Frage von Jipada007, 79

Gibt es Lebewesen die auf andere Planeten oder Galaxien leben, wenn ja warum kommen sie nicht zu uns auf die Erde?

Gibt es Lebewesen, die auf andere Planeten oder Galaxien leben, wenn ja warum kommen sie nicht zu uns auf die Erde?

Antwort
von Startrails, 23

Hallo,

ich persönlich glaube, dass es außerirdisches Leben gibt, aber da kann man nur spekulieren und keine konkrete Antwort abgeben. Fangen wir doch mal auf unserer Erde an. Hier gibt es doch an den lebensfeindlichsten Orten Leben, also schon mal ein guter Anhaltspunkt, dass es auch im lebensfeindlichen All anderes Leben geben kann.

Unser Sonnensystem - ganz heiße Kandidaten für Leben sind hier zum Einen der Jupitermond Europa und der Saturnmond Enceladus. Unter einem Eispanzer der mehrere Kilometer dick ist, vermutet man flüssiges Wasser. Warum vermutet man das da? Weil man riesige Wasserfontänen an den Polen auf Europa beobachtet hat. Im Inneren muss also Wärme entstehen resultierend aus der Gravitation vom Jupiter. Wasser und Wärme sind also schon mal ein günstiger Faktor für Leben - Sauerstoff brauch es nicht unbedingt. Hier reden wir aber von (wenn überhaupt) ganz primitiven Leben.

Unsere Milchstraße - man geht davon aus, dass die Milchstraße über 100 Milliarden Planeten beheimatet. Einige davon befinden sich nachweislich in der habitablen Zone ihrer Heimatsterne.

Wenn man nun bedenkt wie viele Galaxien es im beobachtbaren Universum gibt, dann ist es doch absurd wenn man glaubt, dass wir alleine im All sind, oder? Gehen wir mal davon aus, dass sich in einer anderen Galaxie eine Lebensform befindet die genauso weit entwickelt ist wie wir. Warum haben die uns noch nicht gefunden? Nun, wenn sie so weit entwickelt sind wie wir, dann fehlt es ihnen eindeutig an der Technikum Leben nachweisen zu können - eben wie bei uns.

Das Problem ist einfach die unglaubliche Entfernung im All - wir können nicht mal eben einfach so zu einem Stern fliegen und gucken ob er Planeten besitzt welche Leben besitzen könnten. KÖNNTE man mit Lichtgeschwindigkeit reisen, bräuchte man zum sonnennächsten Stern schon 4,3 Jahre...

Antwort
von Buckykater, 11

Ja es gibt  mit mehr als sehr großer Sicherheit Leben auf anderen Planeten. Bisher wurden schon mehr als 3400 Exoplaneten gefunden und mehr als 2000 Planetenkandidaten auch in Systemen mit bis zu 7 Planeten. Auch ergeben neue Untersuchungen daß allein in der Milchstraße so gut wie jeder Stern einen oder zwei Planeten hat. darunter sind sicher auch einige mit hoch entwickelten Leben.  Warum wir nicht zu ihnen oder sie zu uns kommen? Allein schon wegen der enormen Entfernungen . Nur um unser Sonnensystem zu verlassen bräuchte man selbst mit Lichtgeschwindigkeit um die zwei Jahre. Zum nächsten Stern außerhalb des Sonnensystems 4,3 Jahre. Und auch die Zeit selbst ist ein Problem. Auf sehr schnellen Raumschiffen vergeht die Zeit langsamer als auf Planeten. Zwillingsparadoxon. Würde ein Zwilling mir einem lichtschnellen oder fast lichtschnellen Raumschiff 20 Jahre durch das All fliegen wäre auf der Erde ein vielfaches dieser Zeit vergangen. Sein Geschwister wäre sehr viel älter oder schon länger tot. Auch bräuchte man große Raumschiffe die eine gewisse Schwerkraft und ein Magnetfeld erzeugen können das vor kosmischer Strahlung schützt. Fehlende Schwerkraft und kosmische Strahlung sind auf der ISS ein großes Problem. Auch müsste das Raumschiff die Crew über lange Zeit mit Nahrung usw versorgen sollten uns die Aliens auch nur in etwa ähnlich sein. Und um so ein großes Schiff auf nur annähernd Lichtgeschwindigkeit zu bringen bräuchte man fast unendlich viel Energie. Kleine Raumschiffe oder Gleiter sind unrealistisch .  Einfach mal so zu einem fremden Planeten fliegen wie in Filmen ist einfach nicht. Wenn ginge es mit Generationenschiffen auf denen die Reisende viele Generationen lang unterwegs sind oder mit Hilfe von Wurmlöchern sofern diese überhaupt erzeugt werden können und dann auch noch für so große Raumschiffe. Sollten Aliens oder wir mal so weit sein daß wir interstellare Reisen machen können dann sind es Reisen ohne Wiederkehr.. Man kann eben nicht einfach mal so zu fremden Planeten fliegen und eben zurück kehren. 

Antwort
von BurkeUndCo, 17

Es gibt so viele Sterne im Universum, dass es sicher noch an vielen anderen Stellen Leben gibt.

Warum kommen sie nicht und besuchen uns? Weil die Entfernungen im Universum dafür einfach viel zu groß sind. Eine solche Reise würde mehrere Hundert Jahre dauern und unheimlich viel Energie benötigen. Und ein ganzes Sonnensystem zu opfern um genügend Energie für eine Reise zu haben, bei der man nicht weiß, ob man am Ende wirklich jemanden trifft, das lohnt sich wirklich nicht.

Antwort
von weckmannu, 13

Da wir die anderen nicht kennen, kann man nur raten. Vermutlich sind es die gleichen Gründe wie bei uns, daß die Entfernungen zu groß sind, als daß wir sie mit unserer Technik überwinden könnten. Vielleicht wollen sie auch nicht, weil niemand sein halbes Leben in einer engen Kapsel verbringen will.

Antwort
von MrHilfestellung, 34

Vielleicht.

Sie kommen deshalb nicht, weil wenn sie existieren, sie wahrscheinlich ein gutes Stück zurücklegen müssten. Der Mensch hat ja auch noch keine anderen Lebensformen im All entdeckt.

Antwort
von Lavendelbluete4, 5

Ich glaube, dass es Leben auf anderen Planeten gibt. Warum eigentlich nicht? ^^ Und zu der Frage warum sie nicht zu uns kommen; wir kommen ja auch nicht zu ihnen, warum sollten sie zu uns kommen? Wahrscheinlich fragen sich die Außerirdischen genauso wie wir ob es Leben auf anderen Planeten gibt. Vielleicht fragen sie sich auch warum wir nicht zu ihnen kommen. Aber vielleicht werden wir uns eines Tages treffen, wer weiß? Vielleicht sogar sehr bald.....

Ich hoffe ich konnte dir helfen ^-^

Antwort
von DinanKoli, 39

Weil sie vllt noch nicht so weit entwickelt sind wie wir.

Kommentar von smartiecat ,

Sorry, dass ich kontern muss: Nicht so weit entwickelt wie wir? Wann bitte schön ist ein Mensch je in eine andere Galaxie die anderen vermuteten Lebensformen besuchen gegangen?

Antwort
von paranomaly, 19

Wenn du informierter wärst, dann würdest du wissen dass es bereits Anzeichen gibt dass sie seit langem die Erde besuchen.

Bei den alten indianschen Stämmen in Nordamerika wurden Höhlenzeichnungen gefunden von Flugscheiben und Wesen mit großen Augen und großen Köpfen. Manche davon sind 5000 Jahre alt. 

Ebenso wurden auch Tunnel in der Steiermark entdeckt, die exakter gegraben wurden als es mit heutigen Mitteln möglich wäre.

Kommentar von Jszp89 ,

Das ist nicht dein Ernst oder?😂 Wenn DU informierter wärst, wäre dir klar das die tatsächlichen Distanzen im Universum  Beweis genug sind das kein Alien jemals unseren Planeten betreten hat und schon gar nicht in der Erscheinungsform wie die Medien es dir mit großen Augen und Köpfen präsentieren.

Kommentar von paranomaly ,

Dann hast du bestimmt eine bessere Erklärung dafür wie vor tausenden von Jahren Menschen einen Tunnel graben konnten, der exakter war als es heute möglich ist.

Und warum Mufon bereits über 70.000 Fallakten zu Ufosichtungen gesammelt hat, die nicht auf normale Fluggeräte bezogen werden konnten.

Selbst Albert Einstein glaubte dass es Wurmlöcher gibt.

Es gibt noch dazu in Stein gehauene Darstellungen von Fluggeräten im Abyostempel im Ägypten.

Und noch dazu hast du ja schon jahrelang eigenhändig jeden Tag recherchiert. 

Antwort
von Horus737, 15

Und warum besuchst du sie nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten