Frage von fragenmaennchen, 34

Gibt es in Deutschland nach dem bestattungsrecht maximal - minimal Größen für Grabkammern?

Spreche hier eher von minimalsten Größen - meint ihr dafür gibt es eine Verordnung für eine Größe ? Dass der Einschub in der die Aschekapsel verstaut wird, zB. 25cm bis zum Nachbarn haben muss - gibt ja diese Wände auf Friedhöfen, in denen viele Urnen untergebracht sind. In den asiatischen Ländern, wo viele Menschen leben, gibt es ja sehr wenig Platz für Erdbestattungen, diese müssten doch also so aussehen wie ein briefkastenkomplex in einer Riesen Wohnsiedlung ...

Wer kennt sich aus ?

Danke !  

Antwort
von astridSalzmann, 11

Gibt es "in Deutschland" prinzipiell nicht. Die Bestattungsgesetze sind Ländersache - also schon mal 16 verschiedene.

Die Gestaltungsvorschriften für Gräber hingegen sind Friedhofssache - werden bei den kommunalen Friedhöfen also von den Gemeindeverwaltungen, bei den kirchlichen von den kirchenrechtlich Zuständigen entschieden. D.h., es gibt hunderte, tausende unterschiedliche Belegungsarten.

In der P.M. 04/2016 sind im Beitrag "Ewige Ruhe 2.0" ein paar Beispiele für die von Dir vermuteten Mega-Friedhöfe dargestellt.

Antwort
von Kleckerfrau, 24

Frag mal einen  Bestatter. die sollten das eigentlich wissen.

Antwort
von Distel35, 16

Das hier ist aus der Friedhofssatzung der Stadt Köln: 

Bei Grabkammern ohne Pflegeverpflichtung ( § 14 ) und Urnengrabstätten ohne Pflegeverpflichtung ( §15 ) werden durch die Friedhofsverwaltung Basisplatten aus Basaltlava in der Größe 0,65 m x 0,50 m x 0,06 m bodenbündig verlegt. Nur hierauf dürfen liegende Steinplatten bis zu einer Größe von 0,35 m x 0,35 m in einer Mindeststärke von 0,10 m befestigt werden. Der Abstand zu den Seiten und nach hinten zur Außenkante der Basisplatte muss mindestens 0,075 m betragen. Grablampen/Vasen oder sonstige Utensilien dürfen auf der Basisplatte nicht fest montiert, sondern nur abgestellt werden. Zur Verbesserung der Standsicherheit ist ein Abstellen der Lampe/Vase mit einem Sockel von max. 0,15 m x 0,15 m x 0,08 m erlaubt. Wenn die Lampe/Vase in der Grundfläche (0,35 m x 0,35 m) der Schriftplatte integriert ist, darf sie auch befestigt werden. Die Höhe von Grabstein und Lampe darf die zulässige Gesamthöhe von 0,35 m nicht überschreiten.

Ist aber in jeder Stadt anders.

Antwort
von Wohlfuehlerin, 19

das wird vermutlich jeder friedhof so regeln, wie angebot und nachfrage es nötig machen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community