Frage von robi187, 58

Gibt es Linux-Distributionen für EDV Anfänger?

Ich suche eine  Linux-Distribution  für edv anfänger, die es auch noch in 15 Jahren gibt.

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Linux, 37

Deine Frage ist etwas unklar formuliert, was meinst Du mit den 15 Jahren genau?  Die längste zugesichert Unterstützung gibt es wohl bei den LTS-Versionen von Ubuntu (LTS = Long Term Support, also Langzeit Unterstützung), nämlich 5 Jahre. 

15 Jahre sind in der IT (EDV sagt man eigentlich nicht mehr) eine kleine Ewigkeit, auch Betriebssysteme unterliegen einer ständigen Veränderung (ob es immer eine Verbesserung ist?), selbst die von Großrechnersystemen. Oder meinst Du, ob es die Distribution in 15 Jahren überhaupt noch gibt? Das kann Dir allerdings niemand versprechen, aber die großen Distributionen sicher (Ubuntu, [Open]SuSe, Debian, Gentoo, RedHat, Fedora. Und GNU/Linux (den Kernel) gibt es ziemlich sicher noch (der wird natürlich auch immer weiter entwickelt), schließlich laufen weltweit viel mehr Geräte/Maschinen mit Linux-basierten Betriebssystemen  als mit WIndows (ich rede jetzt nicht nur von PCs). 

Und was willst du denn genau machen? Eine Linux-Distribution als Alternative (nicht Ersatz!) für Windows verwenden? Oder möchtest Du anfangen zu programmieren?

Schau Dir mal diese Seite an: http://www.learninglinux.de/

Ebenfalls hilfreich könnte dies hier sein: wiki.ubuntuusers.de/Einsteiger

Und wenn Du auf der Seite distrowatch.com auf die Suche gehst, kannst Du Dir mit der Auswahl "Beginners" besonders für Anfänger geeignete Dsitributionen anzeigen lassen.  

Antwort
von kloogshizer, 54

15 Jahre Support ist für jegliches Betriebssystem unrealistisch, selbst Windows XP hat das nicht geschafft, und das hat ja ewig überlebt. CentOS gibt 10 Jahre Support, das ist das höchste der Gefühle, aber das ist ein Server-Betriebssystem, also nicht das Richtige. Ich würde sagen Ubuntu 14.04 LTS oder das äquivalente  Linux Mint. "LTS" steht dabei für long term support, da hast du jetzt noch 3,5 Jahre. Danach sind die Updates auf eigene Gefahr, und du solltest auf eine aktuellere Version wechseln. Du kannst auch noch ein paar Monate auf Version 16 warten, dann solltest du bis Mitte 2021 deine Ruhe haben.

Zorin OS hat nur einen recht kurzen Support-Zeitraum von wenigen Monaten

Antwort
von HellasPlanitia, 58

Es gibt unzählige Linuxdistributionen, welche alle möglichen Bedürfnisse abdecken. Hinter den am weitesten verbreiteten, Ubuntu zum Beispiel, steckt eine riesige Community, welche laufend Updates und Neuerungen erstellt und absolut bereit ist, Neulingen zu helfen. Problematisch könnte es bei kleinen, ungewöhnlichen und experimentellen Distributionen werden - aber solange du dich an Bewährtes hältst, sehe ich da keinen Grund zur Sorge. Übrigens findet man auch überall im Internet Rezensionen Informationen und ganze Wikis zu den einzelnen Distributionen. Such dir was aus, das dir gefällt.

Kommentar von robi187 ,

ja aber die masse kann doch erschlagen? in wie fern gehen auch die programme die auf windos ausgelegt sind?

Kommentar von HellasPlanitia ,

Die Masse an Menschen oder die Masse an Distributionen? Zu ersterem: Du musst ja nicht mit ihnen in Kontakt treten. Zu zweiterem: Wie gesagt, halte dich an die grössten und bekanntesten Distributionen, wie Ubuntu oder Mint.
Windowsprogramme funktionieren unter Linux nicht. Für viele kostenlose Programme gibt es aber eine Linuxversion, oder es existiert ein Linuxprogramm, welches praktisch dieselben Möglichkeiten bietet wie das Windowsprogramm und diesem auch sehr ähnlich sieht. LibreOffice ist zum Beispiel eine kostenlose Alternative zu Microsoft Office. Sieht fast gleich aus und kann auch so ziemlich dasselbe. Wenn du ganz spezifische Software brauchst, solltest du dich diesbezüglich aber nochmal gezielt informieren.

Kommentar von kloogshizer ,

Ich würde zwar auch davon sprechen, dass Windowsprogramme auf Linux nicht funktionieren. Im allgemeinen stimmt das schon. Aber es gibt Kompatibilitätsschichten, die Windowsprogramme auf Linux auf sehr einfache Weise zum laufen bringen (WINE). Viele Programme laufen zu 100% und absolut stabil.

Bist du auf Spezialsoftware angewiesen würde ich es lassen.

Wenn du den Computer aber zum Arbeiten brauchst, du genau weißt wofür du den Computer in Zukunft brauchst, und du weitestgehend frei in der Wahl der Software bist, ist Linux meiner Meinung nach eine gute Wahl.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Windowsprogramme funktionieren unter Linux nicht.

Das kann man so nicht sagen, unter WINE funktionieren eine ganze Menge Windows-Programme.

Kommentar von LemyDanger57 ,

ja aber die masse kann doch erschlagen?

An Distributionen? Dafür gibt es Seiten wie Dsitrowatch.com, da kann man sich nach bestimmten Kriterien gefilterte Distributionen anzeigen lassen, zum Beispiel für Anfänger oder ältere Computer.

Windows Programme laufen nicht direkt unter Linux-Systemen, aber es gibt zum Beispiel "WINE", damit laufen sehr viele Windowsanwendungen auf einem Linux-System.

Antwort
von Linuxhase, 15

Hallo

Ich suche eine  Linux-Distribution  für edv anfänger, die es auch noch in 15 Jahren gibt.

Dafür das es die Distribution in 15 Jahren noch gibt, kann Dir niemand eine Garantie geben, aber von der Wahrscheinlichkeit her sind das IMHO diese:

  1. Debian (seit ~1993)
  2. (open)SUSE (seit ~1992)
  3. RedHat

Was ist ein EDV-Anfänger? - Wenn es jemand ist der  noch nie mit einem Personal Computer zu tun hatte, dann kann er eigentlich jede nehmen, wobei ich Arch, Gento und LFS ausdrücklich hinausschießen würde. Das Gute daran ist das man unvoreingenommen von bekannten Systemen sein kann.

Linuxhase

Kommentar von robi187 ,

nein ich bin ein opa und kann zwar mich irgendwei duch moogeln bei windows. aber ich habe selbst bei kleiste dinge schwirgikeiten.

aber ich ich muss mich zuerste mal mit meinen spezial programm duchfragen ob da eines gibt für linux

Kommentar von Linuxhase ,

@robi187

nein ich bin ein opa und kann zwar mich irgendwei duch moogeln bei windows.

Also doch "vorbelastet" ;-(

aber ich ich muss mich zuerste mal mit meinen spezial programm duchfragen ob da eines gibt für linux

Mach das bitte in einer eigenen Frage.

Linuxhase

Antwort
von gonzo1233, 28

Hol dir doch eine Linux Zeitschrift, da ist meist eine DVD mit einigen Linux Vollversionen enthalten, die auch live startbar sind. Das geht supereinfach. DVD einlegen und den Rechner davon booten, Linux läuft ohne Installation bis zum Desktop hoch, das Web, Office und alle anderen Programm Vollversionen sind nun nutzbar. Linux kann dann auch, wenn gewünscht, vom Desktop aus installiert werden (allein oder neben einem Altsystem).

Unter http://distrowatch.com/dwres.php?resource=major sind die wichtigsten Linuxe in aufsteigender Reihenfolge beschrieben. Screeenshots, Beschreibungen und der Downloadlink sind jeweils dabei.

Einfach mal einiges ausprobieren. Unter Linux ist das viel einfacher als bei den Bezahlbetriebssystemen. Virenscanner, Treiber und Demosoftware sind hier unnötig, alle Programme die ich brauche sind in der jeweiligen Grundinstallation. Die AppShops sind hervorragend ausgestattet mit meist kostenfreien Programmen.

Antwort
von TheMysteryGamer, 13

Ob es die in 15 Jahren gibt kann niemand sagen aber ich würde dir ubuntu empfehlen, bei einem schwächeren Rechner XUbuntu

Antwort
von Christianwarweg, 45

Ich habe heute bei einer anderen Frage gelernt, dass es Zorin OS gibt, ein Linux, das auf dem von HellasPlanitia genannten Ubuntu aufbaut und besonders nutzerfreundlich sein will.

Ubuntu selbst soll ja auch ganz leicht sein und Mint halte ich auch für geeignet.

Antwort
von arisboch, 14

15 Support ist total unrealistisch, selbst für Microsoft. Was Linux-Distributionen für Anfänger angeht, empfehle ich Ubuntu (was mein Einstieg in die Linux-Welt) oder Linux Mint (basiert auf Ubuntu plus einige Verbesserungen).

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten