Frage von ilkerfb3461, 101

Gibt es irgendeinen Beruf wo man Medizinisch Aktiv ist?

Also außer Arzt, welche Berufe gibt es noch. Zum Beispiel Kinderarzt, muss man dafür auch Medizin studieren oder gibt es dort eine Ausbildung oder so. Und was gibt es noch zum Beispiel gibt es ja Krankenschwester, dass hat ja auch sowas mit Medizin zu tun. Danke

Antwort
von Rollerfreake, 10

Grundlage jeden Facharztes ist erstmal das Medizinstudium, danach folgt die Weiterbildung zum Facharzt die abhängig von der Fachrichtung auch nochmal zwischen 5 und 6 Jahren dauert. Der Kinderarzt ist auch ein Facharzt, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde. Zahnarzt ist ein eigenes Studium der Zahnmedizin, welches in der vorgegebenen Zeit 5 Jahre dauert. 

Ansonsten gibt es noch zahlreiche nichtärztliche Heilberufe wie z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger, anästhesietechnischer Assistent, medizinischer Fachangestellter oder Notfallsanitäter. 

Antwort
von putzfee1, 23

Du bist mal gerade 15 Jahre alt und scheinst nicht allzu viel Ahnung vom Berufsleben zu haben, wenn man deine ganzen Fragen dazu so liest.

Um einen guten Beruf erlernen zu können, braucht man zunächst mal einen guten Schulabschluss. Darum solltest du dich momentan hauptsächlich kümmern und z.B. auch nicht versuchen, aus fadenscheinigen Gründen die Schule zu schwänzen, sonst bekommst du nämlich weder im medizinischen noch in irgend einem anderen Bereich überhaupt einen Ausbildungsplatz. https://www.gutefrage.net/frage/nicht-zur-schule-gehen---wird-kontrolliert-ob-ic...

Antwort
von AriZona04, 60

Sind Kinderärzte keine vollwertigen Ärzte?? Die haben auch studiert genau wie Zahnärzte, Herzspezialisten, Orthopäden, Augenärzte und so weiter! Jeder Arzt hat studiert!

Nicht studieren musst Du, wenn Du medizinischer Assistent sein willst: Dann sitzt Du in der "Rezeption" einer Arztpraxis, vergibst Termine, rechnest mit den Krankenkassen ab und so weiter.

Kommentar von ilkerfb3461 ,

Sagen wir mal man will Zahnarzt werden, muss man dann im Studium nur die Prüfungen im bereich "Zähne" bestehen. Oder muss man alle Bereiche bestehen und darf dann entscheiden ob man Zahnarzt oder Augenarzt und so weiter ist?

Kommentar von AriZona04 ,

Keine Ahnung! Wird einem das nicht vor dem Studium gesagt?

Kommentar von anaandmia ,

Nicht böse gemeint aber ich glaube kaum das du zu so einem Studium zugelassen wirst....@ilkerfb3461

Kommentar von ilkerfb3461 ,

Ja, werden wir ja sehen. Ich erkunde mich ja nur was es alles so gibt. @anaandmia

Kommentar von domtschig ,

Zahnmedizin ist ein eigener Studiengang, der hat mit (Human) Medizin nicht wirklich viel gemein. Ebenso wie die Veterinärmedizin, die hat ebenfalls nicht mit Denatl - oder Humanmedizin zu tun, Ärzte sind dennoch alle.

Antwort
von anaandmia, 35

Habe selten eine so doofe bzw. naive Frage gehört wie deine.
Natürlich muss auch ein Kinderarzt Medizin studieren!
Du kannst aber z.B eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten, Krankenschwester, PTA, Hebamme usw. machen!

Antwort
von andie61, 50
Antwort
von rotreginak02, 13

Hallo,

für jeden Facharzt muss man Medizin studieren, für "Zahnarzt" allerdings Zahnmedizin, das ist ein eigener Studiengang.

Für ein Medizinstudium muss man einen hervorragenden Abiturdurchschnitt haben, ansonsten bis zu 7 Jahren warten.

Ansonsten gibt es jede Menge medizinische Berufe, die meisten wurden dir bereits genannt.

