Gibt es negative Folgen bei der dauerhaften Einnahme von Mucosolvan?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hier, lies dir die Packungsbeilage durch, da stehen eventuelle Nebenwirkungen drin.https://www.docmorris.de/medias/sys_master/h0a/h8e/8825201819678/00743445.pdf

Den Rest besprichst du besser mit deinem Arzt.

Ich persönlich würde dir eher raten, das Rauchen sein zu lassen, wenn du bereits ein "Schleimproblem" hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gwynplaine
29.01.2016, 22:03

Danke für den Hinweis, aber ich rauche nicht und habe auch noch nie geraucht. :) Mehr als dass nach vier oder fünf Tagen, in denen die Beschwerden anhalten, ein Arzt aufgesucht werden sollte, steht in der Packungsbeilage auch nicht drin. Ärzte hat die betroffene Person (die übrigens auch nicht raucht) schon mehrere aufgesucht. Einige haben ihr ganz von Mucosolvan abgeraten, andere hatten keine Bedenken, aber stichhaltig begründet hat seine Meinung keiner. Wir sind da deshalb etwas ratlos. Auf jeden Fall hilft Mucosolvan bei den Beschwerden wirkungsvoll, beim Absetzen jedoch kehren die Beschwerden anfangs verstärkt zurück.

0