Frage von OptiKum, 70

Gibt es irgendeine Möglichkeit, meinen Vater aus den Schulden zu helfen?

Guten Abend :)

Ich bin 17 Jahre alt und mein Vater arbeitet als Techniker in einem großem Unternehmen. Neulich wurde dort ein neuer Chef eingestellt, der äußerst unsympathisch sei und alle Angestellte über 45 kündigen wolle, darunter wäre auch mein Vater betroffen. Dieser hat sich vor 2 Jahren ein Haus gekauft, das so teuer war, dass er logischer Weise nicht mehr so viel Geld wie vorher hatte. Mein Vater kann das Haus aber leider erst aus rechtlichen Gründen in 5 Jahren verkaufen, wenn mein Vater jetzt gekündigt wird, verkauft die Bank das Haus und mein Vater bleibt auf den Schulden sitzen, was extrem unfair wäre, weil er es nach 30 Jahren Arbeit in dem Unternehmen einfach nicht verdient hätte, einfach so abgewiesen zu werden. Für mich als 17-Jähriger ist das besonders schwer, weil ich alles mitbekomme und verstehe, aber nicht mithelfen kann und das ist, was mich in den letzten Wochen echt zu schaffen macht. Nun meine Frage an euch: Gibt es irgendeine Person an die ich mich wenden könnte, die mir da irgendwie helfen könnte? Kann ich selbst vielleicht sogar doch etwas tun, woran ich noch gar nicht gedacht habe? Bitte helft mir! Danke im Voraus!

Antwort
von grossbaer, 5

Du als 17-jähriger kannst und solltest da auch nichts tun. Du solltest dich einzig und allein auf deine Schule oder Ausbildung konzentrieren.

Dein Vater ist ein erwachsener Mann und für sich selbst verantwortlich und ich glaube auch, das er weiß was er zu tun oder nicht zu tun hat. Er hat ja auch noch die Chance sich einen neuen Arbeitsplatz zu suchen. Als Techniker ist er wahrscheinlich gut ausgebildet und entsprechend qualifiziert und hat somit gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, auch wenn er schon über 45 Jahre alt ist.

Davon mal abgesehen, kann man Angestellten die über 45 Jahre alt sind nicht so einfach kündigen. Auch wenn der neue Chef das möchte. Wenn er in einem großen Unternehmen tätig ist, gibt es mit Sicherheit auch einen Betriebsrat, der für die Rechte der Arbeitnehmer eintritt.

Ich gebe dir vollkommen recht, das dies hart und ungerecht ist, jemanden nach so langer Zeit einfach zu kündigen. Aber das Leben ist leider nicht immer fair. Viele Menschen versuchen sich dann krampfhaft an dem festzuhalten was sie haben. Doch das macht wenig Sinn. Wenn dein Vater wirklich arbeitslos wird und keinen neuen Job findet, dann ist es besser, wenn er das Haus aufgibt und in eine Wohnung zieht. Es bringt nichts, wenn er sich damit weiter belastet.

Antwort
von minalina2, 26

Er müsste doch ne saftige Abfindung bekommen? Außerdem ist er 51 und hat ein Kind welchen er zum Unterhalt verpflichtet ist. Das macht ihn arbeitsrechtlich schwerer kündbar als jüngere und Mitarbeiter ohne Kind. Wie sieht es da bei ihm aus bei den Kollegen? Falls was kommt SOFORT zum Anwalt, denn da macht es sich sein Arbeitgeber zu leicht.

Antwort
von Kreidler51, 29

Nein da hast du keine Möglichkeit im Vorwege warte erst mal ab ob eine Kündigung kommt und dann gibt es zur Not noch ein Arbeitsgericht. (Sprichwort)  Hunde die laut bellen beißen nicht.

Antwort
von casala, 27

eine übliche anlaufstelle für deinen vater wäre die gewerkschaft (wenn man mitglied ist).

Antwort
von halloschnuggi, 4

Der mitarbeiter ist zu alt ich kündige den, ist keine begründung... So leicht kann man einen nicht kündigen

Antwort
von sogger30, 35

"Einfach so" kann man deinem vater nicht kündigen, er hat auch rechte! Informiere dich mal im Arbeitsrecht gebiet

Weitere Alternative: nach einem neuen Job umschauen!

Kommentar von OptiKum ,

Nach einen neuen Job schauen ist als 51-Jähriger leider nicht so leicht...

Kommentar von sogger30 ,

Mit über 30 Jahren Berufserfahrung aber sehr wohl

Kommentar von OptiKum ,

Leider nicht, da die Arbeitgeber im Technik-Gebiet eher die jüngeren bevorzugen, selbst wenn man schon 30 Jahre Berufserfahrung hat. Auf jeden Fall bekommt man irgendwo einen Job, nur nicht mit der selben Bezahlung... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten