Gibt es Nachhilfe-Lehrer für das letzte Jahr der Optikerausbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, du kannst ausbildungsbegleitende Hilfen über die Agentur für Arbeit in Anspruch nehmen. Kostet Dich dann nichts. Nur hingehen musst Du selbst.

Klassische "Nachhilfe-Institute" wirst du wohl kaum für dich finden. Dazu ist die Nachfrage zu klein. Du wirst wohl selbst aktiv werden müssen. Denn selbst in einer Großstadt gibt es nur eine überschaubare Anzahl von Optiker-Azubis, von denen auch nicht jeder Nachhilfe braucht. Das ist nicht lukrativ.

=> Frag doch mal bei einem Optiker nach, ob dir jemand da privat Nachhilfe geben kann.

=> Schalte eine kostenfreie Anzeige bei Ebay-Kleinanzeigen.

=> Frag bei konkreten Fragen hier im Forum.

=> Frag deine Kollegen in der Firma.

=> Hör dich bei deinen Mit-Azubis um. Vielleicht möchte da ja jemand mit dir eine Lerngruppe aufmachen. Zu zweit lernt es sich leichter.

=> Bitte deinen Chef um Unterstützung, wenn es um die Berufspraxis geht.

=> Organisier dir einen Medizin-Studenten, wenn du be  der Physiologie des Auges Fragen hast.

=> Organisier dir einen Physik-Studenten, wenn du Nachhilfe in der Optik brauchst.

=> Organisier dir einen BWL-Studenten, wenn du Fragen hast bei den wirtschaftlichen Dingen.

=> Frag deine Lehrer in der Berufsschule, was sie dir empfehlen.

LG
MCX

Was möchtest Du wissen?