Frage von sofiankao, 204

Gibt es Länder die keine Geldschulden haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von borriquito, 80

Oh, interessante Frage. Ich möchte dazu gerne fragen, ob Du nur Staatsschulden meinst, oder auch Schulden von Banken, Konzernen etc.

Um die Frage zu beantworten: Vermutlich nicht. Auch das hier angestprochene China ist ordentlich verschuldet. Eine halbwegs stimmige Liste findest Du hier: http://www.gevestor.de/details/die-10-laender-mit-der-hoechsten-staatsverschuldu...

Ich möchte noch erwähnen, dass Schulden auch kein grundsätzliches Problem sind, sie sind grundsätzlich erstmal Ausdruck von wirtschaftlicher Tätigkeit. Jeder (Klein)Unternehmer weiß, dass er sich erstmal Geld leihen muss, wenn er was aufbauen will. Das ist mit Staaten nicht anders...

Oder andersherum: Was glaubst Du, wer bezahlt Dir Zinsen für Dein Sparguthaben (okay, dass klingt in dieser zinslosen Zeit etwas merkwürdig), wenn keine Schulden gemacht werden. Antwort: Niemand!

Antwort
von pblaw, 63

Jeder Staat hat Geldschulden, da bei einem Staatshaushalt die (Steuer) Einnahmen nie zeitgleich die Ausgaben decken. Ferner sind die verabschiedeten Haushalte Ergebnis von vorweggenommenen Schätzungen. Ein Staatshaushalt lässt sich somit nicht mit einer privaten Finanzplanung vergleichen, bei der in der Regel feste Beträge kalkuliert werden.

Antwort
von Immofachwirt, 56

Geldschulden sind nicht Staatsschulden.

Brunei Darussalam und Lichtenstein haben keine Staatsschulden. Geldschulden hat kaum ein Staat auf der Welt, weil die meißten ihre Währung selber drucken können.


Antwort
von voayager, 90

der Vatikan

Kommentar von borriquito ,

Haha, sehr schön. Aber ich bin mir sicher, dass auch der Vatikan Schulden hat. Schulden haben ist nämlich durchaus sinnvoll - es würde ja auch niemand "sparen", wenn sich nicht jemand anderes das Geld leihen würde.

Kommentar von voayager ,

wozu sollte der Vatikan Schulden haben, er hat kein Militär, baut keine neuen Straßen und Gebäude, treibt dennoch regelmäßig große Geldmengen ein. Also nicht einfach was behaupten.

Antwort
von gh7401, 1

Wenn du tiefer an einer Antwort interessiert bist empfehle ich dir das Buch

"DAVID GRAEBER:  Schulden". Hier wird nicht nur auf den "Geld-Aspekt" eingegangen, sondern auch durchleuchtet, was überhaupt "Schulden" sind.

Und wie sich das Ganze vielleicht über die Geschichte hinweg entwickelt hat.

Antwort
von Pangaea, 89
Kommentar von Bitterkraut ,

Die Staatsverschuldung betrug 2010 47,7 % des BIP https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen#Staatshaushalt

Antwort
von Allekatrase, 92

Bspw. China mit 3.65 Billionen US-Dollar Reserve, meines Wissens nach.


Kommentar von Bitterkraut ,

Die Staatsverschuldung betrug 2009 866 Milliarden US-Dollar oder 18,2 Prozent des BIP https://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China#Staatshaushalt

Kommentar von Allekatrase ,

Danke für die Korrektur... Ich wüsste jetzt nur gerne, woher ich diese Information hatte...

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Dollarreserve hat erst mal nix mir der Staatsverschuldung zu tun. Du kannst ja auch nen Goldbarren hüten und dir trotzdem von der Bank Geld leihen.

Antwort
von earnest, 54

Meine Vermutung: Saudi-Arabien, Brunei, Vatikan.

Also: Es braucht eine starke Hand und einen starken Glauben.

Gruß, earnest

Kommentar von Bitterkraut ,

Saudiarabien und die anderen Ölländer hab ich nachgeguckt. Haben alle ne Staatsverschuldung, Brunei ist mir als einziges Land spontan eingefallen und der Vatikan, na ja, nen normalen Staatshaushalt haben die ja nicht.

Kommentar von earnest ,

Saudi-Arabien hab ich irgendwann mal mit 1% gelesen. Das ist bestenfalls ein Pups in der der Statistik. Aber vielleicht sieht das nach den Panzerlieferungen aus Deutschland nun etwas anders aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community