Frage von Adnauseam, 27

Gibt es irgendeinen wichtigen Unterschied bei den Partnerkarten zu der Geforce GTX 1060?

Ich habe nämlich reichlich wenig, für einen Laien Verständliches, beim Googeln der Partnerkarten auf Basis folgender Liste gefunden (Palit GTX 1060 Super JetStream ausgenommen): https://www.computerbase.de/2016-07/geforce-gtx-1060-partner-grafikkarten-preis/

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für Grafikkarte, 13

Also im Grunde ist das, was die Grafikkarten alle gemeinsam haben, der Grafikchip. Welcher die Grafikkarte als GTX 1060 definiert. Der Rest ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. Damit meine ich:

Gehäuse, PCB, Kühlung, Takt, Stromversorgung

Worauf du achten solltest, wäre in erster Linie die Kühlung. Vor allem wenn du versuchst eine GTX 1060 für ein kleines Budget zu ergattern. Du solltest möglichst keine Grafikkarte im Nvidia Referenzdesign nehmen, wie die ASUS GTX 1060 Turbo. 

Von der GTX 1060 gibt es aber glücklicherweise nur wenig in diesem Design. Die meisten haben ihre eigenen Kühlungen eingebaut. Unter diesen gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Mit 2 Radiatoren bist du gut dabei. 3 sind oft nicht nötig. 

Dann solltest du natürlich auf den Grafikspeicher gucken. Ich empfehle heutzutage eine Grafikkarte mit 6GB zu nehmen. 3GB sind inzwischen recht knapp. 

Und wenn du Bock hast, deine Grafikkarte so richtig zu übertakten, solltest du noch auf die Stromversorgung gucken und eine mit 1x8Pin nehmen. Wenn dir aber normales Übertakten reicht oder du gar nicht übertakten willst, machst du auch mit 1x6Pin nichts falsch. 

Mein persönliche Favorit, was Preis-Leistung angeht, ist die MSI GTX 1060 6GT OC. Es ist eine der billigsten 6GB Versionen und ist trotzdem schon übertaktet und hat ne super Kühlung. 

Kommentar von Adnauseam ,

Da du dich offensichtlich auskennst, stelle ich gleich noch eine Frage an dich: Was hällst du von der Powercolor Radeon RX 480 Red Devil?

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Joa, preislich ganz gut. Ich persönlich neige aber eher zu Nvidia. 

Klar hat die RX 480 mehr Leistung in DX12... Aber bis mal eine gute Anzahl an Spielen mit DX12 Unterstützung auf dem Markt ist, kann man die RX 480 auch wieder wegwerfen. 

Zu Vulkan kann ich allerdings nicht so viel sagen. Damit kenne ich mich wirklich wenig aus. Ich weiß aber grundsätzlich, dass die meisten Spiele eher mit DX, als mit Vulkan laufen. Das sind nämlich "Konkurrenten". Und bei Vulkan scheint AMD einen noch größeren Vorsprung gegenüber Nvidia zu haben.

Ich halte aber zu der GTX 1060 aus 2 Gründen. Erstens wegen der grundsätzlich höheren Leistung und zweitens wegen den Nvidia Features die jede Nvidia Grafikkarte bietet. Wie z.B. PhysX, MFAA, TXAA, Ansel, usw... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten