Frage von Aind1994, 56

Gibt es irgendeine Möglichkeit bei der Autoversicherung als Fahranfänger zu sparen?

Ich habe mal geschaut was eine Autoversicherung für mich als Fahranfänger kosten würde und habe festgestellt, dass ich das beim besten Willen während meiner Ausbildung nicht aufbringen kann. Gibt es irgendeine Möglichkeit da zu sparen?

Ich habe zum Beispiel BF17 gemacht.

Antwort
von Alfco, 30

Manche Versicherungen bieten günstigere Schadensfreiheitseinstufungen für Anfänger an. Auch für BF17. ZB die DEVK

Antwort
von siola55, 18

Ja - du kannst dich z.B. in einem Versich.maklerbüro in deiner Nähe gemeinsam mit deinen Eltern ausführlich u. kostenlos beraten lassen über sämtliche Erst- u. Sondereinstufungen für Fahranfänger inkl. der Zweitwagenregelung über die Eltern oder auch die Eltern-Kind-Regelungen sowie die Kunden-Kinder-Regelungen...

Viel Erfolg damit wünscht dir eine ehem. Versich.maklerin
siola55

Antwort
von Tace1987, 13

Es gibt verschiedene Möglichkeiten da zu sparen. Die meisten Versicherungen bieten unterschiedliche Rabatte an. Es lohnt sich da genau nachzurechnen und nicht das erstbeste Angebot zu nehmen. 

Ein paar gute Tipps bekommst du hier: http://www.autoversicherung-vergleich.info/tipps-fahranfaenger-kosten-kfz-versic...

Kommentar von siola55 ,

Leider total veraltet - als Info für Fahranfänger wird eine total veraltete Schadenfreiheitstabelle verwendet (gilt nur noch für Altverträge von vor 2012 abgeschlossen)! Bereits seit 2012 ist bei den meisten Versicherern eine neue u. auf SF 35 erweiterte SF-Tabelle aktuell!!!

Antwort
von SaVer79, 25

Hast du nicht die Möglichkeit, das Fahrzeug als Zweitwagen über z.B. Deine Eltern zu versichern?

Antwort
von paul0507, 28

Ja du kannst das Auto über deine Eltern versichern.

Antwort
von kenibora, 22

Nur indem Du Dir verschiedene Angebote einholst...auch evtl. von  Deiner elterlichen Versicherung!

Antwort
von lasera, 24

Die Eltern legen sich einen "Zweitwagen" zu, versichern ihn auf sich selbst und du fährst ihn dann (sie "leihen" dir also ihren Wagen).

Kommentar von Alfco ,

Nicht so einfach. Denn man muß in der Regel den Fahrerkreis angeben, der den Wagen nutzt. Sind Anfänger dabei, wird der Vertrag trotz Zweitwagenregelung höher eingestuft...

Kommentar von lasera ,

Ja. Wenn aber keine Zweitfahrer dabei sind und der Wagen nur "ab und zu" verliehen wird, dann geht das ja. Und ob der Sohn den Wagen jetzt gerade "zufällig am Tag X" geliehen hatte oder schon eine Zeit lang damit herumfährt: Wer kann das mal eben so überprüfen?

Kommentar von siola55 ,

Diese Fahrten sind jedoch nur im Notfall vom Versicherer erlaubt - bitte keine geplanten Fahrten ohne Nennung im Fahrerkreis, da spätestens im Schadenfall Prämiennachzahlungen für den Versich.nehmer fällig sind inkl. evtl. Strafzahlung!

Gruß siola55

Kommentar von Alfco ,

Genau siola55. Das kann ganz böse enden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community