Frage von onlineboy1,

gibt es lebewesen auf der welt die unsterblich sind?

Antwort
von xxmajorxx,

einzeller die sich fortpflanzen indem sie sich teilen sind in der regel unsterblich

Kommentar von heinmueck ,

Einzige korrekte Antwort. :-)

Kommentar von parabel ,

TOTAL FALSCH, siehe Mehrzellige polypen(hydra)

Antwort
von Lover1991,

Ich wüsste nicht welche das wären.

Kommentar von tommyo ,

doofe antwort

Kommentar von Lover1991 ,

Kommentar von schildi ,

doof Frage, alles was Lebt muss auch mal sterben

Antwort
von schnubbel,

Quallen sterben nicht. Zumindestens nicht so wie wir es kennen. Wenn ihre Zeit gekommen ist, bilden sie sich zurück und lösen sich auf. Dazu gab es kürzlich im TV auch eine sehr interessante Doku. Nachlesen kannst du das auch auf dieser Seite noch einmal:
http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel,,,,,,,4812F939044E34A2E0440003BA5E08BC,,,,,,,,,,,,,,,.html

Kommentar von josefkonstan ,

gut gesagt :)

Antwort
von belinea,

Man sagt, die, die geliebt werden.. Aber das ist wohl nicht das was du meinst..

Antwort
von prettywoman,

Die Welwitschia Mirabilis.Das ist eine Pflanze,die in Namibia vorkommt.Sie ist zwar nicht unsterblich,wird aber bis zu 2000 Jahre alt.

Antwort
von Haaza,

Das nun nicht, aber es gibt z.B. Samen von Pflanzen oder die Eier von Salinen-Krebsen, die viele Jahre nachdem sie "Produziert" worden sind immer noch leben entfalten, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen...

Antwort
von Ferdinand1997,

Ich glaube das nicht. Jedenfalls kein bekanntes!

Antwort
von parabel,

n süßwasserpolyp namens hydra....der hatt so eine rasannte zellregeneration, das er keine "halbwertzeit" hat...zertreten kann man ihn trozdem....des natürlichen todes bezüglich gibt es welche..., töten kann man aber alles irgendwie.

Antwort
von Dominges,

Bin ich jetzt unsterblich? - vielleicht Angeberkind, wenn er Glück hat!

Antwort
von Benjy,

Forscher haben entdeckt, dass Wale (v.a. Blauwale) kaum oder gar nicht altern...

Antwort
von Bloodyrainbow,

Bäume sind "potenziell" unsterblich. Sie können, wenn sie nicht von Schädlingen Waldbränden oder ähnlichem getötet werden, ewig leben. Bäume altern zwar als Ganzes, regenerieren sich aber ständig, dank einer dünnen Schicht ewig teilungsfähiger Zellen, die in Zweigen, Ästen und im Stamm direkt unter der Borke liegt. Sie bildet neues Gewebe, der Stamm wird dicker, die Borke wird rissig oder blättert ab.

Quelle: Brockhaus

Antwort
von ManfredP,

Neiiin! letztendlich hat alles seine Verfallszeit.

Antwort
von Qetan,

Alles was lebt muß irgendwann sterben.

Antwort
von Harmoni,

Der Gendaruswurm ! Oder Dacula oder Elvis

Antwort
von Mariposa68,

Ne, gibts nicht.

Antwort
von Angelflight,

Alles was entsteht, ists wert, das es zugrunde geht

Antwort
von schnipsel,

alle, die eine teflonpfanne besitzen auf der "nie mehr abkratzen" steht.

Antwort
von peterefpunkt,

... zum Glück nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community