Es fehlen:

Notfallsanitäter

Anästhesietechnischer Assistent (OP)

Operationstechnischer Assistent (OP)

Auch für diese relativ neuen Berufe benötigt man einen Schulabschluss mit guten Noten in z.B. Biologie und jede Menge Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, psychische und physische Belastbarkeit, rasche Auffassungsgabe und ein gutes Technikverständnis.....

Antwort
von Elizabeth2, 57

das kannst du selber ergoogeln. Die Frage danach , ob ein Kinderarzt Medizin studieren muss , ist derartig naiv, dass ich das Gefühl habe, dass du dich erstmal selber ein wenig beschäftigen solltest damit.

Antwort
von emily2001, 46

Hallo,

was meinst du wohl? Daß ein Kinderarzt eine mini-Ausbildung absolviert hat, etwa im Kindergartenbereich?....

"muss man dafür auch Medizin studieren oder gibt es dort eine Ausbildung"

Die Kinderärzte lachen sich schief, wenn sie das hören!

Ein Kinderarzt muß erstmals das Medizinstudium komplett "durchziehen", erst dann kann er sich auf Pädiatrie spezialisieren...

Wenn du im Medizinbereich tätig werden willst, gibt es viele verschiedene Berufe:

Krankenschwester/Krankenpfleger, Sprechstundenhilfe, Röntgenfachkraft, MTA, Laborkraft, Hygienekraft, Physiotherapeut, Altenpfleger/in, Ernährungsberater, usw,,,

Viel Erfolg!

Emmy

Kommentar von Arlon ,

Ernährungsberater ist aber kein Beruf und als Hygienekraft die OPs wischen, hat auch nix mit Medizin zutun. 

Kommentar von emily2001 ,

Ernährungsberater:


"Die Ausbildung an einer Schule bietet im Gegensatz zur Hochschule einige Vorteile. Gemäß §20 SGB V (Sozialgesetzbuch V) werden
Ernährungsberatungen von den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) als Präventionsmaßnahme bezuschusst. Im Gegensatz zum akademischen Abschluss benötigen Ernährungsberater, die ihre Qualifikation über eine Fachschule erlangt haben, keine Weiterqualifikation, um mit einer GKV abrechnen zu dürfen. Ernährungsberater fallen unter die Heilberufe, sie
können das Zertifikat Ernährungsberater/VDD bei ihrem Berufsverband direkt beantragen, es besteht eine Weiterbildungspflicht im Dreijahresrhythmus."


Kommentar von sabbsi ,

Wtf.

Im OP putzen die Putzfrauen. Mit Hygienekraft wird eher ein Mensch gemeint sein, der sich speziell um die Hygiene in der Klinik kümmert. Die stellen Hygienepläne auf, kontrollieren, ob sich das Personal dran hält, schult das Personal etc.

Und Ernährungsberater ist auch ein Beruf.

https://www.ausbildung-ernaehrungsberater.info/ernaehrungsberater-ausbildung/

Kommentar von anaandmia ,

"mini Ausbildung" im "Kindergartenbereich"? Hast du da schon mal gearbeitet? Die Ausbildung zum Erzieher dauert 5 Jahre und ist sicher keine "mini Ausbildung"

Kommentar von emily2001 ,

Dabei habe ich nicht an den Beruf des Erziehers gedacht... Es war nur ein Beispiel... Ein Kinderarzt muß mindestens 8 Jahre studieren...

Kommentar von anaandmia ,

Das was du meinst @sabbsi ist ein Hygienebeaufragter Arzt. Dafür ist ein Medizin Studium nötig. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hygienebeauftragter_Arzt

Antwort
von Fairy21, 31

Medizinisch Technische Assistenten

Arzthelfer/in

Für Kinderarzt muss man studieren. 

Für Zahnarzt gibt es ein spezielles Medizinstudium.

Physiotherapeuten

Ergotherapeuten

Diätassistenten

Podologen

Antwort
von kilada1718, 43

Es gibt ne Menge nicht-ärztliche Berufe im medizinischen Bereich. Zum Beispiel Physiotherapeut, Logopäde, Hebamme, Biomedizinische Anaytiker (Laborbereich: Blutuntersuchungen, etc.) uvm.

Für diese Berufe muss man nicht Medizin studieren, dafür gibt es die jeweiligen eigenen Ausbildungszweige.

Antwort
von Lumpazi77, 28
Antwort
von pritsche05, 9

Wo bist du denn zur Schule gegangen ??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten