Gibt es Menschen die überhaupt keine Arbeit bekommen trotz das Sie sich bemühen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also vorab in Deutschland muss niemand auf der Straße leben,sobald er gemeldet ist. ( alg2 ).Allerdinsg ist das mit dem melden nicht immer so einfach.

Und recht haben und Recht bekommen sidn in Dmanchmal zweierlei Schuhe. Denn manchmal arbeiten die JCauch sehr schlampig was u.U bis hin zurWohnungskündigung führen kann.

Denn ohne Meldeadresse kein alg2, ohne alg2 keine wohnung , ohne wohnung meist keine Arbeit.

Das mit der Arbeit stehtauf einem anderen blatt und ja so etwas gibt es, (alleinerziehende)Mütter werden in einigen Betrieben zb ungerne eingestellt, da Kinder ein "Riskio" sind, sie können krank werden ( Mama braucht frei), die Schule ruft an,das was passiert ist ( mama muss den Arbeitsplatz verlassen). ( Ich bin echt froh das ich endlich einen familienfreundlichen Betrieb gefunden habe)

Schichtdienste machen es oft nciht einfacher, wo soll man als Mutter ein Kind zwischen 5.00h und 19.00h unterbringen?

Ähnlich sieht es oft auch bei älteren Arbeitnehmern aus.

Schwierig soll es wohl auch bei Behinderten sein,da diese nachher andere Rechte haben,da überlegt der Betrieb vorher ob er sich drauf einlässt.

Auch bei kranken wird sich ein AG 2 mal überlegen ob er diese einstellt.

Schlimmer ist allerdings,das es menschen gibt die eine 40 Std/ Woche arbeiten und trotzdem auf Leistungen angewiesen sind. und das immer mehr Minijobs angeboten wird, Betriebe aber erwarten das man rund um die Uhr parat stehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dank des deutschen sozial-staates wird man jederzeit ein dach über dem kopf haben und ein mindestgeld bekommen (Harz4). Dies ermöglicht ein minimum am deutschen lebenstandard welcher außerdem höher ist als einige reiche menschen in afrika leben. Man landet nur dann auf der straße wenn man den arbeits-amt verpflichtungen nicht nach kommt oder schlicht auf das wohngeld etc verzichtet. Ja es gibt sehrwohl menschen die nie angenoommen werden. Entweder sind die ansprüche zu hoch oder einfach die körperlichen und psychischen beeinträchtigungen zu stark. Das kann durch erbkrankenheiten oder auch unfälle etc vorkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich bemühst bekommst du eine Arbeit, es kommt auch drauf an was du arbeiten möchtest und ob du dich dafür qualifizierst ... z.b. welchen Schulabschluss du hast oder vl welche kurze Ausbildung.

Fakt ist, wenn man sich bemüht und sich auf den jeweiligen Wunschjob hinarbeitet, wirst du ihn bekommen.

Da hilft nicht einfach irgendwelche standart Bewerbungen hinzuschicken und auf bessere Zeiten zu warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann doch auch sein eigener Arbeitgeber werden.

Dazu braucht man nur einen Plan, wieviel Geld man für welche konkrete Tätigkeit (die man eben machen kann will) verlangt, die man anbietet. 

Gaaanz grob ausgedrückt jetzt... ;)

Aber wenn man sich selber schon nicht einstellen will hat man eh andere Sorgen als das Leben auf der Strasse.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung