Frage von Matjesfischchen, 288

Gibt es in vielen deutschen Bordellen auch männliche Prostituierte?

Wäre doch unfair, wenn sich nur Männer so einfach vergnügen könnten...

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Prostitution & Sex, 140

In deutschen (und ausländischen) Bordellen gibt es "nur" Frauen für männliche (und ein paar wenige) weibliche Gäste. Praktisch alle Versuche ein Bordell für Frauen zu etablieren sind bisher kläglich gescheitert...

Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der
Sexualität von Mann und Frau stellen Frauen ganz andere Ansprüche an ein erfüllendes sexuelles Erlebnis.

Sich „verwöhnen zu lassen“ ist dabei in der Regel nicht auf den eigentlichen Akt beschränkt. Das in halb- oder Stundentake gepresste „Rein-rauf-runter-raus“ ist daher als Geschäftsmodell denkbar ungeeignet. Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) zu diesem Thema...

Wenn eine Frau einmal ein sexuelles Abenteuer erleben möchte, so genügt es in den meisten Fällen sich sexy zu kleiden und in eine entsprechende Bar oder Diskothek
zu gehen um sich dort „abschleppen“ zu lassen.

Wenn es etwas anonymer sein soll und tatsächlich nur Sex das Ziel ist, erhalten Solo-Frauen in den Herrenüberschuss Swinger-Clubs meist freien Eintritt und können sich hier bei freien Getränken und meist auch Essen einen oder mehrere Männer aussuchen ohne ihre Anonymität oder Sicherheit aufgeben zu müssen.
Warum soll eine Frau daher für Sex bezahlen?

Zwar soll es angeblich auch Call-Boys geben, die von zahlungskräftigen Damen engagiert werden – aber diese stellen bei den PaySex-Dienstleistern nur eine winzige Minderheit. Männliche Prostituierte bedienen nahezu ausschließlich Homosexuelle.

Beliebt bei sexhungrigen Frauen sind allerdings
bestimmte Reiseziele mit „Mehrwert“. Vor allem in Ländern wie Kenia und der Dominikanischen Republik wissen die Einheimischen, was alleinreisende Frauen wünschen. Dabei haben sich oft schon die Animateure des eigenen Hotels auf diesen Nebenerwerb spezialisiert, den man sich allerdings nicht als männlich-einfaches Geschäft „Sex gegen Geld“ vorstellen sollte.
In der Regel ist es der exotische Mann, der sich in die Frau „verliebt“ und diese hofiert (und befriedigt) damit ihm sein Fang doch bitte auch noch nach ihrer Heimreise mit regelmäßigen Überweisungen den Traum vom eigenen Restaurant, Bar, Pension usw. zu erfüllen
hilft. Dass es für ihn dann mehrfach und meist parallel „die eine, große Liebe“ gibt, wollen die Frauen dabei gar nicht wahrhaben.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Ja Nordafrikaner haben sich auf sowas spezialisiert " grosse Liebe " gegen Geld......

Grosse Liebe zu Geld trift es wohl eher....

Antwort
von Wuestenamazone, 93

Da gibt es Anzeigen in der Tageszeitung. Achte mal darauf da findet man sowas. Unter Bekanntschaften. Schau da mal nach. Und ja du hast recht. Als Frau ist man da eindeutig im Nachteil. Viel Glück bei der Suche. :O 

Antwort
von Schlauerfuchs, 83

Bordellen nicht aber es gibt sog Callboys wo man buchen kann.

Ich habe mal was gelesen ,dass in Frankfurt viele Geschäftsfreunde sowas buchen ,dass sie der Typ mit einen teuren Leihwagen abholt in Hotelzimmer bringt und so......

Aber Bordelle wo Männer sowas anbieten gibt es nicht.

Antwort
von MarinusWillet, 67

In Bordellen findet man die Herren gewöhnlich nicht als Dienstleister. Es soll diese "house of boys" zwar geben, aber davon hab ich nie gehört. 

Jemand hat hier geschrieben, dass es bloß "angeblich" männliche Callboys gibt und hier nur Homosexuelle bedient werden. Das ist dieser typische Unsinn den man auch bei Wikipedia liest. Da steht sogar, dass diese Art von Herren nicht mit Frauen Kontakt aufnehmen könne und deshalb über Anzeigen ihr Glück versuche.

Diese Art von männlichen Escorts gibt es sehr wohl. Und ja es ist ähnlich wie in "American Gigolo", bloß das fast immer bloß ein Nebenjob ist. Diese Herren sind oft hervorragende Verführer, sehen klasse aus und sind gebildet. Einige besorgen ihre Kontakte auch selbst, indem sie gezielt Frauen ansprechen um sie zu glücklichen Kundinnen zu machen. Oft ist nichtmal zwingend Sex involviert.

Einfach mal "männlicher Escort" googlen. 

Kommentar von RFahren ,

Wenn Du schon meine Antworten zitierst, dann bitte richtig: Ich hatte nicht behauptet, dass NUR Homosexuelle bedient werden, sondern dass "nahezu ausschließlich" homosexuelle Dienste angeboten werden. Ich kenne auch einen männlichen Pornodarsteller persönlich, den Frauen für Einzelsessions buchen können - aber im Vergleich zu den vielen tausend Girls in der Branche ist es wirklich nur eine Minderheit - und dies auch oft nur nebenbei... .

Wie auch immer - ich schätze das Verhältnis von weiblichen Dienstleisterinnen zu männlichen Dienstleistern im Paysex auf 1000:1 oder sogar noch weniger... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von MarinusWillet ,

Ich habe beobachtet wie der gängigen Behauptung, dass es bloß "angeblich" solche Male Escorts gäbe wieder entsprochen wurde.

Auch das diese Escorts dann nur für Homosexuelle ihre Dienste anbieten ist meiner Erfahrung nach unwahr.

Bei Wikipedia spricht man sogar von einem "Mythos", was auch unrichtig ist. Du weißt sicherlich genau wie neidisch viele Männer auf sexuell erfahrene Kerle sind und dann genau solche Behauptungen aufstellen. Ich glaube wir gehen hier konform, wenn wir hier im Forum den Horizont in diesem Bereich erweitern wollen und den Neidern keinen Raum geben.

Deshalb ist es mir wichtig dies klarzustellen.

Ich kenne auch einen dieser Herren persönlich und er könnte auch davon leben, wenn er wollte. Die Preise die die Damen oder reichen Herren für ihre Frau zahlen sind teilweise gewaltig, aber natürlich nur teilweise.

Und ja: Es gibt diese Rauf-und-Rein-Mentalität auch bei Frauen.
Und ja: Sie sind bereit dafür zu zahlen.

Es ist auch für eine hübsche Frau oft nicht einfach im Club angesprochen zu werden und sich dann auf einen Fremden einzulassen. Zum einen besteht hierzulande ein gewaltige Schüchternheit unter den Männern und zum anderen ist es stets ein Risiko für die Frau. Dazu kommt der Fakt, dass dann nicht einmal guter Sex garantiert ist. Somit reicht es oft nicht, sich einfach mal zu schminken und in den Club zu gehen um sich von einem Betrunkenen abschleppen zu lassen. Lieber etwas zahlen und dafür einen gepflegten gutaussehenden Gentleman mit reichlich Erfahrung an der Seite haben.

Antwort
von Nico1993Berlin, 139

Gibts aber meistens nicht für Frauen o.O
Aber dafür Escort

Antwort
von energiefisch, 111

Warum unfair? Die Nachfrage bestimmt das Angebot!

Kommentar von Matjesfischchen ,

naja da hast du schon recht, männer sind eben notgeiler ;)

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Naja was heißt notgeiler ....

jeder Mensch hat eine Sexualität und muss damit zurechtkommen. 

Sei ,dass man als Mann Playboy Bilder ansieht und SB macht wenn man Single ist od in einer Beziehung mit der Freundin sich gegenseitig Glücklich macht ,nur ist es eben nicht so einfach mit der Beziehung. 

In Bordellen war ich noch nicht, ist denke ich nichts für mich ,finde pay sex eklig ,normalen nicht....

Aber jede und jeder sieht das anders....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community