburger02 ,

Das Problem haben im Prinzip alle Hersteller. Von allen ist bekannt, dass die angegebenen Normverbräuche deutlich unter den tatsächlichen verbräuchen liegen. Opel wurde neulich auch von einem unabhängigen Prüfinstitut erwischt. Die Verkaufen allerdings keine Fahrzeuge in die USA und haben daher auch keinen Ärger. Die europäischen Behörden geben sich mit dem Umweltschutz auf dem Papier zufrieden, die Amis eben nicht. 

Kommentar von Walum ,

Die Betrugsmasche betrifft VW (und deren Töchter).

Dabei ging es um eine Software, die gezielt einen Abgastest erkennt und daraufhin das Abgasmanagement verändert, damit die Grenzwerte eingehalten werden können.

Sowas hat Opel nicht versucht. Opel ist eine GM-Tochter und GM verkauft Autos wie z.B. den Opel Insignia in den USA als Buick Regal und Opel Cascada = Buick Cascada.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten