Frage von hamsterwelt7777, 56

Gibt es möglichkeiten die Arbeitslosigkeit und Obdachlosigkeit in Ländern stark zu reduzieren, wenn ja , wie?

Antwort
von SarcasticSard, 26

Arbeitslosigkeit: Senkung der Lohnnebenkosten, Senkung der Steuern, Deregulierung. Wenn wir uns Statistiken in verschiedenen Ländern anschauen, dann fällt nämlich auf, dass hohe Steuern/Lohnnebenkosten bzw. starke Regulierung positiv mit Arbeitslosigkeit korreliert.

Sprich: Je höher die Steuern und Lohnnebenkosten und je stärker der Staat in den Markt eingreift, desto höher ist die Arbeitslosigkeit.

Obdachlosigkeit: Einerseits führt die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit auch zu einem Rückgang der Obdachlosigkeit, da die meisten Obdachlosen arbeitslos sind und sich deshalb keine Wohnung leisten können. Andere Möglichkeiten wären aber z.b. sozialer Wohnungsbau, Anreize zum Bau von Wohnungen oder Senkung der Grundsteuer(=niedrigere Mieten).

Antwort
von Purphoros, 40

Bau Häuser. Das schafft Arbeitsplätze und Wohnungen. Natürlich braucht man dazu auch erst mal Kapital, um die Sache ins Rollen zu bringen.

Mach dich mal über Wohnbaugemeinschaften schlau, insbesondere die gemeinnützigen.

Antwort
von jaytree, 17

es gibt einen annähernd durchdachten ansatz für die lösung der meisten gesellschaftlichen probleme (was arbeits- und obdachlosgkeit mit einschließt). aber dieser ist real nicht durchführbar und fällt in die kategorie "utopisch".

weltweite abschaffung des kapitalismus oder zumindest die abschaffung der zins/kapitalwirtschaft.

eine beiweitem nicht so radikale möglichkeit, und in diesem falle auf deutschland speziell angewandt, wäre eine a) gestaffelte anhebung der vermögenssteuer, welche nur 10% der bevölkerung betrifft. jene 10%, die zusammen mehr geld besitzen, als die restlichen 90%. dies würde steuereinnahme von um die 35 mrd euro pro jahr bedeuten. und b) die schließung des europäischen steuerschlupflochs names niederlande. dank der niederlande können z.b. firmen wie amazon oder bayer leverkusen milliarden an den staat vorbeimanövrieren. amazon mit 6 mrd umsatz im jahr in deutschland bezahlt nur 50.000 euro (kein witz) steuern pro jahr. bayer leverkusen weltweite erträge durch patenteinnahmen (aspirin bzw. die wirkstoffzusammensetzung wäre so ein patent) gehen so komplett an unserem finanzamt vorbei. sollte dieses steuerschlupfloch für knapp 2500 deutsche firmen geschlossen werden, würde dies weitere 40 mrd euro in unsere kassen spülen.

und nun stell dir vor, was intelligente menschen (damit sind unsere politiker automatisch disqualifiziert), mit ~75 mrd mehr steuereinnahmen pro jahr erreichen könnten.

kleines beispiel: ~15% der 12 millionen (tatsächliche zahl, nicht die verschönerte aus der tagesschau) arbeitslosen in deutschland haben einen akademischen abschluss. würde man 5 mrd mehr in die bildung stecken und bürokratische regelungen lockern, könnte man (wenn denn menschlich fähig) diese akademiker komplett in die bildungsinstitutionen des landes stecken. und das witzige an der sache; 15% weniger arbeitslose, die sogar wiederum steuereinnahmen pro jahr und umsatz in der binnenwirtschaft durch käufe im einzelhandel erzeugen, d.h. die 5 mrd investitionssumme halbiert sich.

Antwort
von voayager, 21

Ja sicher, werden die Sozialausgaben erhöht, dann minimiert man diese Probleme, was denn sonst!

Kommentar von SarcasticSard ,

Wirtschaftliches Verständnis hast du keines. Nur mal so: Wer bezahlt es denn, wenn die Sozialausgaben erhöht werden? Na? Genau: Entweder die Arbeitnehmer, die dann weniger konsumieren, oder die Arbeitgeber, die dann weniger Geld haben, um Leute zu beschäftigen. 

Antwort
von lesterb42, 10

Mach dich selbständig und schaff Arbeitsplätze. Das ist nicht die Lösung aber du leistest einen Beitrag.

Antwort
von hanneles, 19

Die 100 % Lösung wird ausschließlich in der Reduzierung der Menschheit zu suchen sein. Wir sind einfach zu viele !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community