Gibt es metaphysische Geisteskrankheiten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, die gibt es nicht, Nepomuk22.

Zwar projizieren wir unser Sein in die Welt, indem jeder Mensch seine eigene Realität hat, die er natürlich nach aussen trägt, ohne, dass sie 100% nachvollzogen werden kann durch Andere, ist es aber normal buchstäblich eigen zu sein.

Allerdings gibt es sogenannte Synästhetiker, welche quasi vertauschte Sinneseindrücke haben bzw. die mit anderen Sinnen verknüpft sind - ist aber nicht krankhaft, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilknau
30.01.2017, 18:06

Lieben Dank für den Stern, :-)

0

"das Transzendente Sein in die Umwelt projezieren"
du meinst: religiös Entrückte? Spinner? Schizophrene?

"Sprache würde keinen Sinn ergeben"
äh - ditto

"Die Menschheit würde zu 99% absterben, so etwas wären metaphysische Geisteskrankheiten ?"
äh - wie war das gleich nochmal von wegen "keinen Sinn ergeben"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry in der wissenschaftlichen Medizin sind "metaphysische Geisteskrankheiten" nicht bekannt. Vermutlich geht es um Schizophrenie. Die wird aber immer nur einen kleinen Teil der Menschheit befallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du im LSD- oder DMT-Rausch bist, dann hast du eine metaphysische Geisteskrankheit. Und bei einem Flashback

https://de.wikipedia.org/wiki/Flashback_%28Psychologie%29

hast du das Ganze sogar, wenn du wieder nüchtern bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilknau
29.02.2016, 19:33

Grins, das geht auch ohne Dope - in besonders entspannten Situationen.

Da kichere ich manchmal, weil unvermittelt witzige Situationen in meinem Kopfkino zu laufen beginnen, die ich mal erlebte, und ich wieder mittendrin bin als geschähen sie eben, :-)

1