Frage von Diamantfire, 26

Gibt es Menschen die unfähig sind gute Freunde zu finden?

Hey Gute Frage Community,

auch heute brennt mir was auf dem herzen und zwar folgendes; wie der Titel schon sagt ist fällt es mir nicht besonders leicht wirklich gute freunde zu finden. ln der Folge zähle ich kurz Punkte auf an denen es liegen könnte:

1. Der vermutliche Hauptgrund: Ich habe Angst jmd. komplett zu vertrauen und denke oft schlechter über andere als sie wirklich sind (nicht das ich sie für böse Menschen halte, aber nach dem Motto: "Er wird sich eh nicht an die Abmachung halten")

2. Ich habe das Gefühl ich müsse das Gespräch am Leben halten. z.B während einem Gespräch geht einem der Gesprächsstoff von einem Thema aus und man möchte das es nicht verstummt und man redet dann nur noch Schwachsinn

3. Während  einem Gespräch wandern meine Gedanken von hier bis zum Mond und zurück

4. vil. ist auch mein geringes Selbstwertgefühl das größte Problem. Leider ist das ganze ein scheinbarer Teufelskreis.

Speziell die Punkte 1 und 4. Doch man sollte nicht nur Negatives aufzählen, deshalb kurz Punkte welche ich meiner Meinung nach gut an mir/meiner Gesprächsführung finde;

a) ich kann gut zuhören

b) Ich werte kaum bis gar nicht bzw. lasse mich gerne etwas anderem belehren.

Wurde ein wenig ausführlich, aber ich finde, je mehr ich euch an Informationen liefere, desto besser ist es möglich eine gezielte Antwort abzugeben. Ich bedanke mich schonmal bei denen die sich bis hierher durchgekämpft haben und freue mich auf die Antworten!

Antwort
von haku7, 14

Eine generelle Antwort wäre:

Ja es gibt einen Haufen Menschen die nicht in der Lage oder willens sind Freundschaften einzugehen, zu pflegen und auszubauen.

Genauso wie manche Mathe drauf haben und sich damit leicht tun, während andere schon beim 1x1 die Flinte ins Korn werfen. Stichwort logisch-abstraktes Denkvermögen. Diese machen dann Karriere in Unternehmen und bei Forschung.

Somit tun sich andere leicht damit sich in ein soziales Geflecht einzuarbeiten und sich in dem zu bewegen. Sie verwalten gewaltige Freundeskreise und können sehr leicht soziale Bindungen eingehen / aufheben / nutzen.

Während andere schon bei dem Erhalt von einer Hand voll Beziehungen die Krise kriegen und sich fragen wie ein Gespräch am Laufen gehalten werden kann.

Unsere Eigenschaften, Fähigkeiten und Talente streuen gewaltig, so ist das eben bei biologischen Systemen. Ein großer Teil ist vererbt und der Rest scheint erlernbar.

Auf einen Teil unserer Entwicklung haben wir selber Einfluss, der überwiegende Teil wird von unseren Umständen, lokalem sozialem Geflecht, anderen Ereignissen diktiert.

Das sind dann die Erfahrungen die wir machen und die Gelegenheiten die uns zum Aneignen und Üben von Fähigkeiten zur Verfügung stehen. So frei und selbstbestimmt wie manche Leute es gerne hätten sind wir gar nicht.

Kommentar von Diamantfire ,

danke, meiner Meinung nach hinkt der Vergleich mit der Mathe, denn da hast zur Not immer Regeln, welche du zur Seite ziehen kannst. Mit Menschen ist dies aber sehr viel Komplexer, denn du hast immer Faktoren welche die Personen welchen du begegnest stark beeinflussen, welche zugleich aber unvorherbar sind.

Zudem gilt zu beachten, das du wenn du Mathe einmal zu einem gewissen Grad beherrscht kannst du immer auf dieses Wissen zurückgreifen. Bei einer zwischenmenschlichen Beziehung kann ein einzelnes Wort alles davorgewesen vernichten

Aber im Ganzen muss ich dir schon recht geben, das die Talente unterschiedlich verteilt sind. Aber was nützt dir einen Nobelpreis und Millionen, wenn du keine Freunde/Familie hast.

Mir persöhnlich war Geld vor ein paar Jahren noch ziemlich wichtig; doch inzwischen durfte ich in Erfahrung bringen, dass es zwar nötig ist um sich einen gewissen Lebensstandart zu leisten aber sonst sind es nur bedruckte papierscheine und Dinge wie Freude, Liebe und solche Sachen sind damit nicht zu erwerben

Antwort
von ideeot, 20

Ich kann das, was du schreibst, absolout nachvollziehen, aber wenn du jetzt verkrampft Freunde finden möchtest, bekommst du keine. Du könntest doch erstmal Einzelgänger sein, auch wenn es schwer ist. Ziehe dein Ding durch und konzentriere dich auf dich. Manchmal hilft es auch zu warten, du kannst die Menschen auch mit Ausstrahlung und Selbstbewusstsein in Bann ziehen. Wenn du an dein Ding dran bleibst, dass schätzen Leute und beneiden dich dann dafür. Du musst dich unbedingt was trauen und mehr aus dich herauskommen. Wenn du dich nicht gut fühlst, dann mach es so, wie du es haben möchtest, zum Friseur, neue Kleidung etc. einfach erstmal sich was gutes tun. Hoffe ich konnte helfen! LG

Kommentar von Diamantfire ,

Danke auch dir

ich finde nur, dass ich villeicht etwas grundlegendes falsch mache

und den friseur habe ich wirklich nötig 😊

Kommentar von ideeot ,

Ok alles klar... ich hoffe ich konnte trotzdem helfen und das sich die Lebenszeit für mich gelohnt hat... 

Antwort
von Miauzi26, 26

Hey, da bist du leider nicht alleine. Ich hab auch große schwierigkeiten. Traue dich einfach

Kommentar von Diamantfire ,

Ist ja nicht so, dass ich keine freunde habe oder mit niemand rede, im gegenteil ich bin sogar ein sehr kontaktfreudiger Mensch, es fehlt mir halt jmd mit dem ich mal was unternehmen kann oder auch mal über heiklere themen sprechen

aber schonmal danke für die antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten