Gibt es irgendein wissenschaftlichen Beweis das es Gott gibt oder ein Leben nach dem Tod?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Es gibt Meinungen, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.
Auch in der heutigen Zeit berichten Menschen davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat. Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung, warum diese Menschen gesund wurden. Wenn man die Berichte sehen will, dann kann man im Internet ja mal nach "Mensch Gott" suchen.
Auch wenn jemand heilig gesprochen werden soll ist es häufig so, dass solche Wunder von Ärzten bestätigt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollte dieser wissenschaftliche Beweis denn aussehen? Nein im Ernst, wenn es einen solchen Beweis gäbe, wozu sollte man dann noch glauben? Immerhin würde man es ja dann wissen. Dies gilt für beides, also sowohl für Gott, als auch für ein Leben nach dem Tod. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für oder gegen die Existenz Gottes und ebenso wenig für oder gegen ein Leben nach dem Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuuk
06.02.2016, 22:51

Nein im Ernst, wenn es einen solchen Beweis gäbe, wozu sollte man dann noch glauben? Immerhin würde man es ja dann wissen.

Ich verstehe das Problem nicht wirklich. Was so schlimm daran zu wissen anstatt zu glauben?

0

Es ist die Sache die der Mensch entscheidet.
Es ist also so das du selber weißt ob du daran glaubst od nicht.
:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ungläubige Thomas hat nur geglaubt als er gesehen hat. DIe Wissenschaft ist wichtig doch sie kann nicht alles ergründen. Glaube geschieht im Herzen. Also die Pforten des Herzens öffnen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuuk
07.02.2016, 01:28

Das Herz ist nur ein hirnloser Muskel. Man sollte nicht auf das hören, was es sagt.

0

Es gibt keinerlei Beweise für die Existenz eines Gottes, jedoch hunderte dagegen.

Was das Leben nach dem Tod betrifft ist sich die Wissenschaft uneinig. Es wurden Nahtoderfahrungen erforscht, aber ohne einen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz der Seele oder etwas Adäquaten, wird das ganze Thema unbeweisbar bleiben.

Biologisch gesehen ist der Tod wie eine Ohnmacht aus der man nicht erwacht bzw. der Teil des Schlafens, an den man sich nach dem Aufwachen nicht mehr erinnert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur beschreiben, warum ich persönlich an den Gott glaube, der sich uns in der Bibel offenbart und davon überzeugt bin, dass die die Bibel das ist, was sie von sich selbst behauptet, zu sein: Gottes  wahres Wort und Offenbarung für die Menschen (vgl. 2. Timotheus 3,16; 2. Petrus 1,21). Für mich gibt es für die Wahrheit dieser Aussage viele Gründe, z. B. ihre Argumentation, ihre Logik und ihr Aufbau, die Einzigartigkeite ihrer Entstehung und Überlieferung, der Bereich "erfüllte Prophetie" usw.

Ein m. E. sehr empfehlenswerter Artikel dazu ist folgender: http://gottesbotschaft.de/?pg=3048

Wenn die Bibel recht hat...
- gibt es einen Gott
- hat unser
Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft, die über das irdische
Leben hinaus in eine wundervolle ewige Existenz reich
- kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
- trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
- bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
- gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
- sind Himmel und Hölle Realitäten
- gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
- können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Pantheismus. Gott ist die Natur, das Leben ist ein Kreis, erneuert sich ständig selbst.

Leider sind die meisten Menschen besessen von der Vorstellung, sie wären genau diese Vorstellung. Dieser Wahn endet natürlich mit dem Tod.

Hört ein Regentropfen auf zu existieren, wenn er in einen See fällt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuuk
06.02.2016, 22:59

Leben ist mehr wie ein Feuer. Es ist ein Prozess, kein Objekt.

0

Es gibt auch Bücher von Wissenschaftlern, die eine Nahtoderfahrung gemacht haben. Sie schreiben, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und schreiben auch, welche Teile im Gehirn wohl nicht aktiv waren, sodass das Erlebte real sein muss und keine Einbildung ist. So oder so ähnlich habe ich das in einem Artikel im Internet gelesen, wenn ich mich richtig erinnere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich..., steht alles in der Bibel :|

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nummer12345678
06.02.2016, 21:44

Das ist aber nicht die Wissenschaft!!

0

Nein. Es gibt keinerlei wissenschaftliche Belege für irgendeine Gottheit, oder irgendeine Form von Leben nach dem Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was spricht dagegen?

Versuch deine These zu widerlegen, anstatt sie zu beweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht dass ich wüsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist das für eine dämliche frage!?

wenn es das gäbe, gäbe nur noch eine hauptreligion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nummer12345678
06.02.2016, 21:43

Entschuldigung 😟

0
Kommentar von Ryuuk
06.02.2016, 22:52

Und was wäre so schlimm daran, wenn es so wäre?

0

Nein, gibt es nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist per Definition schon eine bescheuerte Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung